Magicka (PC)

Release:
18.02.2011
Genre:
Rollenspiel
Publisher:
k.A.

Magicka: Ein Feuerwerk des schrägen Humors - Leser-Test von HolyHerbert

25.07.2011 10:03 Uhr
|
Neu
|
Wer gern sammelt, der spielt meistens RPGs und lädt sich das ganze Inventar mit seltenen Steinen, tollen Rüstungen oder Zauberbüchern voll. Nunja, ein Inventar hat Magicka nicht und der Spieler sammelt keine Runenstein oder Schwertbruchstücke, sondern tote Elche. Richtig gelesen, tote Elche. Vorhang auf für ein etwas anderes Rollenspiel, das sich vor den großen nicht verstecken muss.


Einer von 12 toten Elchen, die im Spiel versteckt sind. Einer von 12 toten Elchen, die im Spiel versteckt sind. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Diesem Umstand ist, neben einigen kleineren Bugs, der einzige wirliche Kritikpunkt, bei dem man den Machern von Magicka gewünscht hätte, sie hätten sich das fertige Spiel noch einmal angeschaut. Denn ansonsten ist das Spiel ein echt liebenswertes RPG geworden, das vor Einfallsreichtum und Liebe in der Umsetzung nur so strotzt. Besonders die liebevolle, bunte Spielwelt mit ihren ständig wechselnden Settings und der süßen Comic-Grafik überzeugt von der ersten bis zur letzten Spielminute und auch die Sounds können sich echt hören lassen. Dazu gibt es einen fast schon verboten guten Soundtrack mit einen Maintheme, das einem lange im Ohr bleibt. Die gesamte Atmosphäre ist voller Leben, voller Farbe und voller Unbeschwertheit ab dem Zeitpunkt, an dem man zu Beginn die Magiergilde, die auf Weltrettungen spezialisiert ist, verlässt. Der kleine Zauberer stürzt sich ein ein wildes Abenteuer, dessen verrückte Wendungen und abgedrehten Charaktere darüber hinwegtäuschen, dass die Geschichte eigentlich eher egal und auch schlecht nachzuvollziehen ist. im Grunde ist es dem Spieler doch egal, in welchen großen Kampf er da hineingezogen wird, solange es Witze am Fließband und ordentlich viele Gegnerhorden gibt, oder?

Nochmal lustiger wird die abgedrehte Zauberei übrigens im Team, denn das ganze Abenteuer lässt sich mit bis zu vier Spielern spielen und das entstehende Chaos bei überall herumfliegenden Zaubern macht mehr als Laune. Das kann aber, wie auch der Versus-Mehrspielermodus und die Offline Herausforderungen, die sich als Arenakämpfe mit immer neuen Gegnerwellen entpuppen, nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Kampagne der Hauptteil des Spiels ist, den man aber nicht umbedingt zweimal spielen will. Das liegt vor allem daran, dass man beim ersten Durchspielen des Abenteuers so viele Spells erlernt hat, dass ein zweites Mal keine Herausforderung bietet. Die tolle Umsetzung des Schwierigkeitsgrades fordert hier ihren Tribut.

Insgesamt bietet Magicka als kleiner Indie-Titel ein extrem hohes Maß an Spielspaß zu einem erschwinglichen Preis. Das Abenteuer dauert wirlich lang, ist liebevoll umgesetzt und fordert den Spieler definitiv. Außerdem kann es mit einem hohen Spaßfaktor punkten. Einzig die fehlenden Speichermöglichkeiten und die niedrige Langzeitmotivation nach Beenden der Kampagne sind zu kritisieren.

Benutzer
Moderation
25.07.2011 10:03 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
25.07.2011 17:05 Uhr
Guter Test. Allerdings finde ich Magicka als RPG zu bezeichnen ein bischen irreführend. Ein RPG in dem man ganz leicht die 120 Tastenanschläge / Minute knackt, ist für ein typisches RPG ein bischen arg schnell.... überhaupt können die Tastenanschläge in diesem Spiel extreme Werte erreichen.... und ich habe auch schon eine Maus von mir an der Wand verteilt.)

Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
25.07.2011 12:36 Uhr
Zitat: (Original von KabraxisObliv;9324873)
(...) Bereits bei zwei Spielern ist es pures Chaos bei den ganzen Zaubern und man ist beinahe mehr damit beschäftigt den Freund, den man versehentlich angezündet hat wieder zu löschen, als auf die Feinde zu achten. Ein Heidenspaß! Man kann auch die Strahlen kreuzen.  :D
Community Cadet
Bewertung: 0
25.07.2011 11:39 Uhr
Sehr guter Test, super geschrieben auch.…

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Trailer zur Magicka-Erweiterung The Stars Are Left mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Es gibt wieder neues Leben in Magicka: Die Entwickler von Arrowhead kündigten die nun mehr zweite große Erweiterung für das Action-Rollenspiel an. Thematisch dreht sich alles um den Cthulhu-Mythos, aber auch der Indie-Hit Minecraft soll einen Auftritt haben. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Am 26. April veröffentlicht Entwickler Arrowhead zwei neue Maps für Magicka. Beide werden für einen Preis von jeweils $1,99 zu haben sein. Der Clou: Publisher Paradox wird eine Karte kostenlos veröffentlichen. Über Facebook können die Fans selbst ihren Favoriten bestimmten. mehr... [3 Kommentare]
Neu
 - 
Wie angekündigt ist heute die erste digitale Erweiterung für das Action-Rollenspiel Magicka erschienen. Der Vietnam-DLC erweitert das Spiel um ein neues Szenario, neue Waffen und Gegner. Mit dem Release wurde auch das Hauptspiel auf Steam im Preis gesenkt. mehr... [7 Kommentare]
Neu
 - 
Die erste Download-Erweiterung Vietnam für das Action-Rollenspiel Magicka erscheint am 12. April. Der Preis beträgt rund 5 US-Dollar. Außerdem gibt es erste offizielle Screenshots, die die "grüne Hölle" in der Spielwelt zeigen. mehr... [6 Kommentare]