Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Guild Wars 2 im Hands-on-Test: Besser als WoW? Auf jeden Fall anders!

    Auf der Gamescom war Guild Wars 2 zum ersten Mal anspielbar. Und es hat unseren Best of Show-Award redlich verdient. Warum, das erfahren Sie unserer großen Vorschau.

    Guild Wars 2 wurde uns von Arena.net-Präsident Randall Price präsentiert. Wie in fast allen MMOs starteten wir mit der Erstellung eines Charakters. Neben den Menschen können Sie in Guild Wars 2 auch die Sylvari, die Norn, die Asura und die Charr spielen. Wer sich jetzt wundert, dass die Charr doch eigentlich Gegner waren, dem sei gesagt: Guild Wars 2 spielt gut 250 Jahre nach dem ersten Teil. Die Alten Drachen sind zurückgekehrt und haben die Welt vollständig geändert und verwüstet. Deshalb haben sich die früher verfeindeten Rassen zusammengeschlossen, um gemeinsam die Alten Drachen zu vernichten. Deshalb sind nun auch die ehemals verhassten Charr spielbar.

     Guild Wars 2 im Hands-on-Test: Dieses MMO könnte WoW tatsächlich die Stirn bieten! (3) Guild Wars 2 im Hands-on-Test: Dieses MMO könnte WoW tatsächlich die Stirn bieten! (3) Quelle: ArenaNet Nach der Rassenwahl wählen Sie, ebenfalls typisch, eine Klasse. Das fertige Spiel wird acht Klassen beinhalten. Auf der Gamescom waren vier davon bereits spielbar: Krieger, Elementarmagier, Waldläufer und Nekromant. Price erstellte für uns einen weiblichen Menschen-Elementarmagier. Besonders coole Sache: Die Hintergrundgeschichte Ihres Helden legen Sie durch kleine Lückentexte fest. Dort steht dann zum Beispiel „Ich ziehe Ärger magisch an, aber durch meine _________ schaffe ich es immer wieder, das schlimmste abzuwenden.“ Und Sie dürfen dann in die Lücke „Charme“, „Würde“ oder „Grausamkeit“ einsetzen, um eine Charaktereigenschaft Ihres Helden zu bestimmen. Ein anderer Lückentext bestimmte bei unserer Elementarmagierin, ob sie aus dem normalen Volk, aus dem Adel oder aus der Gosse stammt. Diese persönliche Geschichte ist nicht nur ein kleines Gimmick, sondern zieht sich durch das ganze Spiel. Sogar das Intro-Video verändert sich je nachdem, welche Eingaben Sie machen. Generell soll jeder in Guild Wars 2 sein ganz eigenes Abenteuer erleben. Unsere Elementarmagierin zieht aus der Hauptstadt der Menschen, Divinity’s Reach, aus in die große Welt, um Abenteuer zu erleben.

     Guild Wars 2 im Hands-on-Test: Dieses MMO könnte WoW tatsächlich die Stirn bieten! (8) Guild Wars 2 im Hands-on-Test: Dieses MMO könnte WoW tatsächlich die Stirn bieten! (8) Quelle: ArenaNet Schon im ersten Dorf Shaemoor bekommt sie es mit einer Horde Zentauren zu tun, die die Einwohner ermorden. Als kleines Tutorial vermöbelt sie die Zentauren und weißt die Dörfler an, sich in der örtlichen Kneipe zu sammeln. Dort trifft Sie auch einen Sergeant der Armee, der möchte, dass sie die örtliche Garnison verteidigt. In der Garnison angekommen verscheucht sie wieder Zentauren. Dabei zeigt uns Price das neue Respec-System von Guild Wars 2. Die Elementarmagierin kann nämlich zum Beispiel zwischen einer Wasser- und einer Feuer-Ausrichtung hin und her wechseln. Mit den Wasserzaubern kann sie gleichzeitig umstehende Freunde heilen. In der Feuer-Form fungiert die Elementarmagierin eher als Schadensausteilerin. Cool dabei: Man braucht nicht umständlich Skills hin und her schieben. Wechselt man die Ausrichtung, wechseln gleichzeitig die speziellen Attacken, die im übersichtlichen Interface am unteren linken Bildschirmrand angezeigt werden. Ähnliches passiert auch, wenn man eine Waffe wechselt. So bekommt man bei einem Bogen andere Skills angezeigt als bei einer Axt.

    Bildergalerie zu Guild Wars 2


    Dieses sinnvolle System reizt Arena.net sogar so weit aus, dass man Dinge in der Spielwelt aufheben kann und sich dann andere Skills ergeben. Unsere Elementarmagierin (die der Präsentator aus unerfindlichen Gründen Driver Quizshow genannt hat!) nimmt zum Beispiel einen großen Felsen auf und bekommt dadurch einen Skill, bei dem sie den Stein hochwirft und in einen Feuerball verwandelt – tödlich für umstehende Feinde. So können die Entwickler die Umgebung sehr gut benutzen und auch kleine Quests schnell und gut zugänglich gestalten.

