Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • In ihren Augen (Filmkritik / Review)

    in ihren Augen (2) Quelle: Camino (Fox)

    Das zurecht Oscar-gekrönte Kriminaldrama aus Argentinien ist so vielschichtig wie mitreißend. Die Geschichte um einen Beamten, der einen alten Fall erneut aufrollt, behandelt fundamentale Theme wie Liebe, Freundschaft, Korruption, Schuld und Rache.

    Argentinien im Jahr 2000: Nach 25 Jahren in der Provinz kehrt der ehemalige Ermittlungsbeamte Benjamín Espósito nach Buenos Aires zurück. Sein erster Besuch gilt Staatsanwältin Irene Hastings, der er anvertraut, dass er ein Buch schreibt: über einen Fall von früher, den sie beide nie befriedigend hatten abschließen können. Eine Tat, die Benjamín sein Leben lang nicht losgelassen hat. Eine Tat, die ihn und Irene für 25 Jahre trennte.

    Argentinien 1974: Eine schöne junge Frau wird brutal vergewaltigt und ermordet – und Benjamín verspricht dem Mann der Toten, den Täter lebenslang hinter Gitter zu bringen. Entgegen der typischen Manier seiner Kollegen, die ihre Fälle rasch irgendwie zu den Akten legen, versucht Benjamín hartnäckig, sein Versprechen zu halten. Tatsächlich finden er und sein alkoholkranker Kollege den Mörder – und Irene ringt diesem ein Geständnis ab. Doch ein Jahr später der Schock: Der Täter ist auf freiem Fuß und als Spitzel der Obrigkeit unantastbar. Mehr noch: Benjamíns Leben ist in Gefahr, er muss die Stadt verlassen. 25 Jahre später beginnt er erneut, in dem Sumpf von damals herumzustochern – womit er nicht nur dunkle Erinnerungen weckt, sondern auch alte Sehnsüchte.

    In ihren Augen gewann in diesem Jahr den Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film und stach dabei unter anderem den deutschen Beitrag Das weiße Band aus. Das mag auf den ersten Blick etwas überraschen, entfaltet sich das Kriminaldrama doch nur äußerst langsam, ja, scheint stellenweise schwer zu fassen zu sein, um am Ende noch einmal spannend zu werden. Es ist eine melancholische Mischung aus Kriminalgeschichte, sanfter Romanze und Charakterdrama vor dem Hintergrund argentinischer Zeitgeschichte. Ein Stück alte Erzählschule, das Filmen wie Match Point, Es war einmal in Amerika und Vertigo weit näher steht als dem modernen Thriller-Genre. Ein lateinamerikanisches Sittengemälde um dunkle Obsessionen und Mauscheleien in der Justiz, um männliche Egos und unausgesprochene Gefühle. Dezent inszeniert und mit einem Hauch Poesie. Vorzüglich!

    Widescreen-Wertung
     

    Action
     
    Spannung
     
    Emotion
     
    Humor
     
    Erotik
     
    Anspruch
     
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • In ihren Augen
    In ihren Augen
    Kinostart
    28.10.2010
    Film-Wertung:
     
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
796177
In ihren Augen
In ihren Augen (Filmkritik / Review)
Das zurecht Oscar-gekrönte Kriminaldrama aus Argentinien ist so vielschichtig wie mitreißend. Die Geschichte um einen Beamten, der einen alten Fall erneut aufrollt, behandelt fundamentale Theme wie Liebe, Freundschaft, Korruption, Schuld und Rache.
http://www.pcgames.de/In-ihren-Augen-Film-236187/Tests/In-ihren-Augen-Filmkritik-Review-796177/
27.10.2010
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2010/10/3.33_b2teaser_169.jpg
In ihren Augen, Oscar, J.J. Campanella, Argentinien, Review
tests