Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Mirror's Edge Catalyst: Das Talentsystem - Fluch oder Segen?
    Quelle: Electronic Arts

    Mirror's Edge Catalyst: Das Talentsystem - Fluch oder Segen?

    Das Skillsystem von Mirror's Edge Catalyst spaltet die Fans. Anders als im Vorgänger muss Faith erst im Verlauf des Spiels verschiedenen über Missionen und Erfahrungspunkte Fähigkeiten freischalten. Wir erklären, wie die Fähigkeiten funktionieren und beleuchten die Kritik am System.

    Das erste Mirror's Edge bewegte sich auf sehr engen Bahnen. Das betraf nicht nur die eng abgesteckten Level, sondern auch die Protagonistin Faith. Die Runnerin verfügte von Anfang an über ein vorgegebenes Set an Fähigkeiten, woran sich bis zum Ende des Spiels nichts mehr geändert hat. Im kommenden Mirror's Edge Catalyst gehen die Entwickler einen anderen Weg. Nicht nur, dass die City of Glass nun eine offene Spielwelt ist, auch Faith ist mit ihrem Können kein starres Konstrukt mehr.

    Stattdessen verfügt die Heldin jetzt über Talentbäume, in denen ihr nach und nach neue Möglichkeiten der Fortbewegung oder des Kampfes freischaltet. Beide Veränderungen bedingen sich dabei gegenseitig. Denn für alles, was ihr in der offenen Spielwelt macht, verdient ihr euch Erfahrungspunkte. Diese schalten wiederum Upgrade-Points frei, die in neue Fähigkeiten investiert werden. Mit den frischen Skills eröffnen sich euch dann unter Umständen wieder neue Möglichkeiten in der Spielwelt. Einige Fähigkeiten setzen allerdings auch bestimme Mission voraus, die zunächst abgeschlossen werden müssen.

    Allerdings ist Faith kein Anfänger im Runner-Business. Sie saß zwar zwei Jahre im Gefängnis, alles hat sie dabei jedoch nicht verlernt. Entsprechend sind vor allem im Talentbaum für Bewegung ein Großteil der Fähigkeiten bereits freigeschaltet. Im weiteren Spielverlauf könnt ihr euch dann entscheiden, ob ihr das Bewegungsrepertoire weiter ausbaut, eure Kampffertigkeiten verbessert, oder doch lieber auf nützliche Gadgets setzt. Mit genügend Einsatz lassen sich aber auch alle Skills erlernen.

    Movement

          

    Im Talentbaum für Bewegungsabläufe stehen Faith insgesamt 19 verschiedene Skills zur Verfügung. Davon sind zu Beginn des Spiels bereits elf grundlegende Moves freigeschaltet. Dazu gehören unter anderem das entlang laufen an einer Wand, das Balancieren über schmale Übergänge Movement-Tree Movement-Tree Quelle: PC Games und das neue Schwingen um Ecken. Auch das Focus-Schild, mit dem ihr euch durch anhaltenden Flow vor Beschuss schützt, gehört bereits zur Grundausstattung der Runnerin.

    Als eine der ersten Fähigkeiten schaltet man dann auch das bereits aus dem Vorgänger bekannte Abrollen bei Landungen aus großer Höhe frei. Ebenfalls erst freigeschaltet werden müssen zum Beispiel der Quickturn, die Kombination aus Wallrun und Drehung, der doppelte Wallrun sowie das Anziehen der Beine während des Sprungs, um kleine Hindernisse ohne Flow-Verlust zu überwinden. Andere Upgrades verbessern vorhandene Skills, wie zum Beispiel die Verlängerung des Slides am Boden oder schnelleres Klettern an Rohren und Leitern.

    Combat

          

    Im zweiten Skilltree dreht sich alles um den Kampf. Von den 20 Fähigkeiten stehen Faith zu Beginn das Spiels allerdings nur vier bereits zur Verfügung. In diesem Bereich könnt ihr eurer Heldin also noch eine Menge beibringen. Zu den Skills gehören nicht nur spezielle Combat-Tree Combat-Tree Quelle: PC Games Kampfbewegungen, sondern auch das Wissen über verschiedene Gegnertypen. Zu den Startfähigkeiten gehört zum Beispiel "Intel: Guardians" mit allen Informationen über Stärken und Schwächen der mit Kampfstöcken ausgerüsteten Nahkämpfer. Auch der leichte und schwere Angriff gehören natürlich bereits zu den vorhandenen Fähigkeiten.

    Ausbauen kann Faith in diesem Talentbaum unter anderem ihre Ausdauer, die bestimmt wie viele direkte Treffer sie einstecken kann, bevor ihr Zustand kritisch wird. Neben weiteren Aufklärungsdaten über andere Feindtypen, bietet der Kampfbaum natürlich auch Spezialangriffe zum Freischalten. So resultieren mit einem neuen Skill zum Beispiel drei leichte Attacken auf einen Gegner in eine Betäubung des Angreifers. Auch die Positionierung im Kampf ist von Bedeutung, in dem ihr zum Beispiel erhöhten Schaden mit der schweren Attacke bei einem Angriff auf den Rücken des Gegners freischaltet.

