Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Master of Orion in der E3-Vorschau: Auf gutem Weg zu einem würdigen Neustart

    Master of Orion in der E3-Vorschau. (2) Quelle: Wargaming

    Kurz vor der E3 kündigte Wargaming überraschend eine Neuauflage des Strategieklassikers Master of Orion an. Wir hatten die Gelegenheit auf der E3 eine frühe Version der 4X-Strategie anzuspielen. In unserer Vorschau berichten wir von schönem Artdesign, aufgeräumter Bedienung und einem herrlichen Spielgefühl.

    Master of Orion in der E3-Vorschau: Beim E3-Termin mit Wargaming Net erzählte uns Tom Putzki (Director of Communications der deutschen Abteilung von Wargaming) wie es dazu kam, dass sich die Macher von World of Tanks, World of Airplanes und World of Warships jetzt ausgerechnet an einen 4X-Klassiker wagen.

    "Das war schon ein lang gehegter Wunsch bei Wargaming", so Putzki. "Schließlich hat das Team schon früher Erfahrungen mit Science-Fiction-Spielen gemacht und sie waren auch schon immer Fans der Klassiker-Reihe. Da lag es nahe, sich im Rahmen des Insolvenzverfahrens von Atari die Marke Master of Orion zu sichern." Tom Putzki erzählt uns auch daraufhin, dass es ein glücklicher Umstand war, das ein argentinisches Entwicklerteam von sich aus einen Prototypen für Master of Orion vorstellte, von dem Wargaming sofort begeistert war – und so kam das Projekt schließlich ins Rollen, das sich nicht als Fortsetzung (darum auch keine 4 im Titel), sondern als Reboot versteht.


    Nach dieser Einführung zeigt uns einer der Entwickler den aktuellen Stand des Spiels und natürlich auch reichlich Gameplay.

    Grafik und Artdesign

          

    Master of Orion in der E3-Vorschau. (4) Master of Orion in der E3-Vorschau. (4) Quelle: Wargaming Ziel der Entwickler ist, sich absolut am Geist der Vorgänger zu orientieren, Fans der Reihe sollen sich sofort wohlfühlen. Darüber wachen auch fünf Programmierer der ersten beiden Teile, die als Berater fungieren. Zunächst bekommen wir den Spielstart zu Gesicht, bei dem es natürlich ganz klassisch mit der Wahl der Rasse losgeht. Schon hier fällt das tolle Artdesign der Figuren auf, das mit hübschen Figurenmodellen glänzt. Fans dürfte es freuen, dass alle zehn Rassen der Vorgänger enthalten sind, dazu sollen sogar noch weitere kommen. Wir freuen uns jedenfalls schon auf die Rückkehr alter Bekannter, wie etwa den echsenartigen Sakkra oder den insektoiden Klackons.

    Die Planetenansicht sieht wunderschön aus und spiegelt sogar die aktuelle Bebauung wieder. Wenn die Population etwa wächst, sieht man neue Städte auf der Oberfläche. Die Weltraumhintergründe sind hübsch gestaltet – Master of Orion sieht modern, aufgeräumt und stimmig aus.

    Optionsvielfalt

          

    Wie schon bei den Klassikern von Master of Orion könnt ihr auch im Reboot vor dem Spielstart massive Einstellungen dazu vornehmen, wie ihr euer Spiel gestalten möchtet, Galaxiegröße, Anzahl der Völker, Siegbedingungen und vieles mehr ermöglichen es euch, jede Partie anders zu gestalten.

    Zug um Zug mit Übersicht

          

    Master of Orion in der E3-Vorschau. (10) Master of Orion in der E3-Vorschau. (10) Quelle: Wargaming Die Menüs im neuen Master of Orion wirken sehr aufgeräumt und durchdacht, ja fast intuitiv. Dies dürfte vor allem Neueinsteigern zu Gute kommen. Im fertigen Spiel wird es auch entsprechende Tutorials für Neulinge geben. Es sind auch verschiedene Beraterfunktionen im Spiel enthalten, die einem Mikromanagementaufgaben abnehmen können. Bewusst "können", denn dieses Feature ist rein optional – Veteranen können es getrost ignorieren.

    Nach dem Spielstart erkunden wir mit dem Scout-Schiff erst mal die benachbarten Planeten. Ganz wie man es aus den Vorgängern her kennt, steht die Expansion im Mittelpunkt. Wie ihr das erreicht, steht euch frei – kriegerisch, diplomatisch, aggressiv, vorsichtig, es gibt viele Wege, die Galaxie in Master of Orion zu beherrschen. Ein Techtree mit 75 Technologien, die auch noch über Upgrades verfügen, hilft euch dabei, eure gesteckten Ziele umzusetzen.

