Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Romantische Komödien vs. Realität: 7 Filmklischees

    Romantische Komödien vs. Realität: 7 Filmklischees Quelle: Warner, Tobis

    Wie oft sind wir schon im Kino oder auf der Couch gesessen und über Dinge gestolpert, die in Filmen ganz selbstverständlich, im echten Leben jedoch ziemlicher Humbug sind. Ein perfektes Beispiel für so manche Illusionen vor der Kamera bieten romantische Komödien, denn was einem dort vor die Nase gesetzt wird, ist nicht selten fragwürdig. Wir haben für euch einmal die 7 häufigsten Filmklischees zusammengefasst.

    1. Jede Frau trägt in ihrer Wohnung Schuhe

    'Sex and the City' (2008) "Sex and the City" (2008) Quelle: Warner
    Egal, ob man aus der Arbeit, der Universität oder von einer Unternehmung nach Hause kommt, jeder normale Mensch zieht sich zuerst einmal die Schuhe aus. Doch nicht in unseren Komödien, denn seltsamerweise laufen die Frauen im Film immer in High Heels herum, als wären es bequeme Sportschuhe. Und das selbstverständlich auch Zuhause, denn mit Pumps auf der Couch zu liegen ist ja das Natürlichste der Welt. Auch Sarah Jessica Parker zeigt sich in Sex and the City meist in hohen Hacken in der Wohnung. Liebe Männerwelt, gewöhnt euch nicht an den Anblick, im wirklichen Leben werdet ihr eure Frau wohl eher in Schlabberlook und Pantoffeln Daheim vorfinden.

    2. Frauen sind immer top gestylt und das Make-Up sitzt perfekt

    'Brautalarm' (2011) "Brautalarm" (2011) Quelle: Universal
    Egal ob sie am Abend zuvor feiern waren oder eine wilde Nacht mit einem Mann hinter sich haben, am Morgen nach dem Aufstehen sehen die weiblichen Charaktere immer aus, als kämen sie gerade vom Friseur. Auch beim Sport machen sie nie eine schlechte Figur, das Make-Up sitzt perfekt und von Schweiß keine Spur. Doch machen wir uns nichts vor, im wahren Leben sieht das ganze anders aus, daher sind wir dankbar, dass Kristen Wiig in der Komödie Brautalarm uns das auch zeigt und morgens früh aus dem Bett huscht, um sich im Bad zu schminken. Dann kuschelt sie sich heimlich wieder zu ihrem Liebsten ins Bett und als dieser erwacht, sieht sie natürlich wunderschön aus.

    3. Das hässliche Entlein wird zum prachtvollen Schwan

    'Girls Club' (2003) "Girls Club" (2003) Quelle: Universal
    In vielen romantischen Komödien gibt es ein unscheinbares, "hässliches" Mädchen, das immer durch ein paar kleine Tricks zur absoluten Schönheit mutiert. Dabei muss entweder ihr Lockengestrüpp gezähmt oder einfach ihr Haargummi gelöst werden und schon sitzt eine junge Frau mit wallender Mähne vor einem. Anschließend wird die Brille durch Kontaktlinsen ersetzt, ein wenig Make-Up aufgetragen und zum Schluss steckt man die Protagonistin noch in ein heißes Outfit - Voila! Sehen kann man diesen Vorgang im Kleinen in Girls Club - Vorsicht bissig und etwas auffälliger dann in Eine wie Keine. Den größten Vorher-Nachher-Effekt erzielt der Friseur und Stylist Bruno in der bekannten Enthüllungsszene in Plötzlich Prinzessin. Wäre es doch in der realen Welt auch so einfach...

    'Plötzlich Prinzessin' (2001) "Plötzlich Prinzessin" (2001) Quelle: Buena Vista

    4. Das typische Duo: Hammerfrau und Mauerblümchen.

    'Fremd Fischen' (2011) "Fremd Fischen" (2011) Quelle: Tobis
    Wer hat das noch nicht in einer romantischen Komödie gesehen. Zu oft gibt es das typische Freundinnen-Gespann aus der sexy und selbstbewussten Hammerfrau und ihrer unscheinbaren, braven Freundin, die sie so hinter sich herzieht. Die zwei sind meist unzertrennlich seit dem Kindesalter, haben sich jedoch in verschiedene Richtungen entwickelt, da eine immer die Dominantere war. So zum Beispiel Kate Hudson, die sich in Fremd fischen immer schon genommen hat, was sie will. Auch wenn es sich dabei um den Traummann ihrer Besten handelt. Anscheinend gefällt ihr diese Rolle gut, denn Hudson spielt auch in Beste Feindinnen neben Anne Hathaway die schöne Powerfrau, die sich heimlich den besseren Hochzeitstermin stehlen will.

