Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Lords of the Fallen in der E3-Vorschau: Erste Eindrücke vom Rollenspiel des ehemaligen Witcher-Produzenten

    Bei The Witcher 1 & 2 war Tomasz Gop noch als Produzent tätig, nun arbeitet er mit den Entwicklern von CI Games an seinem eigenen Projekt Lords of the Fallen. Wir könnten uns auf der E3 das Rollenspiel erstmals anschauen und schildern euch in diesem Artikel unsere Eindrücke von der Spielwelt, dem Kampfsystem und weiteren Spielaspekten.

    Wenn Tomasz Gop, bis Mitte 2011 bei CD Projekt Red als Produzent von The Witcher 1 & 2 tätig, über sein neues Baby Lords of the Fallen spricht, dann merkt man, dass ihm dieses Spiel so richtig am Herzen liegt. Entwickelt wird das Action-Rollenspiel vom polnischen Entwickler CI Games in Zusammenarbeit mit dem deutschen Hersteller und Entwickler Deck 13. Auf der E3 stellte Gop sein neues Projekt nun erstmals vor.

    Herrlich düstere Fantasywelt

    Bei Lords of the Fallen handelt es sich um ein sehr kampflastiges Action-Rollenspiel, angesiedelt in einer düsteren Fantasy-Welt. Zur Story: vor über 8000 Jahren gab es einen Kampf zwischen den Menschen und ihrem verrückt gewordenen Gott. Am Ende gelang es drei Helden, den Kampf zugunsten der Menschheit zu entscheiden. Im Laufe der Jahrtausende gerieten die Details dieses Konflikt in Vergessenheit und wurden zu einem Mythos. Als plötzlich die Streitkräften des gefallenen Gottes, Rhogar genannt, wieder auftauchen, sind die Menschen ihnen schutzlos ausgeliefert. Ihr übernehmt die Rolle eines furchtlosen Helden mit dem Namen Harkyn, der sich dieser Gefahr stellt, um herauszufinden, was dahintersteckt.

    Für Experimentierfreudige

    Zu Beginn des Spiels müsst ihr euch für eine von drei Klassen entscheiden: Krieger, Schurke oder Kleriker. Diese Wahl solltet ihr euch aber nicht zu schwer machen. Lords of the Fallen ist ein Spiel, das euch dazu einlädt, mit Fähigkeiten, Waffen und Rüstung herumzuexperimentieren. Die Wahl bestimmt nur, welche Ausgangsfähigkeit euch zur Verfügung steht und welches Ausrüstung ihr zu Beginn tragt. Als Krieger tragt ihr die schwerste Rüstung, einen Schild und ein Schwert. Mit letzterem schlagt ihr einigermaßen schnell zu, seid aber aufgrund der schweren Rüstung sehr langsam. Als Kleriker haltet ihr nicht ganz so viele Treffer aus, bewegt euch aber schneller.

    Lords of the Fallen in der E3-Vorschau. Lords of the Fallen in der E3-Vorschau. Quelle: The Deck 13 Außerdem müssen eure Attacken gut getimet sein, weil ihr die langsamste Waffe tragt. Der Schurke ist mit Abstand am flinksten, hält aber auch am wenigsten aus. Seine Dolchen machen nur viel Schaden, wenn er aus dem Hinterhalt angreift. Wie oben angedeutet, dürft ihr im Laufe des Spiels selbst entscheiden, welche Waffe, welche Rüstung und welche Skills (je ein Skillbaum pro Klasse) euer Held hat. "Wir geben euch die Freiheit, euren Helden so zu spielen, wie ihr wollt", verspricht Gop, warnt aber auch, dass "nicht jede Kombination wirklich gut funktionieren wird".

    Kämpfen will gelernt sein

    Ausrüstung und Fertigkeiten sind in Lords of the Fallen aber nicht alles. Noch wichtiger ist es, genau zu wissen, gegen wen man kämpft und über welche Fähigkeiten dieser Feind verfügt, damit man eine Taktik entwickeln kann, die zum Sieg führt. Schon der erste Gegner, den Gop uns zeigt, ist nicht mit simplem Button-Mashing zu besiegen. Noch deutlicher wird die Notwendigkeit für taktisches Vorgehen ein paar Minuten später beim ersten (Mini-)Bosskampf gegen einen übergroßen Ritter mit Schwert und Schild. Gop, der als Schurke spielt, weicht erst einmal den mächtigen Schlägen aus, die ihn in kürzester Zeit erledigen würden, um ein Angriffsmuster des Gegners zu erkennen.

