Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • KILLING FLOOR

    Killing Florr Test / Review

    Zombies, wohin man sieht - in Zeichentrickgärten, in Afrika und jetzt auch noch im schönen London. Ob sich der Horror-Ausflug in Englands Metropole lohnt, klären wir in unserem Killing-Floor-Test.

    Zombie-Spiele sind momentan anscheinend groß in Mode. Neben dem Dauerbrenner Left 4 Dead (dt.) erscheint bald der fünfte Teil der Resident-Evil-Reihe für den PC. Klammheimlich hat sich jedoch eine ehemalige Mod zu Unreal Tournament 2004 zu einem vollwertigen Spiel entwickelt und ist nun per Download über Steam erhältlich. Die Rede ist von Killing Floor. Zu Beginn einer Partie wählen Sie - der Battlefield-Reihe nicht unähnlich - eine Charakterklasse (in Killing Floor "Perk" genannt) nach Ihrem Geschmack aus. Ein Berserker setzt auf Nahkampfwaffen wie Äxte und Kettensägen, ein Commando schwört auf Maschinengewehre. Je nachdem, was Sie wählen, erhalten Sie diverse Boni, wie etwa verbilligte Waffen. Mit der Zeit steigen Sie in den jeweiligen Charakterklassen auf, wer beispielsweise Zombies mit der Axt beseitigt, steigert seinen Berserker-Level, wer Mitspieler heilt, seinen Sanitäter-Level. Das Spielprinzip von Killing Floor ist schnell erklärt. Sie (und Ihre Mitstreiter) werden von sieben Angriffswellen Zombies attackiert. Mit jeder Welle treffen Sie auf stärker werdende Untote, beispielsweise unsichtbare oder keulenschwingende Exemplare. Jeder Abschuss bringt Ihnen neben den bereits erwähnten Erfahrungspunkten virtuelles Geld.
    Gerade die dumme KI fällt mit fortwährender Spieldauer immer mehr auf, zu leicht sind die Zombies auszutricksen. Gerade die dumme KI fällt mit fortwährender Spieldauer immer mehr auf, zu leicht sind die Zombies auszutricksen. Quelle: Tripwire Interactive Um die Angriffe zu überstehen, verschanzen Sie sich geschickt. Sie dürfen beispielsweise Türen verschweißen, um sich effektiver verteidigen zu können. Nach einer Weile brechen die Zombies jedoch so geschaffene Hindernisse einfach nieder. Haben Sie eine Welle überlebt, dürfen Sie Ihr verdientes Geld in einem für kurze Zeit geöffneten Shop für neue Waffen und Munition ausgeben. Dabei sollten Sie darauf achten, das zulässige Gesamtgewicht nicht zu übersteigen. Wer beispielsweise eine Kettensäge ersteht, der kann nicht auch noch eine Schrotflinte mit sich herumtragen. Außerdem dürfen Sie hier bei Bedarf Ihre aktuelle Charakterklasse ändern. Nach einer Minute schließt das Geschäft, Sie werden unsanft vor die Tür gesetzt und die nächste Angriffswelle stürmt auf Sie ein. Während des Kampfes zeigt übrigens der Pfeil am oberen Bildrand zum nächsten Standort des Shops, es bietet sich also an, sich in der Nähe zu verschanzen, um möglichst viel Zeit zum Einkaufen zu haben.

    Der Mehrspielermodus ist ganz klar das Herzstück von Killing Floor. Einen echten Einzelspielermodus suchen Sie ohnehin vergebens. Es gibt keine Story (bis auf die Tatsache, dass sich alles in London abspielt), keine Charaktere, keine Zwischensequenzen. Sie spielen lediglich auf den Mehrspielerkarten - allein, denn computergesteuerte Mitstreiter gibt es ebenfalls keine. Die unteren Schwierigkeitsgrade dienen Ihnen als Solist oder mit ein bis zwei Mitspielern höchstens als Training, denn sie fordern nur bedingt. Ab dem nächsthöheren Grad sollten Sie jedoch schon zu fünft oder zu sechst antreten, sonst gehen Sie hoffnungslos unter. Unabdingbar ist auch die Absprache untereinander, was Rückendeckung, Heilung und Charakterklassen angeht.

    Auf der nächsten Seite: Pro und Contra, Meinung und Wertung >>>

    Bildergalerie zu Killing Floor

  • Killing Floor

    Killing Floor

    Plattform
    PC
    Publisher
    Iceberg Interactive
    Developer
    Tripwire Interactive LLC
    Release
    26.03.2010

    Es gibt 7 Kommentare zum Artikel

    Von INU-ID
    Das Spiel gibts die nächsten 3h (bis 18Uhr) für nur 4,49€ im Steam-Store.
    Von m1229
    ich, habe noch gegen ende oktober left 4 dead gezockt. Ich fand das Spiel sehr gut vor allem wegen der atemberaubenden atmosphäre. Dann an Halloween gab es einen gratis Test von killing floor und man konnte das ganze wochenende lang killing floor spielen. ich fande es ganz in ordnung war aber trotzdem noch…
    Von AzraelSEt
    LEFT 4 DEAD ist meiner Meinung nach der bislang beste Zombie Shooter!!! und auch Killing Floor rüttelt da nichtmal an den Gottentwicklern von Valve! Ich finde die Bewegungsabläufe der Zombies sehen bei Killing Floor total spastisch aus und auch die Protagonisten bewegen sich wie als hätten sie Blei in den…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Far Cry 4 Release:

    Far Cry 4

    Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Never Alone Release:

    Never Alone

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2014 PC Games Hardware 01/2015 PC Games MMore 03/2014 play³ 12/2014 Games Aktuell 01/2015 buffed 04/2014 XBG Games 12/2014
    PC Games 12/2014 PCGH Magazin 01/2015 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run

    Unser Netzwerk

    4PLAYERS VIDEOGAMES ZONE GAMES AKTUELL PC GAMES HARDWARE BUFFED READMORE GAMEZONE
article
688233
Killing Floor
Killing Florr Test / Review
Zombies, wohin man sieht - in Zeichentrickgärten, in Afrika und jetzt auch noch im schönen London. Ob sich der Horror-Ausflug in Englands Metropole lohnt, klären wir in unserem Killing-Floor-Test.
http://www.pcgames.de/Killing-Floor-PC-230198/Tests/Killing-Florr-Test-Review-688233/
26.06.2009
http://www.pcgames.de/screenshots/thumb/2009/04/Killing_Floor_Screenshot___08.jpg
killing floor test, killing florr review, killing floor meinung, killing floor rezension,
tests