Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Grey Goo in der Vorschau: Rückkehr zu den Strategie-Wurzeln

    In den gerenderten Videos lernen wir die drei Völker kennen. Schön: Auch die Beta-Aliens haben eine starke Mimik. Quelle: PC Games

    Wir haben Grey Goo ausführlich angespielt und festgestellt: Die C&C-Experten Petroglyph kehren zu ihren Strategie-Wurzeln zurück. Was euch in der Hoffnung für alle Echtzeit-Fans sonst noch erwartet lest ihr in dieser Vorschau.

    Eine zähe Truppe, diese Leute von Petroglyph! Die letzten Jahre waren hart für das US-Studio, das 2003 von ehemaligen Command & Conquer-Entwicklern gegründet wurde. Doch man hat sich tapfer durchgebissen: Nach abgewürgten MMOs, mäßigen Kartenspielen und einer furchtbar gescheiterten Kickstarterkampagne besinnt sich Petroglyph mit Grey Goo wieder auf alte, bewährte Strategie-Stärken.

    Sci-Fi-Strategie der alten Schule

    Schauplatz von Grey Goo ist der Planet Ecosystem Nine, eine blühende Welt, auf der sich drei unterschiedliche Völker in die Wolle kriegen: die technisch hochgerüsteten Menschen, eine stolze Alien-Rasse namens Beta und das Goo – eine mysteriöse Spezies von Nano-Maschinen, die sich zu grauen Schleimbatzen verbindet. Seine Handlung verpackt Grey Goo in eine 15 Missionen umspannende Kampagne mit jeweils fünf Einsätzen pro Volk. Beim Anspielen einer fast fertigen Preview-Version überrascht uns das Spiel mit gerenderten Zwischensequenzen – die bieten zwar kaum Action, setzen die Charaktere mitsamt ihrer überzeugenden Mimik aber zumindest hübsch in Szene.

    Grey Goo bietet nur wenige Gebäude und Einheiten. Mikromanagement wurde auf ein Minimum reduziert. Grey Goo bietet nur wenige Gebäude und Einheiten. Mikromanagement wurde auf ein Minimum reduziert. Quelle: PC Games Spielerisch bieten die ersten Missionen bewährte Kost, wie man sie schon längere Zeit nicht mehr erlebt hat: Basisbau, Gegnerwellen abwehren, Ressourcen sammeln, feindliche Stellung plätten. Dank der simplen, durchdachten Steuerung geht das gut von der Hand. Auffällig: Es gibt kaum Mikromanagement! Keine unserer Einheiten hat Sonderfähigkeiten, es finden sich weder Belagerungsmodi noch Zauber oder Kraftfelder, die wir gezielt von Hand aktivieren müssten – ein wichtiger Unterschied zur Strategie-Konkurrenz à la Starcraft 2.

    Beta: Flexibel und stark

    Die Beta gehen klassisch vor: Sie errichten zuerst eine Raffinierie, die man mit einem nahe gelegenen Ressourcenfeld verbindet– dort wird dann ein Extraktor bereitgestellt, aus dem Sammlereinheiten automatisch Rohstoffe abbauen und in die Basis bringen. Betas können ihre Gebäude nicht frei platzieren, stattdessen basteln sie Verteilerstationen, die mehrere Slots für neue Gebäude bieten. Dort flanschen wir kleine und große Fabriken an, außerdem vier Erweiterungsgebäude für Panzer, Artillerie, Lufteinheiten und Tarnung. So stellen wir unsere Armee aus ingesamt acht verschiedenen Boden- und drei Lufteinheiten zusammen.

    Coole Besonderheit der Beta-Fraktion: Manche ihrer Bodentruppen können auf Türmen und auf der Supereinheit 'Hand von Ruk' (rechts im Bild) platziert werden. (1) Coole Besonderheit der Beta-Fraktion: Manche ihrer Bodentruppen können auf Türmen und auf der Supereinheit "Hand von Ruk" (rechts im Bild) platziert werden. (1) Quelle: PC Games Das ist ganz schön wenig. Zumindest dürfen wir aber aus 15 Upgrades mehrere pro Mission wählen, um die Truppen etwas anzupassen. Cool: Die Beta bauen keine Abwehrtürme, sondern nur unbemannte Stellungen, auf die wir flexibel Bodeneinheiten hocken – dort sind sie geschützt und wir haben immer den Turm, den wir gerade brauchen. Mit genügend Moneten dürfen wir die Hand von Ruk bauen – diese epische Einheit bewegt sich extrem träge, bietet aber Slots für sechs Bodeneinheiten, die dann von dem Stahlkoloss herabfeuern. Zudem kann sie überall neue Truppen bauen.

