Halo: Spartan Assault (PC)

Release:
07.2013
Genre:
Action
Publisher:
Microsoft Game Studios
Übersicht News(3) Tests(1) Tipps Specials Bilder Videos(4) Downloads

Halo: Spartan Assault im Test - Intensives Halo-Feeling, miese Steuerung

08.08.2013 15:08 Uhr
|
Neu
|
Halo: Spartan Assault im Test: Ein Krieg der Sternensysteme kann nicht von einem Mann allein geführt werden - und auch nicht auf einer einzigen Hardware-Welt. Wir haben die deutsche Version der Surface-Fassung getestet und verraten Euch die Pros und Contras des ersten Halo völlig ohne Konsolenbindung.

Halo: Spartan Assault - Nach sechs Stunden ist das Spiel durch - die Jagd auf bessere Abschlussränge sorgt für Dauermotivation. Halo: Spartan Assault - Nach sechs Stunden ist das Spiel durch - die Jagd auf bessere Abschlussränge sorgt für Dauermotivation. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Halo: Spartan Assault im Test: Ein Halo völlig ohne Konsolenanbindung – das gab es in der zwölf Jahre langen Geschichte der Shooterserie überhaupt noch nicht! Natürlich handelt es sich bei Spartan Assault um ein Spin-off, das, zeitlich zwischen Halo 3 und Halo 4 angesiedelt, die Kriegsschauplätze abseits des Protagonisten Master Chief in den Storyline-Fokus rückt. Trotzdem hat Microsoft in Zusammenarbeit mit 343 Industries und Vanguard Games nichts unversucht gelassen, um die edle Grafik, die anspruchsvolle Ästhetik und die umfangreiche Hintergrundgeschichte des interstellaren Krieges zwischen den Menschen und der Allianz der Aliens aufs Tablet(t) zu bringen. Und wirklich – lässt man die isometrische Vogelperspektive außen vor, stellt sich tatsächlich echtes Halo-Feeling ein!

Zwei Daumen am Abzug

Spartan Assault bringt 25 Missionen mit – natürlich in Tablet-tauglicher Häppchengröße, die meisten der Aufträge dauern fünf Minuten, sind linear wie ein Sturmgewehr und mit leicht verdaulichen Zielsetzungen ausstaffiert. Die Einsätze 1 bis 15 spielen sich praktisch von selbst, die Missionen 16 bis 20 fallen etwas anspruchsvoller aus, so etwas wie einen spürbaren Schwierigkeitsgrad entdeckt Spartan Assault aber erst im letzten seiner fünf Missionspakete. Bevor ihr euch jedoch der handlichsten aller bisherigen Halo-Varianten stellt, solltet ihr das Tutorial besuchen – das Steuern über die zwei virtuellen Touchscreen-Sticks bedarf doch einiger Übung. Immerhin laufen und feuern unsere Soldaten nach einigen Trainingseinheiten dann aber auch zügig und präzise.
Zu einfach? Dann verpasst euch mittels Schädel-Optionen freiwillige Spielhandicaps! Zu einfach? Dann verpasst euch mittels Schädel-Optionen freiwillige Spielhandicaps! [Quelle: Siehe Bildergalerie]

Shooterlust trifft Steuerfrust

Die nur mit einem Touchscreen-Daumentanz unter Kontrolle zu behaltenen Fahrzeugetappen werden euch dagegen wünschen lassen, ihr hättet auch für diesen Halo-Part einen Xbox-Controller in der Hand – das Surface-Tablet eignet sich lange nicht so gut für einen genervten Wurf in die nächste Ecke beziehungsweise stellt euch für den Versuch eine wesentlich saftigere Rechnung aus als Microsofts kabelgebundene Plastik-Dreschflegel. Ein ebensolches Werkzeug wünscht man sich dann auch, um wieder einmal auf das leidige Thema Mikrotransaktionen draufzuhauen! Ja, auch die neuen Kollegen des Master Chief kommen nicht an bezahlten Booster-Packs vorbei, was bei einem Preis von knapp sechs Euro zwar nicht sonderlich verwundert, aber trotzdem lästig ist.

Immerhin schaffen es Microsofts Spartiaten dabei, die Notwendigkeit ihres kostenpflichtigen Zusatz-Kriegsgeräts so dezent und unaufdringlich zu halten, dass man als Spieler die Software nicht für unwürdig erachtet und über die Klippen schmeißt – anders als die Hälfte aller Granaten, die man in Spartan Assault auf einen Feind zu werfen versucht. Kein anderes Detail der Touchscreen-Kontrolle hat uns dermaßen genervt wie die wiederholten Versuche, Sprengstoff aus unserem Rucksack auf die anstürmenden Aliens zu katapultieren. Knapp 50 Prozent unserer Spreng-, Brand- und Klebegranaten landeten, unzuverlässiger automatischer Zielhilfe sei Dank, in der Botanik statt im Gesicht der extraterrestrischen Exterminatoren. Dass Spartan Assault mit jedem seiner fünf Kapitel deutlich gefährlichere Feinde abstellt, die den Einsatz von Sprengstoffen immer notwendiger machen, reduziert diesen explosiven Frustfaktor auch nicht gerade. So bleibt eine kurzweilige Science-Fiction-Action im ausgesprochen edlen, vertrauten Gewand, die sich leider etwas zu oft selbst im Weg steht. Mehr zu Halo: Spartan Assault findet ihr auf unserer Übersichtsseite.

[STATEMENT ID=109193 TYPE=2]

Halo: Spartan Assault (PC)
Spielspaß-Wertung

77 %
Leserwertung
(0 Votes):
-
Intensives Halo-Feeling
Daumen runter für die Steuerung
Großartige Grafik, Sound, Effekte
In wenigen Stunden durchgezockt
Medaillen sorgen für Motivation
Fazit
„Eine zu große Aufgabe für ein kleines Halo.“
01:21
Halo: Spartan Assault - Der Top-Down-Shooter im Launch-Trailer
Für die Verwendung in unseren Foren:
Moderation
08.08.2013 15:08 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Klugscheißer
Bewertung: 0
12.08.2013 08:39 Uhr
Windows 8 verkauft sich mehr oder weniger ganz ordentlich ... ich denke einfach, dass soll ein Zubrot sein für Käufer, die bereits Windows 8 besitzen. Ansonsten wird es nicht lange dauern, bis es einen "Patch" gibt, der die Abfrage nach dem OS umgeht.

H: SA wird sicherlich keine nativen Windows 8.x Features nutzen ...  
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
12.08.2013 08:07 Uhr
Und ich dachte, Microsoft hätte aus dem Win Vista-Debakel mit "Halo 2" was gelernt.
Glauben die immer noch ernsthaft, ein OS-exklusives "Halo" lässt die Verkaufszahlen des Betriebssystems nach oben schnellen ? 
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
12.08.2013 02:50 Uhr
Zitat: (Original von kornhill;9617985)
Ich werde mir ganz sicher kein Win8 holen. Warte ehrlich gesagt nur auf die Steam Box, und werde die Zeit mit Konsolen und Win7 überbücken.

--> Für mich ist Microsoft gestorben. Klar ich brauch es noch zum arbeiten. Sobald es möglich ist werde ich mich fürs zocken von M$ verabschieden.

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Mit diesem Trailer kündigen Vanguard Games und 343 Industries den Top-Down-Shooter Halo: Spartan Assault für touch-optimierte Windows 8-Geräte an. Der Titel soll Fans der Serie ebenso begeistern, wie den Neulingen einen leichten Einstieg in das Halo Universum ermöglichen. mehr... [0 Kommentare]