Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 35 Kommentare zum Artikel

      • Von Belandriel Erfahrener Benutzer
        Na, mal gucken wie lange die Bude noch steht xDDD
      • Von Loosa Community Officer
        Weiss nicht ob das nachträglich einfach so geht, wenn die Backer auf das Produkt bestehen. Ist ja ein bindender Vertrag. Auf jeden Fall aber nicht verlustfrei. Die Finanzdienstleister bekommen ja trotzdem ihre Prozente (2-5% ?) und auch KS dürfte seine 5% behalten.
      • Von vonKroete Benutzer
        Zitat von Herbboy
        Also, dass man sich das dann nicht zutraut, nur weil man "zu viel" bekommt, und das Projekt dann GANZ einstellt, halte ich für abwegig. ^^ Es gibt an sich 4 realistische Möglichkeiten

        1) man entscheidet sich dann, viel mehr herzustellen und ggf. dafür dann auch viel…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1195325
Kickstarter
Kickstarter-Skandal: 320.000 Dollar für Hausbau aufgewendet
Das Kickstarter-Projekt "Peachy Printer", ein 3D-Drucker für lediglich 100 Dollar, wird nicht mehr realisiert. Einer der Kampagnen-Initiatoren hat 320.000 Dollar in den Bau seines Hauses investiert. Das ist knapp die Hälfte der 2013 via Crowdfunding für den Peachy Printer eingesammelten Summe.
http://www.pcgames.de/Kickstarter-Event-239378/News/Kickstarter-Skandal-320000-Dollar-fuer-Hausbau-aufgewendet-1195325/
13.05.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/05/Kickstarter-pc-games_b2teaser_169.JPG
kickstarter,3d drucker,crowdfunding
news