NBA Live 2000 (PC)

Release:
01.12.1999
Genre:
Sportspiel
Publisher:
Electronic Arts
Übersicht News Tests(1) Tipps Specials Bilder Videos Downloads

Sieger haben lange Beine

07.03.2001 15:51 Uhr
|
Neu
|

EINZELKÄMPFER Der One-on-One-Modus überzeugt durch spannende Partien mit beliebig wählbaren Teilnehmern. EINZELKÄMPFER Der One-on-One-Modus überzeugt durch spannende Partien mit beliebig wählbaren Teilnehmern. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Wünsche bleiben keine mehr offen: EA Sports packte in NBA Live 2000 alles, was man sich als Spieler wünschen konnte - erstmals einschließlich der im Ruhestand befindlichen Basketball-Legende Michael Jordan.
TraditionsgemÄß bildet die neueste Version der Basketball-Simulation von EA Sports den Abschluss des Sportjahres. Diesmal mit einem richtigen Knall, denn NBA Live 2000 rüttelt mÄchtig am Thron der Sportspielreferenz FIFA 2000. Die Entwickler haben sich erkennbar Mühe gegeben, zum Jahrtausendwechsel alles zu bieten, was sich ein Basketball-Fan wünschen kann. Alle 33 Teams der NBA, die kompletten Stadien, 60 legendäre Spieler der Jahre 1950 bis 1999, ein Karrieremodus, die aus NHL 2000 bekannte Gesicht-Importier-Funktion und geschmeidige Grafiken sorgen für freudig hüpfende Herzchen und Dutzende verspielter Stunden vor dem Monitor. Neben Freundschaftsspielen, Saisonpartien und der 25 virtuelle Jahre dauernden Karriere lockt vor allem der brandneue One-on-One-Modus, in dem Sie mit einem der Tausenden von Spielern gegen einen beliebigen Gegner auf dunklen Hinterhöfen auf Korbjagd gehen. Besonders reizvoll sind Was-wäre-wenn-Szenarien, wie zum Beispiel Michael Jordan gegen Larry Bird antreten zu lassen. Die Steuerung ist gewohnt vielseitig und ermöglicht es sogar, die Spezialmanöver der Superstars auf bestimmte Tasten zu legen, um sie im Bedarfsfall schnell und gezielt einzusetzen. Das Verhalten der computergesteuerten Spieler hat sich weiter verbessert; die Ergebnisse der Partien sind weitgehend realistisch und sogar das Spielgefühl lässt sich kaum von einem echten Match unterscheiden. Trotz der detailliert dargestellten Spieler, der animierten Zuschauer und der weichen 3D-Grafik gibt sich NBA Live 2000 eher bescheiden, was den Hardwarehunger betrifft, denn selbst auf Älteren Pentiums spielt es sich mit allen Details hervorragend. Der Mehrspielermodus präsentiert sich tadellos, vor allem über das Internet läuft NBA Live 2000 besser als der Kollege NHL 2000, auch wenn es zu viert an einem Rechner am meisten Spaß macht.

NBA Live 2000 (PC)
Spielspaß-Wertung

91 %
Leserwertung
(0 Votes):
-
Chefredakteur
Moderation
07.03.2001 15:51 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar