Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Guild Wars 2: Dem Hype gerecht? - Leser-Test von Kaisan

    Ausgeprägte Erwartungen wurden an dem Titel Guild Wars 2 gestellt - doch wie gestaltet sich dieser letztendlich? Der Test klärt auf.

    Reichlich ausgeprägt kamen die Erwartungen zu Guild Wars 2 daher; reichlich unglaubhaft wirkte da gar die Annahme, GW 2 könne die Fans und dessen unglaublichen Hype befriedigen. Wie steht es letztendlich um den Titel? Wie wirken sich die Variationen in Relation zu konventionellen MMORPGs letztendlich aus? Nun, dies erfahren Sie in diesem Test.

    Die Story von Guild Wars 2

    Guild Wars 2 weist keine konventionelle Story auf, keine pauschale, welche eine Gültigkeit für sämtliche Spieler darbietet. Nein, vielmehr durchlebt jeglicher Spieler eine individuelle Story; diese fußt auf Angaben, welche Sie bei der Charaktererstellung von sich geben, zudem auf die von Ihnen gewählte Klasse und Rasse. All diese Faktoren, all diese Elemente setzen sich nach und nach zusammen, resultieren letztendlich in einer reichlich eigenen Geschichte. Die Qualität dieser; nun, sie schwankt von Story zu Story. Die eine mag hier und da reichlich belanglos, unmotiviert, ja gar monoton daher kommen, die andere weiß dank ihrer Kreativität zu gefallen. Jedoch befinden sich sämtliche Handlungsstränge auf einem durchgehend hohem Niveau, allen voran in Relation zu anderen MMORPGs.

    Ein Korsett an Geschichte findet sich jedoch durchaus, eine Rahmenhandlung, welche die individuelle Story einbettet; diese lautet wie folgt: Die Drachen sind in der Welt von Guild Wars 2, die mit "Tyria" tituliert wurde, erwacht, Zhaitan, ein Glied der Gruppierung der Drachen, zerstörte das Reich Orr. Zahlreiche Wesen wurden hierbei dezimiert; diese erheben sich nun als Untote und kämpfen an der Seite von Zhaitan. Die diversen Völker in der Welt von Guild Wars 2 müssen nun Bünde schließen, müssen kooperieren, um der feindlichen Brut Einhalt zu gebieten.

    Die Rahmenhandlung kommt zweckdienlich daher, solide, jedoch keineswegs herausragend. Die individuellen Handlungsstränge der jeweiligen Helden wissen durchgehend zu gefallen; mit diversen Pointen sind diese versehen, kommen gelungen daher, motivieren gar. Insgesamt finden sich in Sachen Story durchgängig grüne Werte in GW 2, wenn auch keineswegs famose; für ein MMORPG eine durchaus solide Handlung. Mehr oder weniger nicht. Doch sei an dieser Stelle erwähnt: Man hat durchaus bereits Schlechteres auf dem Markt gesehen.

    Das Gameplay von Guild Wars 2

    Doch letztendlich stellt die Handlung erneut "nur" Form für das Gameplay dar; dieses stellt schließlich den primären Kaufaspekt bei Computerspielen dar. Wie fällt das Gameplay bei GW 2 aus? Wie gestalten sich die im Vorfeld beworbenen "Events"? Motiviert der Titel in sämtlichen Belangen?

    Attacken sind durchgehend schön in Szene gesetzt. (Offizieller Screenshot)l Attacken sind durchgehend schön in Szene gesetzt. (Offizieller Screenshot)l Quelle: Offizielle Guild Wars 2-Website Beginnen wir durchgehend am Anfang: Die Charaktererstellung steht an, zunächst gilt es, die Rasse der Begierde zu wählen. Dabei können Sie zwischen Charr (eine wilde Rasse, welche durch Krieg und dergleichen geprägt wurde und optisch für Tiere charakteristische Züge aufweist), Norn (disziplinierte Jäger, welche den Norden für sich beansprucht haben, hochgewachsen und stark sind), Menschen (stellten einst die mächtigste Macht dar, wurden jedoch des Öfteren attackiert und durch solcherlei geschwächt, optisch selbsterklärend), Sylvari (pflanzlich-orientierte Wesen, die keinerlei Fleisch oder Blut aufweisen, muten optisch reichlich grünlich, mysteriös an) und Asura (Kleine, zunächst reichlich niedlich erscheinendeTiere, welche jedoch massig Macht aufweisen) wählen. Die Wahl beeinflusst Ihren Spielstil in vielerlei Belangen, allen voran jedoch Ihre individuelle Story; jegliche Gruppierung, jegliches Volk weist eine eigene, verwobene Geschichte auf, welche sich ausgeprägt von den anderen unterscheidet, jedoch finden sich an so manchen Punkten Verwobenheiten der jeweiligen Geschichten. Doch ich schweife ab.