    Menschen: Futuristische Baumeister

    Die Menschen spielen sich ähnlich wie die Beta, allerdings brauchen sie keine Verteiler für neue Gebäude. Stattdessen errichten sie ein Netz aus Leitungen, an die sie neue Fabriken, Silos und Abwehrtürme basteln. Neben ihren üblichen Boden- und Lufteinheiten verfügen auch sie über eine Superwaffe: Das Alpha-Konstrukt ist ein riesiger Mech, der langsam über die Karte schwebt und Feinde mit seiner gewaltigen Strahlenkanone wegputzt.

    Goo: Durch Mitose zum Sieg

    Keine Chance: Unsere Goo-Truppe, hier angeführt durch die 'Reiniger'-Supereinheit, ist nicht mehr zu schlagen. Keine Chance: Unsere Goo-Truppe, hier angeführt durch die "Reiniger"-Supereinheit, ist nicht mehr zu schlagen. Quelle: PC Games Im Gegensatz zu Menschen und Beta spielt sich das Goo völlig anders. Hier bauen wir kein einziges Gebäude! Stattdessen haben wir ein sogenanntes Mutter-Goo, im Grunde ein großer, wabbeliger Klumpen, der sich langsam auf Ressourcenfelder schiebt und sie dort langsam leer saugt. Ist das Mama-Vieh vollgestopft, erzeugt es große und kleine Amöben, die sich ohne Bau- oder Wartezeit in acht verschiedene Bodeneinheiten verwandeln lassen. Lufteinheiten bietet das Goo nicht, dafür aber das Bollwerk – dieser Koloss lenkt gegnerisches Feuer auf sich und schützt damit seine Kameraden. Die Supereinheit der Goo-Fraktion ist der sogenannte Reiniger – ein besonders großer Matschhaufen, der ganze Stützpunkte im Alleingang zerpflückt.

    Das volle Paket

    Neben der Kampagne und Skirmish-Einsätzen bietet Grey Goo auch einen vollwertigen Multiplayer mit allem Drum und Dran. Sogar lokales Spielen über Netzwerk ist möglich. Grey Goo erscheint komplett auf Deutsch am 23. Januar – sowohl als Download als auch als Disc-Version in hübscher Steelbook-Verpackung.

    02:59
    Grey Goo - Die Besonderheiten des RTS im Video
  • Grey Goo
    Grey Goo
    Developer
    Petroglyph
    Release
    23.01.2015
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Wut-Gamer
    "Kaum Micro" halte ich wiederum für einen Vorteil. Ich möchte nämlich eher über Strategie gewinnen als über schnelles…
    Von Sturm-ins-Sperrfeuer
    Hat mich interessiert, nach dem PCG Vortest bin ich ernüchtert. Kaum Micro, 1 supereinheit pro Rasse, 2 Rassen, die…
    Von Wut-Gamer
    Würde ich mir kaufen, wenn es davon eine DRM-freie Version gäbe...

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    Cover Packshot von Civilization 6 Release: Civilization 6 2K Games , Firaxis Games
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von Wut-Gamer Erfahrener Benutzer
        "Kaum Micro" halte ich wiederum für einen Vorteil. Ich möchte nämlich eher über Strategie gewinnen als über schnelles Klicken. Gerade SC2 ist da (trotz vieler Stärken) eher ein Negativbeispiel, da man jede Menge nervigen Kleinkram aus Prinzip nicht automatisieren kann, obwohl es spielmechanisch problemlos…
      • Von Sturm-ins-Sperrfeuer Erfahrener Benutzer
        Hat mich interessiert, nach dem PCG Vortest bin ich ernüchtert. Kaum Micro, 1 supereinheit pro Rasse, 2 Rassen, die sich sehr ähnlich spielen, da bleib ich wohl doch eher bei SC2
      • Von Wut-Gamer Erfahrener Benutzer
        Würde ich mir kaufen, wenn es davon eine DRM-freie Version gäbe...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1147255
Grey Goo
Vorschau: Rückkehr zu den Strategie-Wurzeln
Wir haben Grey Goo ausführlich angespielt und festgestellt: Die C&C-Experten Petroglyph kehren zu ihren Strategie-Wurzeln zurück. Was euch in der Hoffnung für alle Echtzeit-Fans sonst noch erwartet lest ihr in dieser Vorschau.
http://www.pcgames.de/Grey-Goo-Spiel-54141/News/Vorschau-Rueckkehr-zu-den-Strategie-Wurzeln-1147255/
07.01.2015
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2015/01/grey_goo_vorschau_0002-pc-games_b2teaser_169.jpg
strategie
news