Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • H1Z1: Frontalangriff der Planetside-Macher auf DayZ

    H1Z1 in der Vorschau: Kann Sony Online Entertainment das Genre der Zombie-Survival-Games bereichern? (3) Quelle: SOE

    Sony Online Entertainment klinkt sich in das relativ junge Sub-Genre der Zombie-Survival-Games mit Simulations-Mechaniken ein und plant die Veröffentlichung von H1Z1 auf Basis eines Free2Play-Modells. Da die Entwickler des Spiels mit über einer Dekade MMO-Erfahrung bereits das nötige Know-How und die Ressourcen für eine fachgerechte Umsetzung besitzen, könnte sich H1Z1 zum kostenlosen DayZ-Killer mausern. Einen Ausblick auf H1Z1 gewähren wir nun in unserem Vorschaubericht.

    Was ist eigentlich H1Z1? Wo wird es sich künftig einreihen? Das aus der Indie-Szene heraus geborene Genre der Zombie-Survival-Spiele wächst bekanntlich unaufhaltsam weiter: Auf der Basis von Bohemia Interactives Militär-Simulation Arma 2 schuf Dean Hall 2012 die für ihre innovative Kombination bekannter Gameplay-Mechaniken preisgekrönte Modifikation DayZ. Mehr als zwei Jahre später befindet sich nun eine Standalone-Fassung selbigen Spiels in Entwicklung und zahlreiche Nachahmer der Indie-Ecke versuchen, an den überragenden Erfolg anzuknüpfen. Gleichzeitig scheinen nun auch große Entwickler das Konzept der Verbindung aus Survival-Elementen und Simulations-Mechaniken als verwertbar und profitabel zu erachten. Willkommen, H1Z1!

    Sony Online Entertainment kündigte im vergangenen April die Entwicklung von H1Z1 an. Ebenfalls ein Sandbox-Survival-Game inmitten von Untoten, dessen Fokus selbstverständlich auf der Online-Komponente liegt. Erfreulicherweise pflegen die Macher eine durchaus transparente Informationspolitik während der Entwicklung von H1Z1. Bereits kurz nach der Ankündigung im vergangenen April veröffentlichte SOE neben Screenshots und Trailern auch umgehend erstes Gameplay-Material, kündigte regelmäßige Lives-Streams an und stellte sich mehrfach den brennenden Fragen der Community. Uns bot sich nun die Gelegenheit, während eines geschlossenen Vorführ-Events einen Blick auf den aktuellen Stand von H1Z1 zu werfen sowie Game Designer Adam Clegg und Senior Designer Jimmy Whisenhunt zum Spiel zu befragen.

    Ambitionierte Pläne, wenig Neues

    H1Z1 in der Vorschau: Kann Sony Online Entertainment das Genre der Zombie-Survival-Games bereichern? (6) H1Z1 in der Vorschau: Kann Sony Online Entertainment das Genre der Zombie-Survival-Games bereichern? (6) Quelle: Sony Online Entertainment Die berechtigte Frage vieler Spieler ist zu diesem Zeitpunkt natürlich die nach den Alleinstellungsmerkmalen von H1Z1. Was SOE bislang vom Spiel offenbarte, orientiert sich doch sichtlich an den bereits etablierten Konventionen dieses speziellen Genres. Inmitten einer riesigen postapokalyptischen und fiktiven Landschaft, welche die Entwickler als ihre eigene Version der Vereinigten Staaten bezeichnen, starten wir als Überlebende. Ausgerüstet mit einem kleinen Rucksack, einer Axt und unserer Kleidung unter wandelnden Toten, begeben uns wahlweise aus der First-Person- oder Third-Person-Perspektive auf die Suche nach Vorräten und schaffen uns auch hier mit jedem Charakter über die Dauer seines meist kurzen Lebens eine ganz eigene Geschichte.

    Angesichts der geplanten Ausmaße der Spielwelt und der zahlreichen Features, die ihren Weg ins Spiel finden sollen, dürfte den Überlebenden genug Spielraum für Experimente und Abenteuer zur Verfügung stehen. Zunächst werden die Spieler jedoch in ein Areal mit einer Fläche von 64 Quadratkilometern geworfen, später soll die Map um ein Vielfaches erweitert werden, heißt es. Fahrzeuge sollen dann die Fortbewegung erleichtern. Wie viele Spieler letztendlich auf der Map Platz finden sollen, die zu diesem Zeitpunkt noch einen recht kargen und unspektakulären Anschein macht, darüber wird noch gerätselt. Hinzu kommen ausgeklügelte Crafting-Elemente, basierend auf Rezepten, die wir nach und nach durch verschiedene Kombinationen entschlüsseln sowie die Konstruktion von Häusern und Basen; Features, die in rudimentärer, aber funktionaler Art und Weise zum Start der Early-Access-Phase bereits implementiert sein sollen.

