Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Neandertal

    Guido (Jacob Matschenz) Guido (Jacob Matschenz) Quelle: Farbfilm Der 17-jährige Schüler Guido leidet an Neurodermitis. Obwohl er sich trotz seines teils hässlichen Hautausschlags nicht verstecken muss, eine süße Freundin und einen guten Kumpel hat, scheint er die Krankheit nicht in den Griff zu bekommen. Als er mit einem schweren Schub in die Klinik eingewiesen wird und ihm der Arzt einen Zusammenhang mit möglichen privaten Problemen aufzeigt, beginnt Guido sein scheinbar heiles Elternhaus mit anderen Augen zu betrachten.

    Rudi (Andreas Schmidt) Rudi (Andreas Schmidt) Quelle: Farbfilm Als Guido dahinterkommt, dass sein Vater fremd geht und seine Mutter Alkoholikerin ist, zieht er aus und in die WG seines älteren Bruders. Dort lernt er den in den Tag hineinlebenden, lässigen Egoisten Rudi kennen, den er für dessen Unabhängigkeit bewundert. Er beginnt Rudi nachzueifern, wird rücksichtsloser - und scheint seine Hautprobleme in den Griff zu bekommen. Doch als seine Mutter einen Zusammenbruch hat und auch Rudi sich nicht als stabil erweist, gewinnt Guido die bitter schmeckende Erkenntniss, dass das Leben als Erwachsener schwieriger ist, als man es sich als Kind vorgestellt hat.

    Neandertal Quelle: Farbfilm Neandertal nimmt sich dem derzeit in der deutschen Filmszene offenbar beliebten Themas des Erwachsenwerdens an, doch begnügt sich dabei nicht mit den alltäglichen Problemen eines rebellischen Jugendlichen mit seiner Umwelt, sondern lässt zudem mit der Neurodermitis - einer Krankheit, die nicht ansteckend ist, aber dennoch oft zu sozialer Ausgrenzung und damit großer psychischer Belastung führt - eine Hautkrankheit den Spiegel der Seele der Hauptfigur spielen.

    Neandertal Quelle: Farbfilm Bis auf diese Herangehensweise an das Innenleben von Guido kann Neandertal aber kaum mit neuen Ideen gegenüber ähnlich gestrickten Filmen wie Das Lächeln der Tiefseefische (ebenfalls mit Nachwuchsdarsteller Jacob Matschenz), Bin ich Sexy? oder ähnlicher Coming-of-Age-Dramen der letzten Jahre aufwarten und wirkt streckenweise bemüht anspruchsvoll. Kein Film, der sich aufgrund von Hässlichkeit verstecken muss, aber auch keine Drama, das zu irgendeinem Zeitpunkt wirklich zu berühren versteht.

    Widescreen-Wertung
     

    Action
     
    Spannung
     
    Emotion
     
    Humor
     
    Erotik
     
    Anspruch
     
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Neandertal
    Neandertal
    Vertrieb
    Farbfilm-Verleih
    Kinostart
    24.04.2008
    Film-Wertung:
     
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
641403
Neandertal
Neandertal
http://www.pcgames.de/Neandertal-Film-215130/Tests/Neandertal-641403/
25.04.2008
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2008/04/Neandertal_Farbfilm_WIDESCREEN_2504_01_b2teaser_169.jpg
tests