    Nachdem die Rasse gewählt wurde, bestimmen Sie, ob Sie nun ein Männchen oder Weibchen kommandieren wollen. Ist auch diese Wahl vollbracht, so findet sich die Klassenwahl; zur Auswahl findet sich das klassische Repertoire von beispielsweise Kriegern und Magiern, aber auch exotische Klassen wie beispielsweise Mesmer (eine Klasse, welche primär auf die Täuschung seines Gegenüber baut) oder auch Ingenieure (eine agile Klasse, welche allen voran auf technische Gerätschaft basiert) fanden Einzug in GW 2. Die Klassenwahl variiert weitaus ausgeprägter das Gameplay als die Rassenwahl, jedoch beeinflusst die Klassenwahl dementsprechend die Geschichte kaum.

    Nun finden sich Optionen zur Individualisierung Ihres Charakters; so können Sie beispielsweise die Statur Ihres Alter Ego skalieren oder aber die Kopfform nach Belieben modifizieren. Dies garantiert in gewissen Belangen, dass Sie wohl kaum einen anderen Charakter über den Weg laufen werden, welcher selbige Optik wie Sie aufweist. Neben rein kosmetischen Wahlen müssen Sie alsbald einen reichlich kleinen Fragebogen ausfüllen; in diesem lässt Ihnen das Spiel diverse Fragen zukommen, welche es zu beantworten gilt. Mutet wie ein Psyche-Test an, ist es letztendlich auch: Durch Ihre Reaktion, welche Sie auf bestimmte Situationen angeben müssen, wird beispielsweise ein auf Krieg fokussierter Charakter erstellt. Eben entsprechend Ihrer Antworten.

    Haben Sie letztendlich Ihren Charakter erstellt, so finden Sie sich in der Welt von Guild Wars 2 wieder. Und werden sofortig in erste Dialoge verwickelt. Diese werden in externen Fenstern abgehandelt, welche durchaus hübsch anmuten, jedoch aus dem Spielfluss reißen können; hier und da treffen Sie diverse Entscheidungen in Dialogen. Diese wirken sich jedoch keineswegs mit ausgeprägter Relevanz auf den Spielverlauf aus. Dialoge verlaufen in GW 2 reichlich linear und vorgeschrieben; dies tut den Gesprächen jedoch keinen Abbruch. Denn sie wurden durchgängig stimmig und gelungen verfasst, sodass die Dialoge keineswegs ausschließlich als Überbringer von neuen Quests und Informationen fungieren. Nein, Unterhalt
    ung bieten diese im wahrsten Sinne des Wortes – gelungen!

    Es ist ein steiniger Weg bis zu maximalen Level ... (Eigener Screenshot) Es ist ein steiniger Weg bis zu maximalen Level ... (Eigener Screenshot) Quelle: Eigener Screenshot Schon laufen Sie durch die Spielwelt, und treffen auf erste Quests – welche keineswegs konventionell anzutreffen sind. Denn durchstreifen Sie die Spielwelt, so werden Sie hier und da Teil eines Events, müssen beispielsweise einen mit Priorität versehenen Punkt vor anrückenden, feindlichen Scharen schützen, dies mit wei teren Spielern. Oder aber Sie müssen eine gewisse Anzahl an Objekten sammeln; Quests nach dem Schema "Töte X von Y und bringe mir Y von X" sind ebenso enthalten wie kreative, motivierende Quests. Die Qualität schwankt – bewegt sich aber vorwiegend im oberen Bereich.