    Er wartet die Schläge des Gegners ab, malträtiert dann den Ritter mit ein paar Dolchstößen, um sofort wieder auf Distanz zu gehen, um nicht getroffen zu werden. Nach einigen Treffern seitens Gop geht der Kampf fast unmerklich in die zweite Phase über, nur erkennbar am nun flammenden Schwert des Gegners, das großes Unheil verheißt. In der dritten und letzten Phase muss Gop die Taktik noch einmal anpassen, um den teuflischen Wirbelattacken des Ritters zu entgehen. Dieser knapp zweiminütige Kampf sei recht typisch für Lords of the Falls, verspricht Gop.

    Toll animierte Charaktere

    In technischer Hinsicht machte die auf Xbox One präsentierte Vor-Alpha-Fassung des 2014 für die kommende Konsolengeneration und PC erscheinenden Action-RPGs einen durchaus ansprechenden Eindruck. Die Darstellung war flüssig, sowohl in den hübsch ausgeleuchteten Innenarealen als auch in den gezeigten Außenlevels. Ebenso gelungen und sehr flüssig: die Bewegungen aller Spielfiguren, nicht nur die des Helden. Dazu kamen hübsche Partikeleffekte und andere Grafikspielereien.

    02:37
    E3 2013: Die besten Babes der Megamesse im Video
  • Lords of the Fallen
    Lords of the Fallen
    Publisher
    City Interactive sp. z o.o. (PL)
    Developer
    City Interactive sp. z o.o. (PL)
    Release
    28.10.2014
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von LordCrash
    Klingt echt nach einem Spiel ähnlich wie Dark Souls, zumindest was das Kampfsystem angeht. Hoffentlich wird daraus…
    Von belakor602
    Wie sehr ähnelt dieses Spiel Dark Souls? Alles was ich bis jetzt gesehen habe klingt gut und Dark Souls ähnlich, was…
    Von Prime85
    Ihr meint aber bestimmt nicht den deutschen Hersteller und Entwickler Daedalic Entertainment sondern Deck 13, oder?

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Abzû Release: Abzû 505 Games
    Cover Packshot von Battle Chasers: Nightwar Release: Battle Chasers: Nightwar
    Cover Packshot von Deliver Us The Moon Release: Deliver Us The Moon
    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von LordCrash Gesperrt
        Klingt echt nach einem Spiel ähnlich wie Dark Souls, zumindest was das Kampfsystem angeht. Hoffentlich wird daraus "das" Dark Souls, das ich mir wünsche: ohne quasi Zwangsgrinding und respawnende Gegner, die immer 100% dieselben sind. Und natürlich mit einer guten M+T Steuerung.... 
      • Von belakor602 Erfahrener Benutzer
        Wie sehr ähnelt dieses Spiel Dark Souls? Alles was ich bis jetzt gesehen habe klingt gut und Dark Souls ähnlich, was Schwierigkeitsgrad und Gameplay betrifft. Trifft das zu oder ist es leichter bzw. sogar schwerer? Ich weiß ihr könnt es nicht mit Sicherheit sagen, aber ihr habt ja Gameplay gesehen, also was ist so euer Eindruck im Vergleich zu Dark Souls?
      • Von Prime85 Erfahrener Benutzer
        Ihr meint aber bestimmt nicht den deutschen Hersteller und Entwickler Daedalic Entertainment sondern Deck 13, oder?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 01/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 01/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1074048
Lords of the Fallen
Lords of the Fallen in der E3-Vorschau: Erste Eindrücke vom Rollenspiel des ehemaligen Witcher-Produzenten
Bei The Witcher 1 & 2 war Tomasz Gop noch als Produzent tätig, nun arbeitet er mit den Entwicklern von CI Games an seinem eigenen Projekt Lords of the Fallen. Wir könnten uns auf der E3 das Rollenspiel erstmals anschauen und schildern euch in diesem Artikel unsere Eindrücke von der Spielwelt, dem Kampfsystem und weiteren Spielaspekten.
http://www.pcgames.de/Lords-of-the-Fallen-Spiel-12615/News/Lords-of-the-Fallen-in-der-E3-Vorschau-Erste-Eindruecke-1074048/
13.06.2013
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2013/06/lords_of_the_fallen__1_-pc-games.jpg
rollenspiel,city interactive
news