    5. Frauen verlieben sich in den Mann, den sie so sehr hassen.

    'Love Vegas' (2008) "Love Vegas" (2008) Quelle: Fox
    Wie oft kam es schon vor, dass man sich in seinen Erzrivalen verliebt hat? Eher selten. Doch in Romantikkomödien passiert das am laufenden Band. Eine Frau und ein Mann treffen aufeinander und können sich absolut nicht ausstehen. Doch irgendwann gelangen sie an den Punkt, wo sich ihr Hass schleichend in Liebe verwandelt und am Ende feuert diese Rage in Form von Leidenschaft die Beziehung der beiden an. Wie realistisch das wirklich ist, sei dahingestellt, doch in den Liebeskomödien 10 Dinge, die ich an dir hasse, Love Vegas oder So spielt das Leben sehen die Zuschauer genau das.

    6. Erst nach jahrelanger Freundschaft gesteht man dem anderen seine Liebe

    'What A Man' (2011) "What A Man" (2011) Quelle: Fox
    Zugegeben, dieses Klischee ist mit Sicherheit nicht ganz unrealistisch, denn auch im normalen Leben gibt es Paare, die erst nach langer Freundschaft zueinander gefunden haben. Doch im Film läuft das so gut wie immer nach demselben Schema ab: Mann und Frau sind jahrelang befreundet; Bekannte sehen sie schon immer als zukünftiges Pärchen; einer der beiden ist in einer Beziehung und der/die andere merkt erst jetzt, dass die tiefe Freundschaft eigentlich die wahre Liebe ist. Dann geht es natürlich drunter und drüber, der Beziehungspartner macht meist eh nicht viel her und schließlich geht man im letzten Moment dazwischen und lässt endlich die Bombe platzen: Ich liebe dich und habe es erst jetzt gemerkt! Wie das funktioniert, zeigen z.B. What A Man mit Matthias Schweighöfer, Meine erfundene Frau mit Adam Sandler und Jennifer Aniston und auch Julia Roberts in Die Hochzeit meines besten Freundes.

    7. Der Frauenheld wird zum Beziehungstyp durch ein süßes Mädchen.

    'Crazy, Stupid, Love.' (2011) "Crazy, Stupid, Love." (2011) Quelle: Warner
    Ja, davon träumen sehr viele Frauen, dass dieser wunderschöne, aber arrogante Macho plötzlich doch zum monogamen Traumprinzen wird. Leider funktioniert das so (fast) nur im Film. Der heißbegehrte Junggeselle genießt sein Singleleben in vollen Zügen, bis er auf die Eine trifft, die ihn sofort von den Socken haut. Die Frau der Begierde ist meist unscheinbar und anfangs noch gar nicht an ihm interessiert, merkt jedoch bald, dass sich bei ihr auch Gefühle regen. Doch kann sie ihm - bei seinem Ruf - überhaupt vertrauen? Das muss der Jüngling natürlich erst beweisen. Ryan Gosling und Emma Stone in Crazy, Stupid, Love und Jennifer Garner und Timothy Olyphant in Lieben und Lassen machen vor, wie es funktionieren soll.

    'Lieben und Lassen' (2007) "Lieben und Lassen" (2007) Quelle: Sony

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1181822
Kino
Romantische Komödien vs. Realität: 7 Filmklischees
Wie oft sind wir schon im Kino oder auf der Couch gesessen und über Dinge gestolpert, die in Filmen ganz selbstverständlich, im echten Leben jedoch ziemlicher Humbug sind. Ein perfektes Beispiel für so manche Illusionen vor der Kamera bieten romantische Komödien, denn was einem dort vor die Nase gesetzt wird, ist nicht selten fragwürdig. Wir haben für euch einmal die 7 häufigsten Filmklischees zusammengefasst.
http://www.pcgames.de/Kino-Thema-130800/Specials/Romantische-Komoedien-vs-Realitaet-7-Filmklischees-1181822/
09.01.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2015/12/titel_warner_tobis_warner-pc-games_b2teaser_169.jpg
specials