Internet

Movie2k: Betreiber starten Nachfolger Movie4k und beziehen Stellung

03.06.2013 15:39 Uhr
|
Neu
|
Movie2k heißt jetzt Movie4k und sitzt nicht mehr in Rumänien, sondern auf den Jungferninseln. In einer Stellungnahme haben sich nun die Betreiber der illegalen Internetplattform zu Wort gemeldet. Dabei sprechen die Verantwortlichen von freien Medien in einem freien Internet und klagen die Filmindustrie an, keine modernen Geschäfftsmodelle für die neuen Medien anzubieten.

Movie2k ist jetzt Movie4k - Die Betreiber propagieren in einer Stellungnahme freie Medien in einem freien Internet. Movie2k ist jetzt Movie4k - Die Betreiber propagieren in einer Stellungnahme freie Medien in einem freien Internet. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Vor wenigen Tagen verschwand die Online-Plattform Movie2k aus dem Internet, was auf Ermittlungen der Staatsanwaltsschaft Dresden zurückzuführen ist. Die Betreiber der Plattform für Filme und Serien haben jedoch nicht lange gefackelt und mit Movie4k bereits einen Nachfolger gestartet. In einer Stellungnahme haben sich die Betreiber außerdem zu Wort gemeldet und sich für freie Medien in einem freien Internet eingesetzt.

"Das alles hier ist das Resultat eines kollektiven Bedürfnisses der Menschen nach kostenfreien Medien. Die Menschen wollen Movie2k.to beziehungsweise Movie4k.to", heißt es in der Stellungnahme. Dieses Verlangen lasse sich demnach auch nicht unterdrücken und wenn eine Webseite verschwindet, kommen fünf neue an deren Platz. Die Betreiber nehmen auch die Filmindustrie in die Pflicht ihre Geschäftsmodelle zu überdenken und nicht mehr an den neuen Medien vorbei zu leben.

"Danke an alle User, die uns helfen! Lasst uns den Kampf für ein freies Internet nicht aufgeben", lautet ein Appell in der Stellungnahme der Betreiber von Movie4k. Allerdings handeln Plattformen wie Movie2k nicht aus wohltätigen Gedanken heraus. Mit zweifelhafter Werbung und kostenpflichtigen Premiumzugängen verfolgen die Betreiber starke kommerzielle Interessen. Den Bericht zur Stellungnahme der Betreiber von Movie4k lest ihr bei den Kollegen von golem.de.

04:47
Remember Me, Scrolls und mehr: Die wichtigsten PC-Titel in der Monatsvorschau für Juni 2013
Für die Verwendung in unseren Foren:
Online-Redakteur
Moderation
03.06.2013 15:39 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Gesperrt
Bewertung: 0
07.06.2013 14:09 Uhr
Zitat: (Original von Fielion;9593516)
Achso aber die anderen Mitfahrer nehmen sich das Recht heraus einzelne Passagiere von früh bis spät kaputtzumachen?
Da ersauf ich doch lieber.

Was soll das überhaupt heißen?

Das ich dabei helfen soll das Schiff über Wasser zu halten, obwohl ich darin Tag für Tag…
Bewertung: 0
07.06.2013 13:51 Uhr
Achso aber die anderen Mitfahrer nehmen sich das Recht heraus einzelne Passagiere von früh bis spät kaputtzumachen?
Da ersauf ich doch lieber.

Was soll das überhaupt heißen?

Das ich dabei helfen soll das Schiff über Wasser zu halten, obwohl ich darin Tag für Tag nur schlechte Erfahrungen mache? So Massochistisch bin ich nicht.
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
07.06.2013 13:36 Uhr
@Fielion

Ich hab Dich auf ignore, hab also keinen Plan was Du geschrieben hast und es interessiert mich auch nicht. Mir ist nur gerade ein Sprichwort eingefallen was genau das beschreibt was Du tust. Ist eine Ergänzung meines letzten Postings.

"Man bringt das Schiff nicht zum kentern, erst Recht nicht wenn man selber drin sitzt".

Das Schiff ist unsere Gesellschaft, der Rest dürfte selbstklärend sien.

Verwandte Artikel

38°
 - 
Seit kurzem ist der Chromecast von Google offiziell auch in Deutschland für 35 Euro zu haben. Mit dem Video-Streaming-Dienst Watchever hat man nun einen namhaften Unterstützer des Sticks. In diesem Video sehen die Highlights für den März 2014 bei Watchever. mehr... [0 Kommentare]
37°
 - 
Die Webseite kinox.to ist der Nachfolger von kino.to - der gesperrten Streaming-Webseite, die unter anderem Links zu illegalen Kinofilm-Raubkopien anbot. Erst ein Tipp führte die Ermittler zu den Betreibern der kino.to-Server auf der Pazifikinsel Tonga. Das neue Angebot liegt auf einem Server auf den Seychellen im indischen Ozean. Gehen die mutmaßlich gleichen Verantwortlichen nun vorsichtiger mit ihren Daten um? mehr... [0 Kommentare]
35°
 - 
Movie4k, die Nachfolge-Seite zum geschlossenen Internet-Portal Movie2k, wird offenbar auch genutzt um Schadsoftware an die Besucher der Webseite zu verteilen. Im Internet häufen sich Berichte, dass sich nach einem Aufrufen der Seite das Schadprogramm iehighutil.exe auf betroffenen Rechnern installiert hat. Nicht jeder Virenscanner scheint den Eindringling erkennen zu können. mehr... [23 Kommentare]
30°
 - 
In ganz Deutschland kam es am gestrigen Freitag zu massiven Störungen für Vodafone-Kunden. Der Grund sollen Wartungsarbeiten gewesen sein, die in der Nacht davor durchgeführt wurden. Dem Vodafone-Kundenforum ist die Störung mittlerweile behoben worden. mehr... [0 Kommentare]
24°
 - 
Der Streaming-Dienst Netflix kommt nach Deutschland. Laut Curved ist der Start noch in diesem September geplant. Zum genauen Angebot von Netflix in Deutschland gibt es bislang noch keine Informationen. mehr... [0 Kommentare]