Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Trust No One! - 10 sehenswerte Verschwörungsfilme
    Quelle: Warner; Fox; Sony

    Trust No One! – 10 sehenswerte Verschwörungsfilme

    Intrigen, geheime Abkommen oder rücksichtslose Machtkämpfe - Verschwörungen treten in vielen verschiedenen Formen auf. Auch im Kino. In diesem Special stellen wir euch zehn der spannendsten Verschwörungsthriller vor.

    Bereits zum dritten Mal muss Tom Hanks ab dem 13. Oktober eine mysteriöse Verschwörung von ungeahnten Ausmaßen aufdecken. In "Inferno", der Fortsetzung von "The DaVinci Code" und "Illuminati", soll eine tödliche Seuche wieder etwas mehr Platz auf der überbevölkerten Erde schaffen. Tom Hanks Charakter, der Symbologie-Professor Robert Langdon, hat nur eine Chance, die Bedrohung zu stoppen: Die Entschlüsselung von "Inferno", dem ersten Teil von Dante Alighieris "Göttlicher Komödie", der von Dantes Reise in die Hölle erzählt. Mehrere Codes und Rätsel warten nun darauf, von Langdon geknackt zu werden, der im Moment allerdings an Gedächtnisverlust leidet.

    Um euch bestens auf den Thriller von Ron Howard vorzubereiten, könnt ihr euch natürlich einfach die beiden Vorgängerfilme ansehen. Denen unter euch, die jetzt Lust bekommen haben, noch mehr düstere Machenschaften aufzudecken, stellen wir hier 10 weitere sehenswerte Verschwörungsfilme vor.


    "Insider": Russell Crowe und Al Pacino nehmen es mit einem großen Tabakkonzern auf. "Insider": Russell Crowe und Al Pacino nehmen es mit einem großen Tabakkonzern auf. Quelle: Universal

    Insider (1999)

          


    Der Chemiker Jeffrey Wigand arbeitet in der Forschungsabteilung eines großen amerikanischen Tabakkonzerns. Als er entdeckt, dass seine Vorgesetzten Zusatzmittel in den Tabak geben, um die Abhängigkeit der Konsumenten zu steigern, wendet er sich an den angesehenen Fernsehproduzenten Lowell Bergman, um in dessen Sendung "60 Minutes" die Wahrheit ans Licht zu bringen. Ein Vorhaben, das die Tabakindustrie mit allen Mitteln verhindern möchte.

    Für ganze sieben Oscars war der Verschwörungsthriller von "Heat"-Regisseur Michael Mann nominiert, u. a. auch als Bester Film. Russell Crowe (erhielt hierfür seine erste Oscar-Nominierung) und Al Pacino bilden die hochkarätige Hauptbesetzung. Der auf wahren Begebenheiten basierende Film hat zwar eine satte Laufzeit von über zweieinhalb Stunden, fesselt aber dennoch dank seiner spannenden Inszenierung zu jeder Sekunde.


    "Die Bourne Identität": Matt Damon als Agent ohne Gedächtnis "Die Bourne Identität": Matt Damon als Agent ohne Gedächtnis Quelle: Universal

    Die Bourne-Identität (2002)

          


    Amerikas Antwort auf James Bond: Einige Fischer ziehen im Mittelmeer einen Mann aus dem Wasser. Der hat zwei Kugeln im Rücken, ein Laserimplantat mit der Nummer eines Schweizer Bankschließfachs unter der Haut und keine Erinnerung an sein früheres Leben. Auf der Suche nach seiner Identität findet er heraus, dass sein Name Jason Bourne ist - und dass er von Auftragskillern und Regierungsorganisationen gejagt wird.

    Der Auftakt zur erfolgreichen Bourne-Reihe setzte neue Maßstäbe im Bereich des Action-Kinos. Vor allem die wackelige Handkamera in den Kampfszenen wurde zum Markenzeichen des Franchises. Matt Damon überzeugte als Actionheld, an seiner Seite ist u. a. "Lola rennt"-Star Franka Potente zu sehen. Neben der Action sind es aber vor allem die Netze an Geheimdienst-Intrigen und Regierungs-Verschwörungen, die die Reihe nach wie vor spannend halten.


    "JFK - Tatort Dallas": Kevin Costner deckt bisher unbekannte Fakten zum Kennedy-Attentat auf. "JFK - Tatort Dallas": Kevin Costner deckt bisher unbekannte Fakten zum Kennedy-Attentat auf. Quelle: Fox

    JFK - Tatort Dallas (1991)

          


    Im Jahr 1966, drei Jahre nach der Ermordung von US-Präsident John F. Kennedy, rollt Jim Garrison, ein Staatsanwalt aus New Orleans, den Fall noch einmal auf. Dabei findet er Antworten auf alte Fragen, gleichzeitig stellen sich ihm aber auch neue. Und nach und nach findet er heraus, dass hinter dem Kennedy-Attentat mehr steckt, als bisher bekannt.