    Dies erinnert vor allem an Rust; ebenso wie in Garry Newmans Sandbox-Game bauen wir, die nötigen Rohstoffe im Inventar vorausgesetzt, unsere Hütten auf freien Flächen, bauen sie zu riesigen Häusern aus und bilden durch Barrikaden und Absperrungen gar komplette Dörfer oder Städte. Auch bereits in der Welt bestehende Gebäude lassen sich so verbarrikadieren. In der Präsentation funktionierte dies bereits recht gut, aus verschiedenen Modulen bildeten die Entwickler mehrstöckige Bauten, wenn auch noch Vielem der nötige Feinschliff fehlt. Zwar ist es möglich, zweistöckige Gebäude zu bilden, für ein Dach reichte es dann jedoch nicht mehr. Zu diesem Zeitpunkt hatte die künstliche Intelligenz der Zombies zudem noch Probleme mit den spielergenerierten Inhalten, etwa der Überwindung von Treppen. Kleine Ungereimtheiten wie diese sollen zeitnah für ein sauberes Gesamtbild weichen.

    Stabilität steht im Vordergrund

    H1Z1 in der Vorschau: Kann Sony Online Entertainment das Genre der Zombie-Survival-Games bereichern? () H1Z1 in der Vorschau: Kann Sony Online Entertainment das Genre der Zombie-Survival-Games bereichern? () Quelle: SOE Die Kern-Elemente seien nach Aussage der beiden Game Designer bereits fertiggestellt, bis zur Veröffentlichung der Alpha-Version zu einem bislang nicht näher benannten Zeitpunkt läge der Schwerpunkt der Entwicklung vor allem auf der Optimierung. Damit soll die Stabilität der Early-Access-Version sichergestellt werden. Ein nicht unerheblicher Gesichtspunkt, der H1Z1 einen Vorteil gegenüber vergleichbaren Spiele-Titeln, darunter auch Genre-Pionier DayZ, gewährt: Sony Online Entertainment verfügt mit rund 15 Jahren Erfahrung im Segment der Online-Rollenspielen, darunter Entwicklungen wie Everquest und Star Wars Galaxies, nicht nur über das nötige Know-How für die Entwicklung eines Online-Titels dieser Ausmaße, sondern verfügt zudem auch über die nötigen Ressourcen, um eine stetige und vor allem stabile Entwicklung zu garantieren. Zumindest in der Theorie.

    Während Dean Hall und sein stetig wachsendes Team von Bohemia Interactive neue Inhalte zunächst in Form experimenteller Patches auf die Server aufspielen, welche nicht selten allerlei Probleme offenbaren, setzen die Schöpfer von H1Z1 hingegen auf das bereits in Planetside 2 genutzte System der Test-Server. Werden neue Funktionen auf die Server aufgespielt, sollen sich diese jedoch in einem bereits so weit fortgeschrittenen Zustand befinden, dass etwaige Probleme gar nicht erst auftreten sollen, versprechen die Entwickler. Sollte sich dies bewahrheiten, dürfte H1Z1 für Frühkäufer eine weitaus stabilere und damit bessere Figur machen, als derzeit vergleichbare Titel. Ob dies wirklich so umsetzbar ist, wird sich selbstverständlich erst offenbaren, wenn Sony Online Entertainment die ursprünglich für Juni angekündigte Alpha-Version auf Steam veröffentlicht. Dies gilt sowohl für die Funktionalität geplanter Inhalte als auch für die grundlegende Performance des Spiels.

    11:31
    H1Z1: Gameplay-Video von der E3
  • H1Z1
    H1Z1
    Publisher
    Sony Computer Entertainment
    Developer
    Daybreak Game Company
    Release
    2. Quartal 2016
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von Antontus
    Was soll denn die Werbung?

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1130547
H1Z1
Vorschau: Frontalangriff der Planetside-Macher auf DayZ
Sony Online Entertainment klinkt sich in das relativ junge Sub-Genre der Zombie-Survival-Games mit Simulations-Mechaniken ein und plant die Veröffentlichung von H1Z1 auf Basis eines Free2Play-Modells. Da die Entwickler des Spiels mit über einer Dekade MMO-Erfahrung bereits das nötige Know-How und die Ressourcen für eine fachgerechte Umsetzung besitzen, könnte sich H1Z1 zum kostenlosen DayZ-Killer mausern. Einen Ausblick auf H1Z1 gewähren wir nun in unserem Vorschaubericht.
http://www.pcgames.de/H1Z1-Spiel-54193/News/Vorschau-Frontalangriff-der-Planetside-Macher-auf-DayZ-1130547/
01.08.2014
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2014/07/H1Z1__7_-buffed_b2teaser_169.jpg
h1z1,sony,free2play
news