Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von Piedmon Benutzer
        12.000 Arbeitsplätze, ist das nicht ein wenig zu tief gestochen? Ich denke, dass jegliche Branche, die direkt damit zusammenhängt, betroffen sein wird.
        Das ist nicht nur im Bereich Entwicklung/Publishing der Fall, sondern auch im Bereich Distribution und Peripherie. Gerade Hardwarehersteller beziehen einen…
      • Von Fyrex Erfahrener Benutzer
        @Morathi
        Das sehe ich auch so. Das Agrument des drohenden Arbeitsplatzverlustes hat mit der inhaltlichen Diskussion nichts zu tun.
      • Von Morathi Erfahrener Benutzer
        Haha, redet von ethischen Aspekten aber stellt die Wirtschaft darüber. Kaum geheuchelt...Ich bin kein Fan der Debatte, aber man sollte sich schon festlegen, ob man nun eine ethische Diskussion führt oder jeglichen ethischen Aspekt mit Berufung auf wirtschaftliche Faktoren im Keim ersticken will.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
746950
Killerspiele
Medienforscher: "Killerspiel"-Debatten dürfen Wirtschaftsfaktor nicht ignorieren
Jörg-Müller-Lietzkow, Professor für Medienorganisation und Mediensysteme an der Universität Paderborn, warnt in einer geplanten Rede im Rahmen des anstehenden Emeriti-Treffen vor den wirtschaftlichen Folgen einer wiederholten Debatte um die Herstellung und Verbreitung von Videospielen. Die Medien dürfen nicht vergessen, dass etwa 12'000 deutsche Arbeitsplätze bei einem durchgesetzten Verbot von sogenannten Killerspielen auf dem Spiel stehen.
http://www.pcgames.de/Killerspiele-Thema-158840/News/Medienforscher-Killerspiel-Debatten-duerfen-Wirtschaftsfaktor-nicht-ignorieren-746950/
05.05.2010
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2010/05/unipaderborn_b2teaser_169.jpg
killerspiele,jugendschutz
news