Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Homefront im Test: Kein Call of Duty-Killer, aber ein vor Atmosphäre strotzender Shooter

    Homefront schafft es nicht, Call of Duty oder Battlefield den Rang abzlaufen. Dafür ist das Spiel von zu vielen Unzulänglichkeiten geplagt. Doch eines schafft THQ, was andere nicht zu bewerkstelligen im Stande sind: eine erdrückende Atmosphäre ohne Fremdschäm-Faktor.

    Im Homefront-Test haben wir die Widersacher so sehr gehasst, wie in keinem Spiel zuvor. Mit vielen verstörenden Szenen baut Kaos Studios ein ebenso abscheuliches wie atmosphärisch großartiges Feindbild auf, angesichts dessen wir keine Skrupel hatten, den Abzug zu betätigen. Nur schade, dass uns schon nach einem Nachmittag die als Pixelsoldaten getarnten Zielscheiben ausgingen - der Kampf um die Freiheit ist ebenso intensiv wie furchtbar kurz. Schade außerdem, dass die Technik nicht hundertprozentig rund läuft. Schade, dass das Ende nicht so toll ist. Schade, dass die zweite Spielhälfte etwas an Spannung verliert. Schade, dass Homefront nicht ganz der Überknaller geworden ist, den wir uns für das Studio gewünscht hatten. Unterm Strich bleibt jedoch trotzdem ein großartiges Spiel - allerdings mit ein paar Abzügen in der B-Note.

    In einem Stadion haben die Koreaner ein Massengrab ausgehoben. Ein Kollege dreht durch und beschert uns ein Feuergefecht. Am Ende müssen wir uns im Leichenhaufen verstecken. Übel! In einem Stadion haben die Koreaner ein Massengrab ausgehoben. Ein Kollege dreht durch und beschert uns ein Feuergefecht. Am Ende müssen wir uns im Leichenhaufen verstecken. Übel! Quelle: THQ Dichte Atmosphäre
    Eine Schnellzusammenfassung der Vorgeschichte: Amerika im Jahr 2027, die Nordkoreaner sind gerade dabei, das Land vollends zu unterwerfen. Ein wenig Militär, ein bisschen Widerstand, viel mehr ist da nicht mehr zwischen dem Volk aus dem Osten und der einst so großen Nation in Übersee. Sie sind natürlich in den Reihen der Rebellen zu finden und spielen als ehemaliger Pilot eine wichtige Rolle bei der Beschaffung von Treibstoff für das finale militärische Aufgebot. Für den großen Showdown. Für das letzte Gefecht. Ohne Zweifel ist Homefront vor allem eine erfrischende Erfahrung. Der stimmungsvolle Einstieg und die ehrlich emotionalen Momente sorgen für tolle Atmosphäre.

    Die Call-of-Duty-Serie: Alles zu den spannenden Action-Shootern!

    Tolle Inszenierung
    Krasse Szenen, die wir nur als Zuschauer erleben dürfen, knackige Schusswechsel, Rail-Shooter-Passagen, Goliath-Einlagen, Heliflüge und sogar ein Schleichlevel sorgen dafür, dass wirklich an keiner Stelle Abnutzungserscheinungen auftreten. Wir danken Homefront aber dafür, dass es zeigt, wie moderne Spiele Atmosphäre und Spannung erzeugen können, ohne dabei auf lächerliche Übertreibungen, überpatriotischen Schmonz und Bombast im Sekundentakt zu setzen. Ja, Call of Duty, du bist gemeint! Mit seiner zwar wenig plausiblen, aber überwiegend schlüssig vorgetragenen Geschichte trifft Homefront gleich ein ganzes Nervenbündel. Die unterjochten Amerikaner, die Leichen, die achtlos in eine Grube geworfen werden, die Frau mit dem Baby, der wir versehentlich einen Kugelhagel bescheren, das Leid, die Schmerzen, die Wut - das alles wirkt plastisch, bewegend und überzeugend. Sie haben unterwegs zeitweise das Gefühl, die Besetzer wirklich bekämpfen zu wollen!
    Auch geben sich die amerikanischen Entwickler erstaunlich selbstkritisch und porträtieren in einem Level einen Haufen unpatriotischer Hinterwäldler, die sich überhaupt nicht um die Lage der Nation scheren und vor Plünderung und "Friendly Fire" keineswegs zurückschrecken. Solch eine erquickende Spiel-Erfahrung finden Sie sonst nur ganz selten.

