Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 19 Kommentare zum Artikel

      • Von Cornholio71 Benutzer
        Komisch,die Konten vom "ku klux klan" wurden nicht eingefroren,irgenetwas stimmt hier doch nicht,da läuft was aber ganz schön schief.

        siehe auch folgenden link.
        http://www.sueddeutsche.de/politik/kreditkartenfirmen-lieber-ku-klux-klan-als-wikileaks-1.1033641
      • Von Malifurion Erfahrener Benutzer
        Die Revolution beginnt. Ich hoffe das Beste für Wikileaks. Es ist Krieg. Und bei einem Krieg sind Opfer nicht auszuschließen, so wie der arme 16 jährige "Hacker". Verlusste muss man in Kriegszeiten hinnehmen und das wird sich auch nie ändern.
        Die Antworten mit der Polizei und so..ich denke, dass das…
      • Von Odin333
        Oder anders gesagt: Die Polizei hat die Aufgabe, das Volk vor sich selbst zu schützen.

        Beispiel S21 / Kastortransporte ....
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
803575
Internet
Cyberwar im Internet: Wikileaks-Unterstützer hacken Websites, Polizei schlägt zurück
Im Internet entwickelt sich ein regelrechter Cyberwar. Während Hacker die Webseiten von Visa, Mastercard und Co. aus Rache für Wikileaks lahmlegen, schlägt die Staatsgewalt zurück und nimmt die ersten Verdächtigen fest.
http://www.pcgames.de/Internet-Thema-34041/News/Cyberwar-im-Internet-Wikileaks-Unterstuetzer-hacken-Websites-Polizei-schlaegt-zurueck-803575/
10.12.2010
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2010/12/Wikileaks_Mass_Mirror.jpg
internet,hacker
news