Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Need for Speed: Hot Pursuit auf der Gamescom angetestet

    PC Games konnte auf der Gamescom Need for Speed: Hot Pursuit im Hands-on-Test unter die Lupe nehmen und unsere Redakteure sich im Multiplayer-Modus so richtig austoben. In dieser Preview berichten wir ausführlich über unsere Erlebnisse.

    Die Erwartungen an Need for Speed Hot Pursuit der Criterion-Studios sind hoch, spätestens seit der Titel von Electronic Arts auf der E3 2010 angekündigt wurde. PC Games hat die Gelegenheit genutzt, sich auf der Gamescom am Stand von Electronic Arts hinters Lenkrad von NFS Hot Pursuit zu klemmen. Die Präsentation nahm Criterion-Producer Matt Webster selbst in die Hand. Als Plattform kam die Playstation 3 zum Einsatz. Zuerst zeigte Webster ein normales Rennen gegen die Cops und Time Trials. Anschließend durften wir uns selbst einen Eindruck in einem Multiplayer-Rennen mit fünf Kontrahenten verschaffen.

    Die Präsentation und unser Hands-on-Test

    Need for Speed: Hot Pursuit im Hands-on-Test. Need for Speed: Hot Pursuit im Hands-on-Test. Quelle: EA Matt Webster beginnt seine Need for Speed: Hot Pursuit-Präsentation mit einem Rennen gegen die Cops. Er entscheidet sich für einen Porsche 911 GT RS. Schnell wird klar: Nicht nur Polizisten können Ihre Kontrahenten durch Crashs zur Strecke bringen. Auch Raser dürfen Ordnungshütern durch gezielten Stoßstangenkontakt oder direktes Rammen einen Totalschaden verpassen und sie somit eliminieren. Bei einem solchen Manöver schwenkte die Kamera um und zeigt – ähnlich dem Burnout-Takedown – den außer Gefecht gesetzten Polizeiwagen. Der Pursuit-Modus wird wie erwartet schnell und es wird viel gerammt und gedrängelt. Auffällig ist, dass nicht nur die Polizisten Krähenfüße abwerfen können – auch Raser erhalten das Feature. Der Fuhrpark wird zudem durch Cabrios wie etwa dem Porsche Boxster Spyder oder dem BMW Z4 ergänzt.

    Anschließend zeigte Criterion den Time-Trial-Modus. Auch hier entscheidet sich Webster für einen Porsche – zum Einsatz kommt der Carrera GT. Gefahren wird in einer riesigen Welt – größer als bei Burnout Paradise. Allerdings bietet diese keine Open-World, sondern zuvor definierte - abgesteckte Streckenabschnitte. Diese Strecken bieten aber typisch für die Need for Speed-Reihe eine Menge Abkürzungen, die sehr zu empfehlen sind. Bei einer dieser Shortcuts fährt der Carrera GT in einen Wald hinein und kommt in einer Stadt am Meer wieder raus. Auffällig ist der Tag-Nacht-Wechsel, der bei Need for Speed: Hot Pursuit in Echtzeit dargestellt wird. Man fährt tagsüber los und braust in die Nacht hinein.

    Zum Schluss durften wir selbst ran. Wir entscheiden uns für einen Porsche Boxster Spyder und duellieren uns mit fünf weiteren Mitstreitern – ohne Cops und Extras. Dafür besitzt unser Flitzer einen Turbo, der sich änhlich der Burnout-Reihe durch waghalsige Manöver im Gegenverkehr sowie Drifts auflädt. Wir interessieren uns für das Schadensmodell und rasen daher frontal in den Gegenverkehr. Die Schäden werden im Vergleich zum letzten Test im Juli deutlich besser dargestellt. Allerdings sorgen Lizenz-Restriktionen mit den Automobil-Herstellern für eine weniger detaillierte Simulation – wie etwa bei Burnout.

    Unser Fazit

    Need for Speed: Hot Pursuit im Hands-on-Test. Need for Speed: Hot Pursuit im Hands-on-Test. Quelle: EA Die Stärken des kommenden Need for Speed-Spiels sind unter anderem seine Schnelligkeit. Es gibt Boss-Gegner auf Seiten der Cops, die per Kameraeinblendung eingeführt werden. Die Strecken boten während der Präsentation sowie im Hands-on-Test viele Abkürzungen. Die Autos werden sehr detailliert dargestellt. Es gibt Cabrios und eine große Spielwelt. Die Präsentation auf der Playstation 3 lief mit stabilen 60 Bildern pro Sekunde.

    Zu den Schwächen lässt sich sagen, dass während der Präsentation die Open-World vermisst wurde, ob diese noch kommt lässt sich noch nicht sagen. Auffällig waren auf der Playstation 3-Version Popups am Horizont – dabei erschienen plötzlich Objekte, die vorher nicht sichtbar waren. Zudem war der allgemeine Detailgrad nicht all zu hoch – wohl zu Gunsten der Framerate. Ob sich dies auf dem PC erübrigt, wird die Zukunft zeigen.


  • Need for Speed: Hot Pursuit
    Need for Speed: Hot Pursuit
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Criterion Games
    Release
    18.11.2010
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 9 Kommentare zum Artikel
    Von Birdy84
    Nein. Wurde in einem Interview gesagt.
    Von HOTBLACK
    warum nicht beides? open world und feste strecken? gibts keine cockpit perspektive?
    Von hagren
    Mir persönlich sind fest definierte Strecken eh viel lieber- war vor Underground 2, also in HP-Zeiten, auch nicht…

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Flatout 4: Total Insanity Release: Flatout 4: Total Insanity Strategy First Inc. (CA) , Kylotonn Games
    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    • Es gibt 9 Kommentare zum Artikel

      • Von Birdy84 Erfahrener Benutzer
        Zitat von HOTBLACK
        gibts keine cockpit perspektive?
        Nein. Wurde in einem Interview gesagt.
      • Von HOTBLACK Erfahrener Benutzer
        warum nicht beides? open world und feste strecken? gibts keine cockpit perspektive?
      • Von hagren Erfahrener Benutzer
        Mir persönlich sind fest definierte Strecken eh viel lieber- war vor Underground 2, also in HP-Zeiten, auch nicht anders. Schade finde ich jedoch, dass sie sich auf ein setting begrenzen, der Vorteil von streckenbasierten Rennspielen ist doch die Diversität- die gezeigte Demo konnte jedoch überzeugen, tolle Effekte, schöne Autos, fühlbarer Fahrspaß.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
768465
Need for Speed: Hot Pursuit
Need for Speed: Hot Pursuit auf der Gamescom angetestet
PC Games konnte auf der Gamescom Need for Speed: Hot Pursuit im Hands-on-Test unter die Lupe nehmen und unsere Redakteure sich im Multiplayer-Modus so richtig austoben. In dieser Preview berichten wir ausführlich über unsere Erlebnisse.
http://www.pcgames.de/Need-for-Speed-Hot-Pursuit-Spiel-24719/News/Need-for-Speed-Hot-Pursuit-auf-der-Gamescom-angetestet-768465/
18.08.2010
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2010/08/nfshp_bugattiveyron.jpg
need for speed hot pursuit,gamescom,vorschau
news