Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • In Time - Deine Zeit läuft ab - Review

    In Time - Deine Zeit läuft ab - Review Quelle: Fox

    In naher Zukunft, in der die neue Währung "Zeit" heißt, wird Justin Timberlake zum modernen Robin Hood.


    Zu viel Geld in den falschen Händen kann den Weltmarkt zusammenbrechen lassen! Wie wahr dieser Satz ist, ist gerade Justin Timberlake und Amanda Seyfried mit fluoreszierenden Lebensuhren Justin Timberlake und Amanda Seyfried mit fluoreszierenden Lebensuhren Quelle: Fox wieder täglich in den Nachrichten zu hören. Regisseur und Drehbuchautor Andrew Niccol ersetzt das Wort "Geld" durch "Zeit" und entwirft eine beklemmende und zugleich sehr unterhaltsame Zukunftsvision: Die Menschen altern nur noch bis zum 25. Lebensjahr, danach bleiben sie für immer jung. Einen kleinen Haken hat die Sache allerdings: Die Lebensuhr muss immer wieder mit genügend Zeit aufgeladen sein, weil von ihr höchst inflationär abgebucht wird. Bei jeder dieser Abbuchung läuft die digitale Zeitanzeige, die alle Menschen grünlich fluoreszierend auf ihrem linken Unterarm tragen, unerbittlich herunter. Bleibt sie bei null stehen, ist das Leben vorbei.

    Vergeude keine Zeit
    Zeit ist also im wahrsten Wortsinn Geld und umgekehrt. Die logische Konsequenz ist so grausam wie ungerecht: Die Reichen können In Time - Deine Zeit läuft ab - Review Quelle: Fox sich ständig Zeit kaufen und so ewig leben, während sich die Armen jede Minute mühsam verdienen und täglich um ihre Existenz kämpfen müssen. Vor diesem Hintergrund kann einen ehrlich malochenden Arbeiter wie Will Salas (Justin Timberlake in seiner ersten Actionrolle) sogar eine zu teure Busfahrt oder ein Becher Kaffee das Leben kosten. Für Will ändert sich alles, als ihm ein geheimnisvoller Fremder 100 Jahre schenkt und sich danach von der nächstbesten Brücke stürzt - nicht ohne vorher noch eine Botschaft zu hinterlassen: "Vergeude meine Zeit nicht!" Da hätte er sich bei Will Salas keine Sorgen machen müssen. Der legt sich nämlich umgehend mit den Mächtigen an, gewinnt das Herz der Tochter eines millionenschweren Moguls und mutiert zum modernen Robin Hood ...

    Dramaturgische Kniffe
    Andrew Niccol greift gerne brisante Themen auf, die er mit einem dramaturgischen Kniff zuspitzt und in spannende Science-Fiction-Szenarien umsetzt. Nach Genmanipulation (Gattaca), Realityshows (die unter anderem für Niccols Original-Drehbuch für den Oscar In Time - Deine Zeit läuft ab - Review Quelle: Fox nominierte Truman Show) und Waffenhandel (Lord of War - Händler des Todes) ließ sich der gebürtige Neuseeländer dieses Mal von der Finanzkrise inspirieren. Selbst wenn die geniale Plotidee geklaut sein mag, weil sie auf einer vor über 45 Jahren geschriebenen Kurzgeschichte des amerikanischen Autors Harlan Ellison basiert (weshalb dieser die Macher von In Time verklagt hat), ist Niccol ein Actionthriller gelungen, der origineller und fantasievoller in Szene gesetzt ist als viele andere. Sogar die Verfolgungsjagden laufen bei ihm nicht nach Schema F ab.

    Vom Feinsten
    Und auch die Besetzung ist erste Sahne: Justin Timberlake zeigt, dass er nicht nur als smarter Yuppie Cillian Murphy als Zeitwächter Cillian Murphy als Zeitwächter Quelle: Fox glänzen kann, auch wenn er dem Tod vielleicht ein paar Mal zu oft buchstäblich in letzter Sekunde von der Schippe springt. Cillian Murphy gibt den korrupten Zeitwächter, der Will Salas unbedingt einen Mord in die Schuhe schieben will, charismatisch und knochentrocken. Und Amanda Seyfried macht eine erstaunliche, aber überzeugende Wandlung vom verwöhnten Millionärstöchterlein zur gerechtigkeitsliebenden Revoluzzerin durch. Wer sich uneingeschränkt auf die Prämisse des Films einlassen kann, ohne nach Logiklücken zu suchen, der wird mit knapp zwei Stunden bester Kinounterhaltung belohnt.

    (Elke Eckert)

    Für weitere aktuelle News, Reviews und Specials folgen Sie uns auf Twitter.

    Fazit
    Keine Zeitverschwendung: Andrew Niccols gesellschaftskritischer Actionthriller ist überaus kurzweilig und dazu hochkarätig besetzt.
  • In Time
    In Time
    Kinostart
    03.11.2011
    Film-Wertung:
     
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
856126
In Time
In Time - Deine Zeit läuft ab - Review
In naher Zukunft, in der die neue Währung "Zeit" heißt, wird Justin Timberlake zum modernen Robin Hood.
http://www.pcgames.de/In-Time-Film-237129/Tests/In-Time-Deine-Zeit-laeuft-ab-Review-856126/
28.11.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/11/Timberlake_-_Verfolgungsjagd_b2teaser_169.jpg
In Time, Review, Justin Timberlake, Timberlake, Justin, Deine Zeit läuft ab, Rezension, Kritik, Kino
tests