Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Halo: The Master Chief Collection - Entwickler erhielt Morddrohungen wegen Bugs

    Morddrohungen gegen Entwickler von Halo: The Master Chief Collection. Frank O'Connor von 343 Industries schränkt infolgedessen die aktive Kommunikation mit den Fans in Foren künftig ein. Quelle: 343 Industries

    Frank O'Connor von 343 Industries erhielt mehrere Morddrohungen. Halo: The Master Chief Collection kam bekanntlich mit Fehlern auf den Markt, was einige Gamer offenbar zu dieser Kurzschlussreaktion veranlasste. O'Connor schränkt als Konsequenz die aktive Kommunikation mit den Fans über Foren ein.

    Der Verkaufsstart von Halo: The Master Chief Collection verlief bekanntlich alles andere als reibungslos. Insbesondere das Matchmaking-System sorgte für Probleme. Frank O'Connor von 343 Industries versuchte die Wogen zu glätten. Im Neogaf-Forum entschuldigte er sich bei der aufgebrachten Community, versprach Abhilfe und stellte sich den Fragen von Fans. Mittlerweile ist er nicht mehr ganz so aktiv, was laut Eigendarstellung an einem "halben Dutzend" Todesdrohungen liegt, die er in jüngster Zeit erhalten hat. Er persönlich glaubt nicht, dass die Versender dieser Nachrichten die Sache ernst meinen, er würde jedoch lieber auf Nummer sicher gehen. Neuigkeiten zu den Fortschritten im Bezug auf Halo: The Master Chief Collection soll es künftig ausschließlich über Halo Waypoint geben.

    Todesdrohungen gegen Entwickler sind in der heutigen Zeit nichts ungewöhnliches. Zuletzt wurde etwa ein Destiny-Entwickler Opfer eines makaberen Scherzes. Ein Unbekannter meldete der Polizei, dass der Mitarbeiter von Bungie seine Familie als Geisel genommen hat. Wenig später stürmte ein Sondereinsatzkommando das Haus des leitenden Bungie-Angestellten. Ein SWAT-Team sowie ein Helikopter waren vor Ort im Einsatz. Auch David Vonderhaar, seinerzeit Design Director von Call of Duty: Black Ops 2, erhielt Morddrohungen, weil der Ego-Shooter im Multiplayer angeblich nicht ausbalanciert war. Publisher Activision verurteilte diese Art von Benehmen und verwies auf die Wirkung, die ein solches Verhalten auf Außenstehende möglicherweise haben kann. Was sagt ihr zu den oben geschilderten Drohungen?

    Quelle: Neogaf

    02:06
    Halo: The Master Chief Collection - Launch-Trailer zum Xbox One-Shooter
    Spielecover zu Halo: The Master Chief Collection
    Halo: The Master Chief Collection
  • Halo: The Master Chief Collection
    Halo: The Master Chief Collection
    Publisher
    Microsoft
    Developer
    343 Industries
    Release
    11.11.2014
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    Es gibt 8 Kommentare zum Artikel
    Von paysen
    Schon, aber Trolle gibt es auch zu genüge. Und es wird einem heute ja auch viel einfacher gemacht. Tor package…
    Von Enisra
    ja gut, du kannst deine IP auch maskieren, aber glaubst du das die Kinder so schlau sind?und ja, wer das macht ist…
    Von paysen
    So einfach ist das nun nicht. Sonst wären die Typen vom Lizard Squad schon längst weggesperrt...

    Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von Astroneer Release: Astroneer
    Cover Packshot von Guitar Hero Live Release: Guitar Hero Live Activision Blizzard , FreeStyleGames
    Cover Packshot von Just Dance 2016 Release: Just Dance 2016
    Cover Packshot von Pure Hold'em Release: Pure Hold'em
    • Es gibt 8 Kommentare zum Artikel

      • Von paysen Erfahrener Benutzer
        Zitat von Enisra
        ja gut, du kannst deine IP auch maskieren, aber glaubst du das die Kinder so schlau sind?
        und ja, wer das macht ist kann nicht älter als 12 sein
        Schon, aber Trolle gibt es auch zu genüge. Und es wird einem heute ja auch viel einfacher gemacht. Tor package runterladen und ab geht's, das ist schon sehr sicher. Ich denke das spricht sich (leider) früher oder später auch bei den 12 Jährigen rum :/
      • Von Enisra Erfahrener Benutzer
        Zitat von paysen
        So einfach ist das nun nicht. Sonst wären die Typen vom Lizard Squad schon längst weggesperrt...
        ja gut, du kannst deine IP auch maskieren, aber glaubst du das die Kinder so schlau sind?
        und ja, wer das macht ist kann nicht älter als 12 sein
      • Von paysen Erfahrener Benutzer
        Zitat von Enisra
        ja und dennoch über die IP ganz easy einkassiert werden kann
        So einfach ist das nun nicht. Sonst wären die Typen vom Lizard Squad schon längst weggesperrt...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1144738
Halo: The Master Chief Collection
Wegen Bugs - Entwickler erhielt halbes Dutzend Morddrohungen
Frank O'Connor von 343 Industries erhielt mehrere Morddrohungen. Halo: The Master Chief Collection kam bekanntlich mit Fehlern auf den Markt, was einige Gamer offenbar zu dieser Kurzschlussreaktion veranlasste. O'Connor schränkt als Konsequenz die aktive Kommunikation mit den Fans über Foren ein.
http://www.pcgames.de/Halo-The-Master-Chief-Collection-Spiel-54453/News/Wegen-Bugs-Entwickler-erhielt-halbes-Dutzend-Morddrohungen-1144738/
04.12.2014
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2014/10/halo_master_chief_collection_8-pc-games_b2teaser_169.jpg
halo,microsoft,ego-shooter
news