Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Geforce GTX 590 im Test: Nvidias neuer Grafik-König? - Update mit Video

    Mit der Geforce GTX 590 auf Basis zweier Fermi-Chips des Typs GF110 bläst Nvidia zur Attacke auf AMDs Radeon HD 6990. Im Test der Geforce GTX 590 muss Nvidias neues Flaggschiff nun beweisen, ob die Leistung für die derzeit flotteste Grafikkarte Radeon HD 6990 reicht und wie sie sich bei Verbrauch und Lautheit gegen den Konkurrenten schlägt. Update: In einem offiziellen Video zeigt Nvidias Director of Technical Marketing die neue Dual-GPU-Karte höchstpersönlich.

    Update: Nvidias Director of Technical Marketing Tom "Tap" Petersen zeigt die neue Dual-GPU-Karte Geforce GTX 590 höchstpersönlich. Unter anderem kommt Crysis 2 in einer Auflösung von 2560 x 1600 im Hardcore-Modus (Extrem) zum Einsatz. Anschließend sehen wir Cryteks neuen CryEngine 3-Shooter auf drei Monitoren, jeweils ruckelfrei.

    Die Basis der Geforce GTX 590 bilden zwei GF110-Chips, welche Nvidia mit 608/1.215 MHz betreibt und damit weit unterhalb der 772/1.544 MHz einer Geforce GTX 580, auf der sie auch zum Einsatz kommen. Das 384 Bit breite Speicherinterface bleibt, der Takt des 2x 1.536 MiByte fassenden GDDR5-Speichers beläuft sich auf 1.707 MHz. Auf dem Papier ist die Geforce GTX 590 daher rechnerisch nur knapp 60 Prozent schneller als die Geforce GTX 580, die Bandbreite ist rund 70 Prozent darüber. Reicht das, um den Konkurrenten Radeon HD 6990 von AMD zu überflügeln?

    Geforce GTX 590 im Test: Lautheit, Leistungsaufnahme und Temperatur
    Bevor wir zu den Spiele-Benchmarks kommen, greifen wir die Punkte Lautheit, Leistungsaufnahme und Temperatur auf. Mit über 50 Watt im Leerlauf erweist sich die Geforce GTX 590 als wenig sparsam, die Radeon HD 6990 kann das besser - beide aber agieren mit rund 2,0 Sone nicht unbedingt leise. Unter Last zeigen sich die Fermi-Gene der Geforce GTX 590, sie knackt die 328 Watt der HD 6990 mit Leichtigkeit - im Tessmark zieht sie gar 444 Watt aus der Steckdose; die TDP aber liegt bei nur 365 Watt. Die HD 6990 toppt dies nur mit dem OC-BIOS, ansonsten bremst Powertune die Karte ein. Für eine Multi-GPU-Pixelschleuder ist die Geforce GTX 590 dafür "leise": Nur 3,7 bis 5,6 Sone messen wir - bei unter 90 Grad Celsius wohlgemerkt. Dennoch leidet der Dual-Fermi an hier und da an Stabilitätsproblemen: Unser Exemplar zeigte beim Betrieb mit Supersampling-AA in Call of Duty Modern Warfare 2 Bildfehler und die ein oder andere Karte ist bei Kollegen anderer Webseiten im Betrieb verschieden.

    Geforce GTX 590 im Test: Benchmarks, Leistung und Fazit
    Aufgrund geringer Taktraten muss die Geforce GTX 590 die Radeon HD 6990 (PCGH-Test) in den meisten Spielen in einer Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln ziehen lassen - darunter reichen selbst eine Geforce GTX 580 oder Radeon HD 6970 oft für Supersampling-AA und flüssige Bildraten. Was am Ende bleibt, ist ein sehr hoher Aufwand seitens Nvidia, um an Ende doch am Fps-Balken der Radeon HD 6990 zu scheitern. Je mehr Pixel und je höher die Qualität der Kantenglättung, desto weiter setzt sich die Radeon HD 6990 von der Geforce GTX 590 ab. Für ihre Leistung aber ist die Geforce GTX 590 überraschend leise, mit 3,7 Sone in Bad Company 2 liegt sie weit unter der Radeon HD 6970. Dafür leidet die Geforce unter bestimmten Voraussetzungen an Problemen, unser Exemplar zeigte trotz nur 86 Grad Celsius Bildfehler beim Betrieb mit Supersampling-AA in Call of Duty Modern Warfare 2. Gesetzt den Fall, Sie setzen die Geforce unter Wasser, sollte diese ein enorm hohes Übertaktungspotenzial bieten und die Radeon HD 6990 knacken - sofern denn Ihre Kühlung und Ihr Netzteil diese Beanspruchung überhaupt mitmachen und Sie bereit sind die UVP von 639 Euro für die Geforce GTX 590 zu bezahlen.

    Benchmarks der Spiele Battlefield Bad Company 2 (DX11) und Call of Duty: Modern Warfare 2 (DX9) & SGSSAA finden Sie in der Bildergalerie unter dem neuen Video. Gehen Sie einfach auf die zweite Seite des Artikels für eine größere Ansicht. Den vollständigen Test der Geforce GTX 590 mit weiteren Benchmarks finden Sie bei PC Games Hardware.

  • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
    Von Mentor501
    Hätte nicht gedacht, dass sich NVidia diese "Schlappe" leistet.Aber eh drauf ge******, ich warte lieber auf die…
    Von LestatLouis
    Willkommen im Club. Ich verabscheue dieses Wort regelrecht.  
    Von Basshinzu
    wieso wurde die Karte im Test nicht geOCed? ich wette da wären locker 120MHz mehr drin und somit die Führung.
    • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel

      • Von Mentor501 Erfahrener Benutzer
        Hätte nicht gedacht, dass sich NVidia diese "Schlappe" leistet.
        Aber eh drauf ge******, ich warte lieber auf die nächste Generation High End Karten anstatt mir so etwas anzutun.
        Ich hoffe nur, dass in der Zukunft der Stromverbrauch all dieser Monster ein wenig zurückgeht!
        Nicht nur wegen den kosten, sondern auch wegen den Netzteilen die man dafür benötigt.
      • Von LestatLouis Erfahrener Benutzer
        Zitat von Kerkilabro
        http://de.wikipedia.org/wiki/Lautheit finde das Wort komisch...Lautstärke gefällt mir besser :-)

        Willkommen im Club. Ich verabscheue dieses Wort regelrecht.  
      • Von Basshinzu Erfahrener Benutzer
        wieso wurde die Karte im Test nicht geOCed? ich wette da wären locker 120MHz mehr drin und somit die Führung.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 01/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 01/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
817309
Hardware
Geforce GTX 590 im Test: Nvidias neuer Grafik-König? - Update mit Video
Mit der Geforce GTX 590 auf Basis zweier Fermi-Chips des Typs GF110 bläst Nvidia zur Attacke auf AMDs Radeon HD 6990. Im Test der Geforce GTX 590 muss Nvidias neues Flaggschiff nun beweisen, ob die Leistung für die derzeit flotteste Grafikkarte Radeon HD 6990 reicht und wie sie sich bei Verbrauch und Lautheit gegen den Konkurrenten schlägt. Update: In einem offiziellen Video zeigt Nvidias Director of Technical Marketing die neue Dual-GPU-Karte höchstpersönlich.
http://www.pcgames.de/Hardware-Thema-130320/News/Geforce-GTX-590-im-Test-Nvidias-neuer-Grafik-Koenig-Update-mit-Video-817309/
24.03.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/03/GTX590-CoDMW2-2560-4x.png
nvidia,grafikkarte,fermi,geforce
news