    Gear

          

    Neben ihren Fähigkeiten als Runner und Nahkämpfer verlässt sich Faith auch auf ihre Ausrüstung, die in Mirror's Edge Catalyst einige Gadgets bereit hält. Zur Grundausstattung gehört in diesem Baum nur der sogenannte Beat Link, der die Runnerin mit den Kommunikationssystemen von Gear-Tree Gear-Tree Quelle: PC Games Glass City verlinkt. Darüber hinaus bietet dieser Bereich zehn weitere Upgrades. Dazu gehört auch eine der spannendsten Neuerungen des Spiels, die sogenannte Magrope.

    Das Gadget ist eine Art Seilwerfer, den Faith an ihrem rechten Handgelenk befestigt und der ihr Hilft größeres Abgründe zu überbrücken. Das mächtige Hilfsmittel lässt sich zusätzlich in mehreren Stufen mit neuen Funktionen aufrüsten. Mit anderen Fähigkeiten aus dem Gear-Baum könnt ihr unter anderem die Kommunikation der Sicherheitskräfte stören, Geschütztürme übernehmen und die Position von Sammelgegenständen auf der Karte sichtbar machen.

    Skillsystem im Video

          
    04:48
    Mirror's Edge Catalyst: Das Skillsystem im Video vorgestellt
    Spielecover zu Mirror's Edge Catalyst
    Mirror's Edge Catalyst

    Fluch oder Segen?

          

    Seit dem Fall des Preview-Embargos in der vergangenen Woche, gehört das neue Skillsystem zu den am meisten diskutierten Themen rund um Mirror's Edge Catalyst. Das grundlegende Bewegungen wie das Abrollen neuerdings hinter XP-basierten Upgrades versteckt sind, passt einer Reihe von Spielern überhaupt nicht. "Wie bitte? Ich kann verstehen, wenn einige der fortgeschrittenen Kampfmoves hinter einem XP-System versteckt sind, um engagierte Spiele zu belohnen, aber Grundlegende Bewegungen? Ich versteh es einfach nicht", schreibt zum Beispiel ein User auf der Internetplattform Eurogamer.

    Es wirkt schändlich, Dinge einzuschränken, die man im Vorgänger von Anfang an hatte. Einige spekulieren sogar, ob sich hinter dem System ein Plan für Mikrotransaktionen versteckt. Sprich, wer echtes Geld investiert kann Fähigkeiten von Anfang an freischalten, während alle anderen erst Erfahrung sammeln müssen. Allerdings konnten wir bisher jedoch keine Anzeichen erkennen, die für eine solche Theorie sprechen würden. Doch längst nicht jeder lässt sich von der derzeitigen Aufregung anstecken.

    "Vielleicht dient [das System] dazu sicher zu stellen, dass man die Grundlagen verstanden hat, bevor man mit den komplexeren Bewegungen konfrontiert wird. So lange man es nicht gespielt hat, können wir es nicht wirklich wissen, also kann ich auch nicht verstehen, warum hier jeder deswegen so aufgebracht ist", schreibt ein Spieler. Andere machen sich nur noch darüber lustig, das sich im Internet heutzutage über alles aufgeregt wird: "Meine Güte, einige Leute sollten mal ein wenig runter kommen."

    Meinung des Autors

          
    07:03
    Mirror's Edge Catalyst ausführlich angespielt: Vorschau-Video
    Spielecover zu Mirror's Edge Catalyst
    Mirror's Edge Catalyst
    • Es gibt 7 Kommentare zum Artikel

      • Von batesvsronin Erfahrener Benutzer
        nun, es war ja eine Beta... Zeitlimit und Schwanzvergleich hasse ich auch, ist ein Grund warum ich "Hitman: Absolution" nie weitergespielt habe. Vorteil Mirrors Edge, das spielt kein meiner Freunde, ok bleiben noch die Millionen andere. Warum sie diesen Käse jetzt in jedes Spiel einbauen, versteh ich nicht.…
      • Von fsm Erfahrener Benutzer
        Zitat von batesvsronin
        das nächste Battlefield können sie von mir aus versauen, aber das Spiel soll bitte toll sein!
        Hm, viel Glück... ich habe meine Vorbestellung dank meiner Erfahrungen mit der Beta storniert. Ja, die Auflösung ist gefaked (läuft nicht in 1080p, obwohl man es so einstellt),…
      • Von batesvsronin Erfahrener Benutzer
        das nächste Battlefield können sie von mir aus versauen, aber das Spiel soll bitte toll sein!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1192860
Mirror's Edge Catalyst
Mirror's Edge Catalyst: Das Talentsystem - Fluch oder Segen?
Das Skillsystem von Mirror's Edge Catalyst spaltet die Fans. Anders als im Vorgänger muss Faith erst im Verlauf des Spiels verschiedenen über Missionen und Erfahrungspunkte Fähigkeiten freischalten. Wir erklären, wie die Fähigkeiten funktionieren und beleuchten die Kritik am System.
http://www.pcgames.de/Mirrors-Edge-Catalyst-Spiel-55642/Specials/Das-Talentsystem-erklaert-Fluch-oder-Segen-1192860/
22.04.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/04/mirrors-edge-catalyst-preview-0022-pc-games_b2teaser_169.jpg
mirror's edge,ea electronic arts,action-adventure
specials