    Vom Kampfsystem bekamen wir den Simulationsmodus zu sehen, sprich, darin zeigt euch eine Statistik direkt vor dem Kampf an, wie die Aussichten auf einen Sieg sind. Sobald ihr den Angriff bestätigt, erfolgt ein automatischer Kampverlauf, der eher symbolisch abläuft. Doch konnten wir im Menü auch schon entdecken, dass es einen taktischen Kampf gibt, da ein entsprechender Button zu sehen war, aber noch nicht funktionsfähig ist.

    Voll vertont und musikalisch gut untermalt

          

    Wenn sich Berater oder diplomatische Kontakte zu anderen Völkern melden, erfolgt das in voll vertonter Form. Wargaming konnte auch den Musik-Composer für die Vorgänger ins Boot holen, sodass sich Fans der Reihe auch akustisch sofort heimisch fühlen.

    Keine Extrakosten

          

    Master of Orion in der E3-Vorschau. (3) Master of Orion in der E3-Vorschau. (3) Quelle: Wargaming Free2play plus Mikrotransaktionen wie in Wo T und Co. ist definitiv KEIN Bestandteil des neuen Master of Orion. Das würde zu einem solchen Spiel auch gar nicht passen. Wir lassen uns noch ein paar weiter Züge zeigen und expandieren noch ein bisschen weiter – sofort stellt sich wieder dieses "Nur noch hier schnell was bauen, hey, nur noch diesen Kampf bestreiten, diese Forschung abschließen – die Suchtspirale beginnt sich schon zu drehen – wenn es doch bloß schon fertig wäre …

    Aber genau das wird noch eine ganze Weile dauern, was aber auch gut und richtig ist. Ein unausgereiftes und nicht optimiertes 4X-Spiel zu veröffentlichen, das will niemand. Wir freuen uns sehr, dass die Entwickler von Master of Orion sich die Zeit nehmen, uns einen würdigen Neustart der Serie zu liefern. Von dem, was wir auf der E3 davon gesehen haben, ist das Projekt auf einem sehr guten Weg dahin.

    03:11
    Master of Orion: Early-Alpha-Version überzeugt bereits jetzt - E3-Videofazit
  • Master of Orion (2016)
    Master of Orion (2016)
    Publisher
    Wargaming.net
    Release
    25.08.2016
    Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
    Von SethWinterstein
    "Schon hier fällt das tolle Artdesign der Figuren auf, das mit hübschen Figurenmodellen glänzt. Fans dürfte es freuen,…
    Von Orzhov
    Ist schon bekannt ob das Kampfsystem rundenbasiert bleiben wird?
    Von Wamboland
    Kein F2P ist wohl die beste Nachricht. Nun können wir hoffen das es ein geiles Spiel wird 

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    Cover Packshot von Civilization 6 Release: Civilization 6 2K Games , Firaxis Games
    • Es gibt 7 Kommentare zum Artikel

      • Von SethWinterstein Erfahrener Benutzer
        "Schon hier fällt das tolle Artdesign der Figuren auf, das mit hübschen Figurenmodellen glänzt. Fans dürfte es freuen, dass alle zehn Rassen der Vorgänger enthalten sind, dazu sollen sogar noch weitere kommen. "

        Nur mal so, der zweite Teil hatte schon 13 Rassen. Also alle Rassen der Vorgänger sind offenbar…
      • Von Orzhov Erfahrener Benutzer
        Ist schon bekannt ob das Kampfsystem rundenbasiert bleiben wird?
      • Von Wamboland Erfahrener Benutzer
        Kein F2P ist wohl die beste Nachricht. Nun können wir hoffen das es ein geiles Spiel wird 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1162335
Master of Orion (2016)
E3-Vorschau: Auf gutem Weg zu einem würdigen Neustart
Kurz vor der E3 kündigte Wargaming überraschend eine Neuauflage des Strategieklassikers Master of Orion an. Wir hatten die Gelegenheit auf der E3 eine frühe Version der 4X-Strategie anzuspielen. In unserer Vorschau berichten wir von schönem Artdesign, aufgeräumter Bedienung und einem herrlichen Spielgefühl.
http://www.pcgames.de/Master-of-Orion-2016-Spiel-55635/News/E3-Vorschau-Auf-gutem-Weg-zu-einem-wuerdigen-Neustart-1162335/
18.06.2015
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2015/06/master_of_orion_e32015_0012-pc-games_b2teaser_169.png
master of orion,wargaming,strategie
news