Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Might & Magic Heroes 6 im Test: Wunderbare Fortsetzung mit Schwächen in der Kampagne

    Der Nachfolger von Heroes of Might & Magic 5 setzt die altehrwürdige Serie gelungen fort. Doch gleichzeitig wurden für Might & Magic Heroes 6 ein paar merkwürdige Konzeptänderungen vorgenommen, außerdem schwächelt die Kampagne. Ob Teil 6 für echte Serienfans dennoch eine Empfehlung ist, lest ihr in unserem ausführlichen Test.

    Stolze fünf ein halb Jahre hat es gedauert, bis Heroes of Might & Magic 5 endlich einen Nachfolger spendiert bekommt. Der sechste Teil der traditionsreichen Rundenstrategieserie führt das süchtig machende Spielprinzip wunderbar fort. Doch gleichzeitig schwächelt er leider etwas bei der Kampagne und beinhaltet neben guten Verbesserungen am Konzept auch fragwürdige Änderungen. Keine Frage, eine Modernisierung der Reihe war nötig und Black Hole Entertainment zeigt mit Heroes 6 gute Ansätze.

    Doch mit manch überhasteter Änderung wurden Baustellen erschaffen, wo gar keine waren. Wieso werden funktionierende Spielmechaniken durch halbgare Konstruktionen ersetzt? Fortschritt nur um des Fortschrittes wegen kann und darf nicht das Ziel sein! Trotzdem ist Heroes 6 der erste Schritt in die richtige Richtung. Denn wenn man die sinnvollen Neuerungen mit den Stärken von Teil 5 kombiniert, könnte ein echtes Juwel der Rundenstrategie entstehen, das an den legendären dritten Serienteil heran reicht. Unsere Hoffnung gilt daher kommenden Addons, bei denen Black Hole die Chance hätte, die angebrachten Konzepte zu Ende zu denken. Das Wichtigste gelang dem ungarischen Entwicklerstudio indes tadellos: die erfolgreiche Konservierung des Nächte raubenden Spielprinzips! Ein Segen für jeden Kaffeehersteller.

    Info: Kopierschutz
    Might & Magic: Heroes 6 setzt lediglich zur Aktivierung des Spiels eine einmalige Internetverbindung voraus. Beim Spielstart habt ihr stets die Wahl, im Offline-Modus zu starten oder sich mit einem UPlay-Account anzumelden, um die Online-Funktionen des neu eingeführten Conflux-Systems nutzen zu können.

    Info: So haben wir getestet
    Wir spielten knapp 70 Stunden lang die 24 Missionen umfassende Kampagne komplett durch. Dazu stand uns eine inhaltlich zwar finale aber noch fehlerbehaftete Testversion von Ubisoft zur Verfügung. Darüber hinaus prüften wir auch die Verkaufsfassung mitsamt Day 1-Patch v. 1.1. Die Wertung bezieht sich bereits auf die gepatchte Fassung, die immer noch einige Fehler aufweist.

    Das hat uns gefallen:

    Might & Magic Heroes 6 im Test: Der HOMM5-Nachfolger ist eine wunderbare Fortsetzung, weist aber Schwächen in der Kampagne und so manch merkwürdige Konzeptänderung auf. (14) Might & Magic Heroes 6 im Test: Der HOMM5-Nachfolger ist eine wunderbare Fortsetzung, weist aber Schwächen in der Kampagne und so manch merkwürdige Konzeptänderung auf. (14) Quelle: PC Games Süchtig machendes Spielprinzip
    Unsere Augenringe während des Tests von Heroes 6 beweisen es: das zeitraubende Spielprinzip funktioniert auch in Teil 6 wieder tadellos. Runde für Runde gibt es noch einen Kampf zu kämpfen, noch eine Stadt zu belagern, noch eine Erfahrungsstufe zu erklimmen noch ein Artefakt zu finden. Der clevere Mix aus motivierender Erkundung der Strategiekarte, dem befriedigenden Gefühl, wenn das eigene Imperium immer weiter an Einfluss gewinnt und den taktisch fordernden Kämpfen lässt die Stunden nur so dahin fliegen!

    Riesige Karten, großer Umfang
    Heroes 6 ist ein echter Brocken von einem Spiel. Bis man eine der gigantischen Kampagnenkarten vom letzten Rohstoffhäufchen gesäubert und die letzte Gegnerstadt erobert hat, vergeht gut und gerne ein halber Tag. Bei fünf Kampagnen mit je vier Missionen sowie zwei Pro- und Epilogkarten obendrauf bietet der neuste Ableger der Heroensaga daher Beschäftigung für viele verregnete Herbsttage. Wer danach immer noch nicht genug hat, stürzt sich im Skirmisch-Modus in den Kampf gegen KI-Gegner oder spielt entweder Online oder im Hotseat mit Freunden.