    Um die Ermordung Kennedys ranken sich viele Verschwörungstheorien. Regisseur Oliver Stone, der für kontroverse Filme wie "Geboren am 4. Juli" oder "Platoon" bekannt ist, vermischt hier originales und eigenes Filmmaterial zu einem (trotz mehr als drei Stunden Laufzeit) hochspannenden Politthriller. Der Lohn: Zwei Oscars und sechs weitere Nominierungen. Allein wegen der tollen Besetzung lohnt sich hier schon ein Blick: Neben Kevin Costner spielen u. a. Kevin Bacon, Tommy Lee Jones, Gary Oldman und Joe Pesci.


    "Fletchers Visionen": Verschwörungstheoretiker Mel Gibson wird von mächtigen Feinden gejagt. "Fletchers Visionen": Verschwörungstheoretiker Mel Gibson wird von mächtigen Feinden gejagt. Quelle: Warner

    Fletchers Visionen (1997)

          


    Der New Yorker Taxifahrer Jerry Fletcher hat einen ganzen Haufen wirrer Verschwörungstheorien auf Lager, mit denen er immer wieder die Staatsanwältin Alice Sutton belästigt - und scheinbar liegt er mit zumindest einer Theorie richtig, denn einige mächtige Leute würden Fletcher gerne tot sehen. Bevor dieser aber etwas dagegen unternehmen kann, muss er erst einmal herausfinden, welche seiner Theorien sich hier überhaupt als wahr erwiesen hat.

    Mel Gibson und Julia Roberts spielen die Hauptrollen in diesem temporeichen Thriller von "Superman"- und "Lethal Weapon"-Regisseur Richard Donner. Zwar kam die Handlung nicht bei allen Zuschauern gleich gut an, aber ganz ehrlich: Ein Film, der im Original schon "Conspiracy Theory" (deutsch: "Verschwörungstheorie") heißt, darf in dieser Liste von Verschwörungsfilmen doch eigentlich nicht fehlen, oder?


    "Akte X - Der Film": Im Kinoableger der Erfolgsserie untersuchen Mulder und Scully eine Alien-Kolonie auf der Erde. "Akte X - Der Film": Im Kinoableger der Erfolgsserie untersuchen Mulder und Scully eine Alien-Kolonie auf der Erde. Quelle: Fox

    Akte X - Der Film (1998)

          


    Die Abenteuer der FBI-Agenten Fox Mulder und Dana Scully gehören zu den größten Serienerfolgen aller Zeiten. Über mittlerweile 10 Staffeln geht das Duo paranormalen Phänomenen wie UFOs, Monstern oder Aliens nach und deckt dabei Regierungsverschwörungen von ungeahnten Ausmaßen auf.

    Nach der fünften Staffel schafften es David Duchovny und Gillian Anderson als Mulder und Scully dann auch auf die große Leinwand. Um die Wahrheit über eine Alien-Kolonie auf der Erde herauszufinden, müssen es die beiden Agenten einmal mehr mit der Regierung aufnehmen. Der Streifen fuhr weltweit knapp 190 Millionen US-Dollar ein und bietet nicht nur Fans der Serie spannendes Sci-Fi-Mystery-Kino.


    "Die Unbestechlichen": Robert Redford und Dustin Hoffman decken die Watergate-Affäre auf. "Die Unbestechlichen": Robert Redford und Dustin Hoffman decken die Watergate-Affäre auf. Quelle: Warner

    Die Unbestechlichen (1976)

          


    Wahre Begebenheiten, mehrere Oscars - diese Zutaten sind in dieser Liste schon häufiger aufgetaucht. Auch Alan J. Pakulas Thriller-Drama "Die Unbestechlichen" gehört zu dieser Sorte Film. Erzählt wird die Geschichte der "Washington Post"-Reporter Bob Woodward und Carl Bernstein, die gemeinsam die Watergate-Affäre an die Öffentlichkeit brachten, was zum Rücktritt von Präsident Richard Nixon führte.

    Der mit Dustin Hoffman und Robert Redford prominent besetzte Verschwörungsthriller war für insgesamt acht Oscars nominiert, von denen er die Hälfte auch gewinnen konnte. Neben der spannenden Handlung um das Aufdecken eines riesigen Polit-Skandals liefert der Film auch einen interessanten Einblick in die amerikanische Pressearbeit.


    "Der Manchurian Kandidat": Denzel Washington als Soldat, der einer Gehirnwäsche unterzogen wurde "Der Manchurian Kandidat": Denzel Washington als Soldat, der einer Gehirnwäsche unterzogen wurde Quelle: Paramount

    Der Manchurian Kandidat (2004)

          


    Captain Ben Marco leidet nach seinem Einsatz im Golfkrieg an schrecklichen Albträumen. Mithilfe eines Wissenschaftlers findet er heraus, dass er Opfer einer Gehirnwäsche ist und durch eine bestimmte Wortfolge zu einem willenlosen Sklaven gemacht werden kann.

