Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Life is Strange: 2015 war das erfolgreichste Jahr für Dontnod

    Life is Strange: 2015 war das erfolgreichste Jahr für Dontnod. (2) Quelle: Square Enix

    Die Entwickler wollten nur eine Geschichte erzählen und schufen mit Life is Strange einen der Hits 2015 und sorgten für das erfolgreichste Jahr von Dontnod Entertainment. Die Game Directoren und der Produzent sprechen über gesprengte Erwartungen, Risiken von Episodenspielen und die Zukunft.

    Das Jahr 2015 hatte einige bemerkenswerte Titel zu bieten, zu denen fraglos auch das Episoden-Adventure Life is Strange gehört. Seit dem Release der ersten Episoden im Januar 2015 und dem Finale im Oktober hat sich das zweite Werk der französischen Entwickler von Dontnod Entertainment mehr als 1,2 Millionen Mal verkauft. Dabei hatten die Macher selbst nicht mit diesen Reaktionen auf das Spiel gerechnet. "Wir hatten nicht wirklich große Erwartungen", gibt Co-Game Director Michel Koch im Gespräch mit mcvuk.com zu. "Natürlich wollten wir, dass die Leute das Spiel mögen und Spaß daran haben, aber wir haben ehrlicherweise nicht damit gerechnet, dass es so erfolgreich wird."

    Unerwarteter Erfolg

    Der zweite Game Director Raul Barbet fügt hinzu: "Als wir begonnen haben an dem Spiel zu arbeiten, haben wir nicht wirklich über Marketing nachgedacht. Wir wussten nur, dass wir dieses Spiel machen und die Geschichte dieser Charaktere erzählen wollten. Wir haben versucht uns Life is Strange: 2015 war das erfolgreichste Jahr für Dontnod. (10) Life is Strange: 2015 war das erfolgreichste Jahr für Dontnod. (10) Quelle: Square Enix nicht zu viele Gedanken über Dinge wie 'wird es sich verkaufen? Werden die Spieler das Setting mögen?' zu machen. Wir sind sehr glücklich zu sehen, dass wir ein Publikum gefunden haben und dass es einen wirklich breiten Markt für diese etwas andere Art von Projekt gibt". Die beiden Macher loben dabei auch die Rolle von Square Enix, die mit einer guten Partnerschaft zum Erfolg des Spiels beigetragen haben.

    Mit dem unerwarteten Erfolg von Life is Strange sahen sich die Entwickler von Dontnod auch dem erfolgreichsten Jahr ihrer Firmengeschichte gegenüber. Dabei gingen die Macher mit der Wahl des Episodenmodels auch ein großes Risiko ein. So haben die Verantwortlichen zum Beispiel damit gerechnet, dass die Verkaufszahlen mit jeder weiteren Episode sinken würden. Denn normalerweise steigen mit fortlaufenden Spiel stückchenweise immer mehr Spieler aus. Der Anteil der Spieler, die wirklich ein Spiel beenden, sei normalerweise nur ein Bruchstück der Käufer. Dagegen helfe bei einem Episodenspieler aber auch, dass sich der Titel über Monate immer wieder im Fokus der Öffentlichkeit befinde und nicht nur für einen kurzen Zeitraum.

    Episodenmodel - Ein zweischneidiges Schwert

    Das größte Risiko bei diesem Model seien jedoch schlechte Reaktionen auf die erste Folge. "Das Episodenmodel kann ein zweischneidiges Schwert sein, denn es ist sehr schwer davon zu erholen, wenn die erste Episode schlechte Bewertungen und Verkäufe einfährt", erklärt Producer Life is Strange: 2015 war das erfolgreichste Jahr für Dontnod. (12) Life is Strange: 2015 war das erfolgreichste Jahr für Dontnod. (12) Quelle: Square Enix Luc Baghadoust. "Das war nicht der Fall bei Life is Strange, im Gegenteil, wir haben mit jeder Episode in unerwartetem Maße zugelegt." Auch der Absatz des Season Pass zum Release des Spiels sei bereits sehr stark gewesen. Seit Anfang 2016 ist das Adventure inzwischen als Boxversion im Handel erhältlich.

    "Es ist ein großer Schritt für einen digitalen Titel zum physischen Release. Viele Leute haben von Anfang an gesagt, dass sie auf eine Boxversion warten, aber wir waren nie sicher, ob das jemals passieren wird. Und viele Leute, die das Spiel digital gespielt haben, wollten jetzt eine physische Version für ihre Sammlung - wir haben Berichte von Leuten, die sich mehrere Versionen gekauft haben, um sie ihren Freunden zu geben. Das ist das erste Mal, dass wir so etwas erleben", beschreibt es der Produzent. In Zukunft würde das Team gerne zu Life is Strange zurückkehren. Ob und wann das passiert, "wird die Zeit zeigen". Die Macher lieben auch ihr Universum, dass sie mit Remember Me geschaffen haben. Aber da liege der Ball bei Capcom, die weitere Projekte erlauben müssten.

    Quelle: MCVUK

    01:52
    Life is Strange: Launch-Trailer zur Boxversion
    Spielecover zu Life is Strange
    Life is Strange
  • Life is Strange
    Life is Strange
    Publisher
    Square Enix
    Developer
    Dontnod Entertainment
    Release
    30.01.2015

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Kona Release: Kona Ravenscourt , Parabole
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1189306
Life is Strange
Life is Strange: 2015 war das erfolgreichste Jahr für Dontnod
Die Entwickler wollten nur eine Geschichte erzählen und schufen mit Life is Strange einen der Hits 2015 und sorgten für das erfolgreichste Jahr von Dontnod Entertainment. Die Game Directoren und der Produzent sprechen über gesprengte Erwartungen, Risiken von Episodenspielen und die Zukunft.
http://www.pcgames.de/Life-is-Strange-Spiel-54738/News/2015-war-das-erfolgreichste-Jahr-fuer-Dontnod-1189306/
15.03.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2015/02/life_is_strange_ep2_concept-pc-games_b2teaser_169.jpg
life is strange,square enix,adventure
news