Internet

Kinox.to: Neue Streaming-Website wird von der GVU beobachtet

13.07.2011 08:16 Uhr
|
Neu
|
Kinox.to war gestern das Thema des Tages. Die Streaming-Website und Kopie von Kino.to ging an den Start und war sowohl bei Twitter als auch bei Google eines der Top-Suchbegriffe. Die GVU hat bereits ein Auge auf die Website geworfen. Man beobachte das Angebot.

Das Streaming-Angebot von Kinox.to fällt kleiner aus als beim großen Vorbild Kino.to. Die Konkurrenz von Video2k.tv behauptet sogar, Kinox.to hätte Links gestohlen. Das Streaming-Angebot von Kinox.to fällt kleiner aus als beim großen Vorbild Kino.to. Die Konkurrenz von Video2k.tv behauptet sogar, Kinox.to hätte Links gestohlen. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Kino.to ist unter dem Namen Kinox.to wieder online. Während das Design eine Kopie ist, scheint das Angebot deutlich geschrumpft zu sein. Derzeit prüft die Dresdner Staatsanwaltschaft, ob eine Verbindung zwischen Kino.to und Kinox.to besteht. Am gestrigen Abend machte dann die Meldung die Runde, dass die Betreiber von Kinox.to bei der Konkurrenz von video2k.tv geklaut hätten. Die Links zu Streaming-Angeboten seien identisch.

Auf Twitter war Kinox.to gestern Thema des Tages, dasselbe gilt für Google. Dementsprechend verwundert es nicht, dass auch die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) auf Kinox.to aufmerksam geworden ist. Gegenüber der Zeitung Die Welt gab eine Sprecherin an, dass man Kinox.to aufmerksam beobachte. Man wolle feststellen, ob das Angebot eine "kritische Größe" überschreitet.

Sebastian Thöing
Erfahrener Benutzer
13.07.2011 08:16 Uhr

Verwandte Artikel

39°
 - 
Seit kurzem ist der Chromecast von Google offiziell auch in Deutschland für 35 Euro zu haben. Mit dem Video-Streaming-Dienst Watchever hat man nun einen namhaften Unterstützer des Sticks. In diesem Video sehen die Highlights für den März 2014 bei Watchever. mehr... [0 Kommentare]
37°
 - 
Die Webseite kinox.to ist der Nachfolger von kino.to - der gesperrten Streaming-Webseite, die unter anderem Links zu illegalen Kinofilm-Raubkopien anbot. Erst ein Tipp führte die Ermittler zu den Betreibern der kino.to-Server auf der Pazifikinsel Tonga. Das neue Angebot liegt auf einem Server auf den Seychellen im indischen Ozean. Gehen die mutmaßlich gleichen Verantwortlichen nun vorsichtiger mit ihren Daten um? mehr... [0 Kommentare]
35°
 - 
Movie4k, die Nachfolge-Seite zum geschlossenen Internet-Portal Movie2k, wird offenbar auch genutzt um Schadsoftware an die Besucher der Webseite zu verteilen. Im Internet häufen sich Berichte, dass sich nach einem Aufrufen der Seite das Schadprogramm iehighutil.exe auf betroffenen Rechnern installiert hat. Nicht jeder Virenscanner scheint den Eindringling erkennen zu können. mehr... [23 Kommentare]
30°
 - 
In ganz Deutschland kam es am gestrigen Freitag zu massiven Störungen für Vodafone-Kunden. Der Grund sollen Wartungsarbeiten gewesen sein, die in der Nacht davor durchgeführt wurden. Dem Vodafone-Kundenforum ist die Störung mittlerweile behoben worden. mehr... [0 Kommentare]
24°
 - 
Der Streaming-Dienst Netflix kommt nach Deutschland. Laut Curved ist der Start noch in diesem September geplant. Zum genauen Angebot von Netflix in Deutschland gibt es bislang noch keine Informationen. mehr... [0 Kommentare]