    Zudem vernehmen die Events tiefgreifende Änderungen in der Spielwelt; verteidigen Sie beispielsweise einen primären Punkt nicht erfolgreich, so wird dieser für ausgedehnte Zeiträume von Feinden besetzt – bis er eben zurückerobert wird. Es mag zunächst ungewohnt anmuten, beim Passieren der Spielwelt Quests zu durchlaufen, doch nach und nach geht es in Fleisch und Blut über, es etabliert sich, fügt sich in das Bildnis von GW 2 ein. Denn die Events sind unter anderem ein Faktor, welcher GW 2 zu etwas Besonderem wandeln lassen, die Events heben sich von Standards des Genres ab – und bieten einen dynamischeren Spielfluss. Bei erfolgreichem Abschluss eines Events erhalten Sie zum einen eine Bewertung für Ihre Aktivität im jeweiligen Event; zum anderen erhalten Sie Loot.

    Loot dient durchgehend als Motivationsbringer in Guild Wars 2; hier und da erhalten Sie beispielsweise Rüstung mit gesteigerten Werten in Relation zu Ihrer momentan angelegten Rüstung, bessere Waffen mit speziellen Vorzügen und so weiter. Das Portfolio an Gegenständen reicht über viele kreative Einfälle bis hin zu 08/15-Items, die zwar durchaus mächtig daher kommen, jedoch altbekannt sind. Harmoniert nicht mit dem ansonsten so revolutionierend wirkenden Ganzem von GW 2. Insgesamt motivieren die Items jedoch durchaus; Kram, der nicht benötigt wird, lässt sich simpel bei diversen Händlern verkaufen. Hier finden sich diverse Komfortfunktionen; so können Sie beispielsweise den Button "Schrott verkaufen" betätigen, welcher sämtliche, voraussichtlich unbrauchbare Items verkauft – durchaus nützlich.

  • Guild Wars 2
    Guild Wars 2
    Publisher
    NCSoft
    Developer
    Arena Net
    Release
    16.01.2013
    Es gibt 20 Kommentare zum Artikel
    Von GSGALAXY
    Ja - okay - da hab ich in den frühen Morgenstunden doch etwas quer ausgedrückt - war doch recht müde nachts um 2 Uhr .…
    Von hifumi
    Vielmehr als einen Ersteindruck kann doch zu diesem Zeitpunkt noch überhaupt niemand abgeben. Klar kann man das…
    Von BJubilee
    Sind nicht Problem 1 und 2 im Prinzip das Gleiche? Wie dem auch sei, die Lösung hierzu ist, dass die Events anhand der…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 20 Kommentare zum Artikel

      • Von GSGALAXY Neuer Benutzer
        Ja - okay - da hab ich in den frühen Morgenstunden doch etwas quer ausgedrückt - war doch recht müde nachts um 2 Uhr ... Aber gut.
        Es ist ja bei Guild Wars 2 eigentlich nicht das grosse Problem, wenn nach einiger Zeit diese Dinge einschlafen würden, denn es sind ja keine weiteren Gebühren fällig und somit…
      • Von hifumi Erfahrener Benutzer
        Vielmehr als einen Ersteindruck kann doch zu diesem Zeitpunkt noch überhaupt niemand abgeben. Klar kann man das Interface und die Steuerung bewerten, aber wie sich die Spielerschaft entwickelt wird sich erst noch zeigen müssen. Ein MMO wird eben zum größten Teil von seinen Spielern bestimmt, und da braucht es Zeit bis sich die Dinge eingependelt haben.
      • Von BJubilee Benutzer
        Zitat von GSGALAXY
        Mit den Events sehe ich zwei Pobleme...
        Diese erinnern mich an Abläufe in Warhammer Online oder Rift.
        Die Risse mit einströmenden und herumstreunenden Gegnern oder in Warhammer Online die Public Quest Bereiche.

        Problem 1: Wie sieht es mit den Events aus, wenn…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1020963
Guild Wars 2
Guild Wars 2: Dem Hype gerecht? - Leser-Test von Kaisan
Ausgeprägte Erwartungen wurden an dem Titel Guild Wars 2 gestellt - doch wie gestaltet sich dieser letztendlich? Der Test klärt auf.
http://www.pcgames.de/Guild-Wars-2-Spiel-17072/Lesertests/Guild-Wars-2-Test-1020963/
28.08.2012
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2012/08/Mesmer_06.jpg
guild wars,arenanet,online-rollenspiel
lesertests