Hitman 5: Absolution (PC)

Release:
20.11.2012
Genre:
Action
Publisher:
Square Enix

Hitman: Absolution im Test - Agent 47 feiert ein grandioses Comeback - Jetzt im Handel

20.11.2012 11:33 Uhr
|
39°
|
Hitman: Absolution im Test für PC, PS3 und Xbox 360 - Agent 47 kehrt zurück und feiert mit Hitman: Absolution ein grandioses Comeback! In unserem Test erfahrt ihr, dass IO Interactive mit Hitman: Absolution nicht nur ein eigenwilliges, sondern auch einzigartiges Action-Spektakel gelungen ist. Sowohl die Spielelemente als auch die Technik konnten in unserem Test vollends überzeugen.


Die Handlung beginnt mit einem Paukenschlag: Im Tutorial-Level erlebt ihr, wie der Hitman tatsächlich seine ehemalige Vertraute Diana Burnwood ermordet. Die Handlung beginnt mit einem Paukenschlag: Im Tutorial-Level erlebt ihr, wie der Hitman tatsächlich seine ehemalige Vertraute Diana Burnwood ermordet. [Quelle: Siehe Bildergalerie]

Hitman: Absolution im Test - Das hat uns nicht gefallen

Leidlich spannende Story mit einem einfallslosen Finale

Die Handlung beginnt mit einem Paukenschlag: Im Tutorial-Level erlebt ihr, wie der Hitman tatsächlich seine ehemalige Vertraute Diana Burnwood ermordet. Doch hat Diana den glatzköpfigen Auftragsmörder wirklich verraten oder wurde der Hitman etwa von seinen Auftraggebern getäuscht? Diesen Fragen geht ihr im Verlauf der insgesamt 20 Story-Levels nach. Allerdings ist die Handlung einer der wenigen Schwachpunkte des Spiels: Sie startet packend, dümpelt dann aber recht öde vor sich hin, um in einem vorhersehbaren, wenig eleganten Finale zu münden.

Doofes Checkpoint-System

Das wird vor allem PC-Spieler gehörig nerven: Freies Speichern gibt es hier nicht! Stattdessen müsst ihr leuchtende Checkpoint-Säulen in den Levels suchen, um an ihnen euren Fortschritt während einer Mission manuell zu sichern. Dummerweise sind die Dinger recht wahllos verteilt – wir haben teilweise verzweifelt nach ihnen gesucht! Zum Glück sichert das Spiel an wichtigen Stellen auch automatisch. Dennoch: Dieses System ist nicht wirklich durchdacht.

06:28
Hitman: Absolution im Videotest
Hitman 5: Absolution (PC)
Spielspaß-Wertung

88 %
Leserwertung
(8 Votes):
89 %
   
Thorsten Küchler
Hitman: Absolution ist ein Disneyland für Erwachsene: Es entführt euch in seine ebenso bizarre wie bitterböse Welt, bietet enorm viele Beschäftigungsmöglichkeiten und ist atmosphärisch unglaublich überzeugend! Und im Gegensatz zu den störrischen Vorgängern sind nun auch die Kontrollen eines modernen Action-Titels würdig: Ob Instinkt-Feature oder Deckungs-System – hier funktioniert alles so, wie man es sich als Zocker vorstellt. Einzig die seltsam gesetzten Checkpoints nerven dauerhaft. Und die Story bietet zwar massenweise verschrobene Charaktere, aber herzlich wenig Überraschungen. Dennoch: Mit Hitman: Absolution steigt die Serie in den elitären Kreis der Assassin’s Creeds dieser Videospiel-Welt auf – Respekt!
   
Print-Redaktionsleiter
Moderation
20.11.2012 11:33 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Community Officer
Bewertung: 0
02.01.2013 15:48 Uhr
Ja, das meinte ich auch. Wenn man sich "aufregt" (ich hab mich nicht mal aufgeregt btw, sondern nur meine Meinung geschrieben) in einem Forum, dann ist das für dich "ein Fass aufmachen"? Wusste garnicht, dass du so sensibel bist und bei jeder kleinsten Kritik von Spielen einen Aufreger siehst, der dich…
Klugscheißer
Bewertung: 0
02.01.2013 15:41 Uhr
Zitat: (Original von Mothman;9541096)
[...]

Ich glaub, du hast meine Zeilen falsch verstanden ... mit "Fass aufmachen" meine ich nicht die Diskussion im Forum, sondern das sich darüber aufregen.

Wenn dich das stört, dann hast du deine Gründe dafür ... ich wollte nur verdeutlichen, das ich sowas nicht verstehen…
Community Officer
Bewertung: 0
02.01.2013 15:36 Uhr
lol? Soviel zur getrübten Wahrnehmung. 
Hab ich nen alten Beitrag wieder hervorgekramt und die Diskussion angefangen? Ich glaube das warst du, oder?! 
Und wenn ich schreibe, was mich gestört hat, warum es mich gestört hat und dass ich es lieber anders hätte...dann mache ich nen Fass auf? Dich soll…