    Regisseur Jonathan Demme hat mit "Das Schweigen der Lämmer" bereits sein Talent zur Spannungserzeugung unter Beweis gestellt. Mit diesem Remake eines 60er-Jahre-Streifens mit Frank Sinatra zeichnet er ein beklemmendes Bild davon, wie weit eine Regierung gehen würde, um ihre Ziele zu erreichen. Dazu ein großartiger Cast, bestehend aus Denzel Washington, Meryl Streep, Liev Schreiber, Jon Voight und Bruno Ganz - was will man als Filmfan mehr?


    "Fahrenheit 9/11": Michael Moore kritisiert die US-Politik nach den Anschlägen des 11. September 2001. "Fahrenheit 9/11": Michael Moore kritisiert die US-Politik nach den Anschlägen des 11. September 2001. Quelle: Universal

    Fahrenheit 9 / 11 (2004)

          


    Bei so komplexen Sachverhalten wie Verschwörungen kann es natürlich auch nicht schaden, ein solches Thema mal in Form einer Dokumentation zu behandeln. Der Autor und Regisseur Michael Moore hat das mit seinem Film "Fahrenheit 9/11" getan, in dem er die politischen Ereignisse in den USA nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 ("9/11") schildert.

    Moore hat offiziell bestätigt, dass seine Dokumentation einen Teil zur Niederlage von George W. Bush bei den US-Präsidentschaftswahlen im November 2004 beitragen sollte. Dementsprechend heftig stehen der ehemalige US-Präsident und seine Politik hier auch in der Kritik. Mit weltweiten Gesamteinnahmen von mehr als 222 Millionen US-Dollar ist Moores kontroverses Werk der bis heute erfolgreichste Dokumentarfilm aller Zeiten.


    "Der Staatsfeind Nr. 1": Will Smith erhält Beweismaterial zu einem politisch motivierten Mord - und wird fortan gnadenlos von der NSA gejagt. "Der Staatsfeind Nr. 1": Will Smith erhält Beweismaterial zu einem politisch motivierten Mord - und wird fortan gnadenlos von der NSA gejagt. Quelle: Disney

    Der Staatsfeind Nr. 1 (1998)

          


    Unfreiwillig gerät der Anwalt Robert Clayton Dean in Besitz eines Videos, auf dem ein politisch motivierter Mord zu sehen ist. Von diesem Augenblick an gerät Robert ins Visier der NSA und eines korrupten Politikers, die mithilfe modernster Überwachungstechnik Roberts gesamte Existenz Schritt für Schritt auslöschen.

    Regisseur Tony Scott (1944 - 2012), Bruder von Ridley Scott, inszeniert mit "Der Staatsfeind Nr. 1" einem cleveren, rasanten Thriller, der u. a. raffiniert auf das Thema der medialen Überwachung eingeht. Story und Technik überzeugen ebenso wie der tolle Cast mit Will Smith, Gene Hackman und Jon Voight.


    "Das Netz": Hackerin Sandra Bullock erhält eine Diskette mit brisanten Daten - und befindet sich plötzlich in Lebensgefahr. "Das Netz": Hackerin Sandra Bullock erhält eine Diskette mit brisanten Daten - und befindet sich plötzlich in Lebensgefahr. Quelle: Sony

    Das Netz (1995)

          


    Ja, es gibt auch Verschwörungsthriller mit einer Frau in der Hauptrolle! Sandra Bullock spielt in "Das Netz" die Computerexpertin Angela Bennett, die in Besitz einer Diskette mit brisanten Informationen kommt. Fortan macht ein Profikiller gnadenlos Jagd auf sie, um die Daten wiederzubeschaffen. Und nicht nur das - jegliche Information über Angela wurde aus allen staatlichen Computern gelöscht. Sie existiert quasi nicht mehr. Dafür ist ihr Strafregister plötzlich um einiges voller, weswegen sie bald nicht nur der Profikiller, sondern auch noch die Polizei verfolgt.

    Die Internet-Thematik dieses Thrillers war für die Kinobesucher Mitte der 90er-Jahre etwas absolut faszinierendes. Und wer über die Tatsache hinwegsehen kann, dass Sandra Bullock nicht wie eine Hackerin aussieht, die sich Nacht für Nacht von online bestellten Pizzen ernährt, kann sich über einen spannenden Cyberthriller freuen.


    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1209779
Kino
Trust No One! – 10 sehenswerte Verschwörungsfilme
Intrigen, geheime Abkommen oder rücksichtslose Machtkämpfe - Verschwörungen treten in vielen verschiedenen Formen auf. Auch im Kino. In diesem Special stellen wir euch zehn der spannendsten Verschwörungsthriller vor.
http://www.pcgames.de/Kino-Thema-130800/Specials/Verschwoerungen-1209779/
07.10.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/10/warner-fox-sony-pc-games_b2teaser_169.jpg
specials