Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Third-Person-Shooter mit unglaublicher Kulisse und starker Story.

    Max Payne nimmt Sie auf eine Achterbahnfahrt durchs klassische New Yorker Verbrechermilieu: Verruchte Kneipen, billige Motels, verdächtige Kellergewölbe, schwach beleuchtete Parkhäuser und dunkle Gassen sind die Schauplätze.

    So sehen Sie Max nur, wenn Sie das Spiel pausieren. Dann rotiert die Kamera ums Geschehen. So sehen Sie Max nur, wenn Sie das Spiel pausieren. Dann rotiert die Kamera ums Geschehen. Der erste Level entführt Sie in eine U-Bahn-Station, wo ein Kontaktmann auf Max wartet und Räuber ihr Unwesen treiben. Sofort entfaltet die Grafik ihre Wirkung, indem sie eine einzigartige Atmosphäre schafft: Graffiti zieren die Wände, künstliches Licht wirft einen matten Schein. Die dreckig-düstere Unterweltszenerie wirkt dank makelloser Texturen fast fotorealistisch.

    Mit Akrobatik setzen Sie sich gegen die Bösewichte zur Wehr: Max schwingt sich auf Knopfdruck kopfüber in die ausgewählte Richtung. Das Geschehen läuft währenddessen für drei Sekunden verlangsamt ab. Gegnerische Schüsse zischen in dieser Zeit meist knapp an Ihnen vorbei, Sie nehmen den Feind im gleichen Augenblick mit der Maus ins Visier und drücken den Feuerknopf: Mündungsfeuer blitzt, Blei fliegt aus dem Kanonenlauf. Schlanke Linien offenbaren die Flugrichtung der Geschosse.

    Bizarr wird es, wenn Max im Verlauf der Story in eine Traumwelt abdriftet: Sie laufen träge durch einen langen Gang, der sich schier unendlich streckt. Im Hintergrund gellt Babygeschrei, das im Echo verklingt. Irgendwann gelangen Sie ins blutrot schimmernde Kinderzimmer, in dem die Klagerufe zum unerträglichen Gekreische anschwellen. Das ist Psychoterror, den man so intensiv nicht einmal in American McGees Alice vorfindet.

    Max Payne schreibt eine Geschichte, die Gewalt als Hauptthema hat, und gehört deswegen auf keinen Fall in Kinderhände. Der Bodycount erreicht trotz der geringen Spielzeit von insgesamt zehn Stunden Schwindel erregende Höhen: Sie pumpen Unmengen an Blei in realistisch dargestellte Körper, die von der Wucht des Kugeleinschlages oft meterweit durch die Luft fliegen und die Umgebung mit Pixelblut einfärben. Animationen dieser Art sind aufwendig wie nie zuvor, wenn auch gnadenlos übertrieben, die Gefechte haben die Anmut eines Balletts und werden durch eigenwillige Perspektiven stark hochstilisiert.

    Max Payne (PC)

    Spielspaß
    90 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Max Payne
    Max Payne
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Developer
    Remedy Entertainment
    Release
    2001
    Es gibt 38 Kommentare zum Artikel
    Von John_Travolta
    - mp würd ja heißen das alle (bis auf einer) sich für diesen einen in zeitlupe bewegen und der auslösende spieler sich…
    Von John_Travolta
    mp würd ja heißen das alle (bis auf einer) sich für diesen einen in zeitlupe bewegen und der auslösende spieler sich…
    Von Grave_Digger
    Das glaub ich ehrlich gesagt nicht. Wenn ein Spieler in einem Max Payne MP Game die Bullet Time anschaltet, dann wird…
    • Es gibt 38 Kommentare zum Artikel

      • Von John_Travolta
        - mp würd ja heißen das alle (bis auf einer) sich für diesen einen in zeitlupe bewegen und der auslösende spieler sich für die anderen in echtzeit bewegt...is doch sehr, komisch wenns denn so gemeint war,...und mit sicherheit nich machbar!
        -
        - aber bitte führt diese Diskussion nicht wieder weiter
        -



        P.s. wie kann ich einträge ändern?!
      • Von John_Travolta
        mp würd ja heißen das alle (bis auf einer) sich für diesen einen in zeitlupe bewegen und der auslösende spieler sich für die anderen in echtzeit bewegt...is doch sehr komisch...und mit sicherheit nich machbar!

        aber bitte führt diese Diskussion nicht wieder weiter
      • Von Grave_Digger
        Das glaub ich ehrlich gesagt nicht.
        Wenn ein Spieler in einem Max Payne MP Game die Bullet Time anschaltet, dann wird das ganze Game, für jeden Teilnehemer in Zeitlupe ablaufen.
        Wenn Du glück hast, dann bist Du der erste der das macht und hast die volle Beweglichkeit. Wenn nicht, mußte warten bis bei den…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
10761
Max Payne
Third-Person-Shooter mit unglaublicher Kulisse und starker Story.
Max Payne nimmt Sie auf eine Achterbahnfahrt durchs klassische New Yorker Verbrechermilieu: Verruchte Kneipen, billige Motels, verdächtige Kellergewölbe, schwach beleuchtete Parkhäuser und dunkle Gassen sind die Schauplätze.
http://www.pcgames.de/Max-Payne-Spiel-16086/Tests/Third-Person-Shooter-mit-unglaublicher-Kulisse-und-starker-Story-10761/
09.08.2001
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2001/11/6385shot_08a.jpg
tests