Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Killshot - Review/Filmkritik

    Killshot Senator WIDESCREEN Vision Szenenbild01

    Ironischer Thriller mit einem faszinierenden Hitman Mickey Rourke


    Der Mafia-Killer Armand Degas (Mickey Rourke) hat eine goldene Regel: Hinterlasse bei deinem Job niemals Zeugen, die dich wiedererkennen können. Doch als er an den jungen Soziopathen Richie (Joseph Gordon-Levitt) gerät, funktioniert die alte Leitlinie nicht mehr. Denn als sein neuer, zappeliger Kompagnon einen Erpressungsversuch bei einem Immobilienhändler startet, werden sie mit dessen Angestellter Carmen Colson (Diane Lane) und ihrem zufällig anwesenden Gatten Wayne (Thomas Jane) konfrontiert - und Richie erhält vom zupackenden Stahlarbeiter Colson ordentlich einen auf die Fresse.

    Killshot Senator WIDESCREEN Vision Szenenbild04 Killshot Senator WIDESCREEN Vision Szenenbild04 Nun steht für Halbindianer Degas, der sich auch Black Bird nennt, Wiedergutmachung nach seiner goldenen Regel an: Das Pärchen, das ihn identifizieren könnte, muss eliminiert werden. Doch ein erster Versuch schlägt fehl und hat zur Folge, dass die Colsons ins Zeugenschutzprogramm des FBI aufgenommen werden und verschwinden.

    Killshot Senator WIDESCREEN Vision Szenenbild07 Killshot Senator WIDESCREEN Vision Szenenbild07 Bevor Furchengesicht Mickey Rourke für The Wrestler für den Oscar nominiert wurde, schlüpfte er in die Rolle dieses Hitmans, die ihm im wahrsten Sinne des Wortes gut zu Gesicht steht. Als schweigsamer, einer Art Kodex folgender Halbindianer, der sich mit einer aufgeputschten Quasselstrippe von Möchtegern-Gangster herumschlagen darf, kann er zeitweilig sogar die Sympathien für sich gewinnen. Doch im Zuge der Handlung, in der er Jagd auf das sich eigentlich mit Trennungsabsichten tragende Ehepaar macht, wird seine Eiseskälte klar.

    Killshot Senator WIDESCREEN Vision Szenenbild13 Killshot Senator WIDESCREEN Vision Szenenbild13 Der Film basiert auf einem Roman von Elmore Leonard, der auch die Buchvorlagen zu Schnappt Shorty (1995) und Jackie Brown (1998) lieferte. Quentin Tarantino, erklärter Fan Leonards, wollte die Geschichte eigentlich mal verfilmen - und man kann sich vorstellen, was dann aus dem Streifen geworden wäre. So aber schuf John Madden (Shakespeare in Love) einen zwar nicht tarantinoesk-stylishen, aber aufgrund seines spleenigen Killerpaares aus der Reihe der üblichen Krimikost tanzenden Thriller mit einer feinen Prise Ironie.

    Widescreen-Wertung
     

    Action
     
    Spannung
     
    Emotion
     
    Humor
     
    Erotik
     
    Anspruch
     
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Killshot
    Killshot
    Vertrieb
    Senatorfilm
    Kinostart
    16.07.2009
    Film-Wertung:
     
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
689170
Killshot
Killshot - Review/Filmkritik
Ironischer Thriller mit einem faszinierenden Hitman Mickey Rourke
http://www.pcgames.de/Killshot-Film-232582/Tests/Killshot-Review-Filmkritik-689170/
13.07.2009
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2009/07/Killshot_Senator_WIDESCREEN_Vision_Szenenbild01_b2teaser_169.jpg
mickey rourke
tests