    Während der Garnisons-Verteidigung stoßen immer mehr Spieler zu Driver Quizshow und helfen mit. Dazu müssen wir keine Gruppen bilden oder umständlich eine Quest annehmen und teilen. Vielmehr werden Quests automatisch angenommen und Sie bekommen XP und Items auch automatisch, sobald Sie zu einem gewissen Grad zum erfolgreichen Abschluss der Quest abgeschlossen haben.

     Guild Wars 2 im Hands-on-Test: Dieses MMO könnte WoW tatsächlich die Stirn bieten! (9) Guild Wars 2 im Hands-on-Test: Dieses MMO könnte WoW tatsächlich die Stirn bieten! (9) Quelle: ArenaNet Am Ende trifft die ganze lockere Truppe auf einen Bossgegner, der mit einem beeindruckenden Ingame-Video eingeführt wird. Es ist eine riesige Hand, die aus dem Boden kommt, Trümmer in die Luft wirbelt und den Spieler mit Blitzen attackiert. Gemeinschaftlich schicken die Spieler die Hand wieder zurück in den Boden. Die Elementarmagierin wird allerdings verletzt und nach einer kurzen Zwischensequenz wacht sie auf einer Liege wieder auf. In der Zwischenzeit haben sich viele Dorfbewohner nach Ihr erkundigt und wollten ihr danken. Das kommt wiederum dadurch, dass sie aus dem einfachen Volk stammt (durch die Lückentexte am Anfang). Wäre sie aus dem Adel gewesen, hätte man ihr berichtet, dass einer ihrer reichen Freunde nach ihr gefragt habe. Einen Charakter aus der Gosse hätte hingegen ein recht zwielichtiger Typ am Krankenbett besucht.

    Bei einem Besuch in der Hauptstadt Divinity’s Reach zeigt uns Randall Price dann den Heimatbezirk von Driver Quizshow. In diesem Sektor der Stadt werden sich im Laufe des Spiels viele Gegebenheiten ändern, wenn die persönliche Geschichte voranschreitet. Bei ihrer ersten Rückkehr in den Heimatbezirk trifft Driver Quizshow zum Beispiel in einer Kneipe auf Randalierer und muss der Besitzerin Petra, die zuvor an ihrem Krankenbett gewacht hatte, gegen die Aufständischen helfen. Ein Adeliger hätte bei seiner Rückkehr eine riesige Party vorgefunden.

    Zuletzt zeigt uns Randall Price mit der Elementarmagierin noch das neue Scout-System. Am Ausgang der Stadt trifft Driver Quizshow auf einen Kundschafter. Nach einem kurzen Gespräch gewährt dieser uns auf der Übersichtskarte einen kurzen Blick auf die bis dahin nicht aufgedeckte Nachbarregion. Zudem erzählt er uns, welche Menschen Hilfe benötigen. Die entsprechenden Orte werden mit kleinen Herzen auf der Karte markiert. Punkte, an denen die persönliche Geschichte des Helden weitererzählt wird, sind mit grünen Symbolen markiert.

     Guild Wars 2 im Hands-on-Test: Dieses MMO könnte WoW tatsächlich die Stirn bieten! (12) Guild Wars 2 im Hands-on-Test: Dieses MMO könnte WoW tatsächlich die Stirn bieten! (12) Quelle: ArenaNet Zusätzlich zur Menschen-Präsentation zeigte uns das Arena.net-Team auch noch einen Charr Krieger. Das kriegerische Volk sieht aus wie eine bullige Mischung aus Raubkatze und Stier. Auch dieser Charakter kann sehr schnell zwischen einzelnen Rollen hin und her wechseln. Während in anderen Spielen ein Krieger sehr auf schwere Nahkampfwaffen festgelegt ist, kann der Charr in Guild Wars 2 zum Beispiel auch Bögen benutzen. Legt er solch eine Waffe an, wechseln automatisch die ausgewählten Skills, die dann auch auf die Klasse zugeschnitten sind. Ein Charr-Krieger richtet zum Beispiel mit einem Bogen Flächenschaden an, während ein Waldläufer vielleicht mit derselben Waffe eher Punktschaden bewirkt. So wird jede Klasse für jede Situation wertvoll. Kein Spieler muss sich bei gemeinsamen Aufträgen ausgeschlossen oder nutzlos fühlen.