    Entschlackte Reichsverwaltung
    Bei der Verwaltung und Expansion des eigenen Imperiums beweisen die Entwickler ihr Geschick mit geschickten Detailänderungen, die längst überfällig waren. So werden unter anderem die unglaublich lästigen Scharmützel um Bergwerke dadurch entschärft, dass die Karte nun in Kontrollzonen unterteilt ist. Jedem Areal gehört eine Stadt oder ein befestigter Vorposten an, dessen Besitzer automatisch alle Gebäude im entsprechenden Kartensektor ebenfalls kontrolliert. Dadurch könnt ihr eure Minen auch viel leichter schützen, einfach nur Truppen in der Garnison lassen und mit dem Helden munter weiter erobern. Ebenfalls super: Gegen eine (vom Ausbau der Stadt abhängige) Gebühr könnt ihr eroberte Städte anderer Völker zu eurer Fraktion umwandeln. Wild zusammengewürfelte Mischarmeen gehören damit der Vergangenheit an und man gewinnt wesentlich mehr Nachschub. Auch die Rekrutierung neuer Truppen geht in Heroes 6 dank einer kleinen aber feinen Verbesserung wesentlich effektiver: Der wöchentliche Einheitenzuwachs gilt nicht mehr für jede Stadt separat, sondern für das gesamte Reich. Es spielt also keine Rolle, ob sich euer Held gerade in der tiefsten Pampa eures Reichs befindet oder an einer Stadt direkt an der Front. Wenn die nötigen Bauten in dieser Siedlung errichtet sind, kann er alle Untergebenen auf einen Schlag ausbilden.

    Might & Magic Heroes 6 im Test: Der HOMM5-Nachfolger ist eine wunderbare Fortsetzung, weist aber Schwächen in der Kampagne und so manch merkwürdige Konzeptänderung auf. (15) Might & Magic Heroes 6 im Test: Der HOMM5-Nachfolger ist eine wunderbare Fortsetzung, weist aber Schwächen in der Kampagne und so manch merkwürdige Konzeptänderung auf. (15) Quelle: PC Games Taktisch anspruchsvolle Schlachten
    Hier wagt Entwickler Black Hole keine Experimente. Bis auf die Rückbesinnung auf Teil 3 bei der Initiative (Einheiten können nun wieder nur ein Mal pro Runde, mit Moral zwei Mal agieren) gibt es nur kleine Anpassungen bei den Taktikkämpfen. Wie in HoMM 5 werden Truppen der Reihe nach über ein in Vierecke unterteiltes Schlachtfeld gezogen, der Held hilft mit Skills und Zaubersprüchen vom Schlachtfeldrand mit, greift aber nicht direkt ein. Jede Einheit verfügt dazu über diverse Eigenschaften und meist eine aktive Fähigkeit, was die kluge Verwendung der eigenen Truppen nötig macht. Die KI-Gegner verhalten sich clever und greifen zum Beispiel eure Fernkämpfer an, wenn ihr unachtsam seid. Nur in den Belagerungsschlachten . Zu den sinnvollen Detailverbesserungen gehören vereinzelte Kämpfe mit Boss-Kreaturen und besondere Objekte auf den Schlachtfeldern, die benachbarten Einheiten Vorteile wie erhöhte Moral oder mehr Glück verleihen.

    Motivierendes Dynastie-System
    Die Dynastie ist ein Kampagnen und Mehrspielermodus übergreifendes Spielerprofil, das parallel zu eurem Spielfortschritt in der Stufe mit aufsteigt. Neben einem ausführlichen Bestiarium und der Möglichkeit, eigene Helden zu erstellen, ist vor allem der Altar der Wünsche darin hilfreich. Dort erwerbt ihr gegen Dynastie-Symbole neue Profilbilder, Titel und passive Boni für eure Helden. Aus diesen Vorteilen dürft ihr zu Beginn jedes Levels (egal ob Solo-Kampagne oder Mehrspieler-Modus) einige wählen und euch so Vorteile wie erhöhtes Truppenwachstum sichern. Dynastie-Symbole gibt's für Heldentaten, die im Grunde ganz normale Achievements sind. Erreichte Heldentaten können zudem ähnlich wie in Starcraft 2 im eigenen Profil zur Schau gestellt und mit anderen Spielern verglichen werden. Auf diese Weise kann man quasi einen Teil seines Kampagnen-Fortschritts nach dem Durchspielen mit in das freie Spiel und den Mehrspielerpart nehmen. Schöne Idee! Um die Vorteile der Dynastie nutzen zu können, müsst ihr allerdings mit einem Online-Account spielen. Im Offline-Modus sind Altar der Wünsche und Konsorten deaktiviert.