    Tempo-Wechsel
    Das Werk der Kaos Studios erstrahlt durchgehend in einem ansprechend eigenständigen Look & Feel - wobei Sie für das "Feel" ein wenig Gewöhnung brauchen: Das Tempo, die engen Levelgrenzen, und das Waffen-Feedback - daran müssen Sie sich gewöhnen. Einmal geschehen, punktet Homefront dann aber mit seinem teilweise flotten Tempo und den gut inszenierten Action-Pausen. Immer wieder unterbrechen wirklich schöne Story-Sequenzen das Dauerfeuer. Der "Look" hat zwar auch seine schwachen Momente, ist aber weit von einem "Schlecht" oder "Unzureichend" entfernt.

  • Homefront
    Homefront
    Publisher
    THQ
    Developer
    Kaos Studios
    Release
    15.03.2011
    Es gibt 83 Kommentare zum Artikel
    Von golani79
    Homefront hab ich eher positiv in Erinnerung - das einzige Manko war dann die doch sehr, sehr kurze Spielzeit.Habs…
    Von caliko
    Ich möchte mich aufrichtig dafür entschuldigen sollte ich bei Dir irgendwelche vergessen geglaubten Traumata…
    Von Chemenu
    Keine Sorge, das wird schon wieder. :-DDie Helikopter-Mission hatte ich nach 2 Jahren total vergessen. Musste mir grad…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von The Culling Release: The Culling
    Cover Packshot von Beacon Release: Beacon
    • Es gibt 83 Kommentare zum Artikel

      • Von golani79 Erfahrener Benutzer
        Homefront hab ich eher positiv in Erinnerung - das einzige Manko war dann die doch sehr, sehr kurze Spielzeit.

        Habs damals auf der höchsten Stufe gespielt - bin zwar schon des Öfteren gestorben, aber hätte jetzt nicht großartige Probleme gehabt, zu erkennen, warum ich ins Gras gebissen hab.
        Die Helimission hab ich auch schon beim 2. Versuch ohne größere Probleme geschafft.
      • Von caliko Neuer Benutzer
        Zitat von Chemenu
        Keine Sorge, das wird schon wieder. :-D
        Die Helikopter-Mission hatte ich nach 2 Jahren total vergessen. Musste mir grad ein Video davon ansehen um...

        ... Verdammt!  :-B

        Ich möchte mich aufrichtig dafür entschuldigen sollte ich bei Dir irgendwelche vergessen geglaubten Traumata hervorgeholt haben :P

        Sniper habe ich bislang umschifft. Wird wohl auch dabei bleiben....
      • Von Chemenu Erfahrener Benutzer
        Zitat von caliko
        Ich weiss, ich bin hoffnungslos zu spät zur Party, aber ich muss hier mal kurz meinen Frust loswerden. Ich hab mal wieder Lust auf Shooter gehabt & bin auf der suche nach etwas, was ich noch nicht gezockt habe über Homefront gestolppert. Setting klang ok & Grafik geht…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
815552
Homefront
Homefront im Test: Kein Call of Duty-Killer, aber ein vor Atmosphäre strotzender Shooter
Homefront schafft es nicht, Call of Duty oder Battlefield den Rang abzlaufen. Dafür ist das Spiel von zu vielen Unzulänglichkeiten geplagt. Doch eines schafft THQ, was andere nicht zu bewerkstelligen im Stande sind: eine erdrückende Atmosphäre ohne Fremdschäm-Faktor.
http://www.pcgames.de/Homefront-Spiel-12481/Tests/Homefront-im-Test-Kein-Call-of-Duty-Killer-aber-ein-vor-Atmosphaere-strotzender-Shooter-815552/
15.03.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/03/homefront_001_b2teaser_169.jpg
homefront,thq,ego-shooter
tests