     Guild Wars 2 im Hands-on-Test: Dieses MMO könnte WoW tatsächlich die Stirn bieten! (13) Guild Wars 2 im Hands-on-Test: Dieses MMO könnte WoW tatsächlich die Stirn bieten! (13) Quelle: ArenaNet Aber auch alleine soll Guild Wars 2 eine Menge Spaß machen. Durch die Ausrichtung auf die persönliche Geschichte soll man fast alle Quests und Instanzen auch alleine machen können. Der Schwierigkeitsgrad der einzelnen Aufgaben regelt einfach dynamisch rauf und runter, je nachdem, wie viele Spieler einsteigen. Nur bei einigen speziellen Instanzen brauchen Sie eine Mindestzahl von Freunden, um die Feinde zu besiegen. Eine solche zeigt uns Randall Price am Ende der Präsentation. Wir springen in ein düsteres Tal am Rande der Blazeridge Steppes, einer Region, die schon aus dem ersten Teil bekannt ist, sich aber sehr verändert hat. Einer der alten Drachen ist über das Land geflogen. Wo sein Schatten dabei die Erde verdunkelte, herrscht nun Tod und Verderben. Alles ist schwarz und verbrannt. Hier treffen wir in einem Pulk von über 50 anderen Spielern auf einen riesigen, aus Kristallen zusammengesetzten Drachen namens The Shatterer. Das beeindruckende Vieh füllt den ganzen Bildschirm, selbst wenn man sehr weit davon entfernt steht.

     Guild Wars 2 im Hands-on-Test: Dieses MMO könnte WoW tatsächlich die Stirn bieten! (22) Guild Wars 2 im Hands-on-Test: Dieses MMO könnte WoW tatsächlich die Stirn bieten! (22) Quelle: Arena Net Trotzdem soll er nicht der größte Gegner in Guild Wars 2 sein. „Glaubt uns, die alten Drachen, auf die ihr später trefft, werden größer sein – viel, viel größer!“, berichtet uns Price mit einem süffisanten Lächeln. Der Shatterer greift mit Blitzen die Spieler an und spawnt immer neue kleine Abkömmlinge, die einzelne Helden attackieren. Während kampfstarke Spieler im Zentrum des Kessels den Drachen im Nahkampf angreifen, positionieren sich einige andere auf den Rändern, wo große Kanonen aufgestellt sind. Die Untergebenen des Shatterers versuchen diese Geschütze, die konstant auf den Bossgegner feuern, zu zerstören. Die Spieler müssen die Kanonen beschützen. Gelingt das nicht, bekommen Sie automatisch eine neue Aufgabe, einen Nachschubtrupp zu beschützen, der die Kanonen wieder instandsetzen soll. So werden alle Spieler in den Instanzen und Quests konstant gefordert und unterhalten. Mit gemeinsamen Kräften vertreiben die Spieler den Shatterer aus diesem Teil des Landes. „Aber glaubt uns, ihr werdet ihn wiedersehen!“, sagt uns Price zum Schluss.

  • Guild Wars 2
    Guild Wars 2
    Publisher
    NCSoft
    Developer
    Arena Net
    Release
    28.08.2012
    Es gibt 21 Kommentare zum Artikel
    Von Prisco
    Der nächste WOW-Killer? Ring frei, die 5? Runde....Der Vergleich muss wirklich nicht sein, außerdem werden WoW-Killer…
    Von Tarvos2
    Leider ist Gw2 noch nicht annährend fertig, selbst in der Demo fehlte noch Balance, das Gameplay war nicht final und…
    Von Yooschi
    1. Ich persönlich finde, man kann diese zwei spiele nur schwer miteinander vergleichen.2. finde ich, dass man solche…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 21 Kommentare zum Artikel

      • Von Prisco Benutzer
        Der nächste WOW-Killer? Ring frei, die 5? Runde....
        Der Vergleich muss wirklich nicht sein, außerdem werden WoW-Killer mit einem WoW-Schamanenfluch belegt, so dass sie dann doch keine WoW-Killer werden.

        Das NC-Soft schon mit Aion das beste MMO aller Zeiten machen wollte und sein durchaus respektables Ziel…
      • Von Tarvos2 Neuer Benutzer
        Leider ist Gw2 noch nicht annährend fertig, selbst in der Demo fehlte noch Balance, das Gameplay war nicht final und und und Ob es besser als WoW ist kann man in einem so frühen Stadium nicht sagen und man wird es wohl nie können, denn schon Gw1 konnte man nicht mit WoW vergleichen  Auch wenn der Nachfolger mehr MMo ist
      • Von Yooschi Benutzer
        1. Ich persönlich finde, man kann diese zwei spiele nur schwer miteinander vergleichen.
        2. finde ich, dass man solche schlüsse jetzt noch nicht ziehen kann, da vieles noch nicht getestet werden konnte
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
768876
Guild Wars 2
Guild Wars 2 im Hands-on-Test: Besser als WoW? Auf jeden Fall anders!
Auf der Gamescom war Guild Wars 2 zum ersten Mal anspielbar. Und es hat unseren Best of Show-Award redlich verdient. Warum, das erfahren Sie unserer großen Vorschau.
http://www.pcgames.de/Guild-Wars-2-Spiel-17072/News/Guild-Wars-2-im-Hands-on-Test-Besser-als-WoW-Auf-jeden-Fall-anders-768876/
21.08.2010
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2010/07/guildwars2_3.jpg
guild wars 2,gamescom
news