    03:53
    Might & Magic: Heroes 6 im PC Games-Videotest
    Spielecover zu Battlefield 3
    Battlefield 3


    Reputation (Blut und Tränen)
    Vieler eurer Handlungen im Spiel beeinflussen die Ausrichtung eures Helden zu Gunsten der Blut- oder der Tränen-Überzeugung. Verschont ihr beispielweise neutrale Kreaturen, wenn diese vor dem Kampf fliehen möchten, steigt eure Tränenreputation. Verfolgt ihr sie, gibt's Blutpunkte. Dazu kommen moralische Entscheidungen bei Haupt- und Nebenquests, die größere Mengen dieser Punkte gewähren. Habt ihr genug Ansehen einer Überzeugung gesammelt, könnt ihr den entsprechenden Pfad mit eurem Helden einschlagen. Das verändert nicht nur sein optisches Erscheinungsbild (Tränenhelden tragen meist weiß, Blutkrieger rot), es gewährt ihm auch exklusive Fertigkeiten. Tränenskills sind dabei eher defensiv, während Blutfähigkeiten offensiven Spielern zu Gute kommen.

    Might & Magic Heroes 6 im Test: Der HOMM5-Nachfolger ist eine wunderbare Fortsetzung, weist aber Schwächen in der Kampagne und so manch merkwürdige Konzeptänderung auf. (11) Might & Magic Heroes 6 im Test: Der HOMM5-Nachfolger ist eine wunderbare Fortsetzung, weist aber Schwächen in der Kampagne und so manch merkwürdige Konzeptänderung auf. (11) Quelle: PC Games Klasse Leveldesign
    Für einen großen Teil der Atmosphäre zeichnen die Leveldesigner verantwortlich. Überall sind zahlreiche Details und einzigartige Szenerien zu sehen. In der Dämonenwelt Sheogh ragen riesige versteinerte Hände aus dem Boden, grimmig dreinblickende Dämonenköpfe zieren die Wände und große Lavabecken werfen ihr schummriges Licht auf die Umgebung. Die tropischen Inseln des Jademeers sind hingegen von Wildwuchs überwuchert. Schlingpflanzen winden sich um riesige Plamen. Und an einem wunderschönen Wasserfallpanorama führt ein kleiner Klippenweg zu einem Höhleneingang, der in den Untergrund der entsprechenden Karte führt. Man sieht immer wieder sehr schön, dass viel Liebe in die Gestaltung der Kampagnenkarten floss. Und natürlich wurde auch Sorge getragen, dass die Gegend mit Rohstoffen, Objekten zum Interagieren und Schatzkisten nur so überquillt!

  • Might & Magic Heroes 6
    Might & Magic Heroes 6
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Ubisoft
    Release
    13.10.2011
    Es gibt 33 Kommentare zum Artikel
    Von Mandy86
    Also das spiel ist einfach nur fehlerhaft! Ich kann nicht richtig Spielen. Entweder bleibt es hängen wenn ich in der…
    Von Kirk66
    Besonders nervend ist, dass die Verbindung zu den Servern alle paar Tage nicht klappt. Man ist schon auf eigene Server…
    Von toix
    Ich finde die Charakterentwicklung gut. Je komplexer, desto besser!Daneben möchte ich noch die miserable KI bemängeln.…

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    • Es gibt 33 Kommentare zum Artikel

      • Von Mandy86
        Also das spiel ist einfach nur fehlerhaft! Ich kann nicht richtig Spielen. Entweder bleibt es hängen wenn ich in der Burg etwas bauen will oder ich ein Monster Angreife! Kann vielleicht gerade mal 2 Minuten Spielen dann verreckt das Spiel wieder! Meine was soll der mist?! Egal welches Spiel ich Spiele bei…
      • Von Kirk66 Neuer Benutzer
        Besonders nervend ist, dass die Verbindung zu den Servern alle paar Tage nicht klappt. Man ist schon auf eigene Server umgezogen, aber trotzdem gab es schon wieder stundenlange Ausfälle (wie gerade im Moment ;-).
      • Von toix Neuer Benutzer
        Ich finde die Charakterentwicklung gut. Je komplexer, desto besser!
        Daneben möchte ich noch die miserable KI bemängeln. Beim Skirmish heißt es: Wer zuerst angreift, hat gewonnen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
849789
Might & Magic Heroes 6
Might & Magic Heroes 6 im Test: Wunderbare Fortsetzung mit Schwächen in der Kampagne
Der Nachfolger von Heroes of Might & Magic 5 setzt die altehrwürdige Serie gelungen fort. Doch gleichzeitig wurden für Might & Magic Heroes 6 ein paar merkwürdige Konzeptänderungen vorgenommen, außerdem schwächelt die Kampagne. Ob Teil 6 für echte Serienfans dennoch eine Empfehlung ist, lest ihr in unserem ausführlichen Test.
http://www.pcgames.de/Might-und-Magic-Heroes-6-Spiel-15361/Tests/Might-und-Magic-Heroes-6-im-Test-Wunderbare-Fortsetzung-mit-Schwaechen-in-der-Kampagne-849789/
17.10.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/10/Boss2.jpg
might and magic,rollenspiel,strategie,ubisoft
tests