Grand Theft Auto: Vice City (PC)

Release:
15.10.2009
Genre:
Action
Publisher:
Take-Two Interactive

GTA Vice City

27.06.2003 13:08 Uhr
|
Neu
|

Wenn Sie böse genug waren, rückt irgendwann sogar das Militär mit Panzern und Helikoptern an. Wenn Sie böse genug waren, rückt irgendwann sogar das Militär mit Panzern und Helikoptern an. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Hätte William Wallace in Vice City gelebt, er wäre vor Freude zusammengebrochen: In dieser Metropole sind der Freiheit fast keine Grenzen gesetzt. Das Gebiet erstreckt sich auf riesigen 4,25 Quadratkilometer und ist damit doppelt so groß wie das aus GTA 3. Nicht nur größer, sondern auch schöner, abwechslungsreicher und stilvoller - Vice City ist eine Stadt mit allem Drum und Dran. Beispiele gefällig?

Auf der Ostinsel verläuft ein Sandstrand, daneben reihen sich Cafés, Nachtclubs, Hotels und Einkaufszentren aneinander; weiter westlich stehen die Villen der Reichen und der Schönen, direkt neben einem Golfplatz. Im Kontrast dazu Downtown, wo graue Wohnblöcke ein trostloses Bild abgeben und nur das Hyman Memorial Stadion stolz aus der Menge heraussticht. Im Süden häufen sich dann die Palmen am Wegesrand, während Häuser immer seltener werden und Platz machen für den Flughafen und Luftwaffenstützpunkt. Am untersten Zipfel schließlich steht der Hafen, der ans Industriegebiet anschließt.

In Vice City steckt außergewöhnlich viel drin. Und Sie dürfen alles erkunden, jeden Winkel unter jedem Treppengeländer, jedes Hochhausdach, bis zur letzten Gasse. Ob zu Fuß, per Wagen oder Hubschrauber, das steht Ihnen frei. Über Straßen heizen Sie wahlweise auch mit Bikes, darunter Motorroller, Chopper und Geländemaschinen. Sogar das Meer, das die beiden Inseln trennt, ist befahrbar: mittels Motorboot.

Verbrechen lohnt sich nicht

Die Polizei ist in den meisten Missionen Ihr ärgster Gegner. Waffen helfen dabei, die Angreifer zu stoppen. Die Polizei ist in den meisten Missionen Ihr ärgster Gegner. Waffen helfen dabei, die Angreifer zu stoppen. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Vice City ist von etlichen charismatischen Figuren bevölkert. Eine davon heißt Tommy Vercetti und spielt die Hauptrolle - Ihre Rolle. Sie schlüpfen in Tommys Hawaiihemd und müssen ausbaden, was ein dynamisch geschnittener Vorspann erzählt: Da geht eine Geldübergabe mächtig schief, und übrig vom geplatzten Deal bleiben nur Tommy und sein Partner Ken Rosenberg - weg dagegen sind die Drogen und jede Menge Dollar-Scheine, die Gangster-Boss Sonny Forelli gehörten. Ihre Aufgabe ist es nun, die Übeltäter ausfindig zu machen und die Kohle an ihren rechtmäßigen Eigentümer zurückzubringen.

Als Tommy Vercetti sind Sie in Vice City ein echter Schweinehund: In 58 Missionen jagen Sie Ganoven mit Kettensägen, fahren Autos schrottreif, demolieren Kaufhäuser, zetteln einen kubanischen Bandenkrieg an, sprengen Gebäude in die Luft und nehmen an illegalen Rennen teil. In Vice City regiert das Verbrechen die Straße - und zwar wegen Ihnen! Vergewissern Sie sich also besser, dass Ihnen Ihre (Schwieger-)Mutter beim Spielen nicht über die Schulter schaut.

Ihre Missionen erhalten Sie, wenn Sie den hervorgehobenen Punkten auf der Mini-Karte folgen. Dort warten Ihre Auftraggeber. Ein Wiedersehen mit selbigen ist immer wieder eine Freude, weil es die Entwickler geschafft haben, 3D-Figuren so wirken zu lassen, als würden sie tatsächlich leben: Ken Rosenberg beispielsweise redet Danny de Vito-like wie ein Schnellfeuergewehr, wandert nervös auf und ab und zieht Gesagtes gern ins Lächerliche - der Mann hat Charakter. Avery Carrington dagegen ist der geborene Cowboy, der als altkluger Onkel auftritt, von dem man noch etwas lernen kann. Highlight der Vice City-Darsteller aber stellt Gauner Ricardo Diaz dar: Der millionenschwere Choleriker zertrümmert in einem Anfall schon mal einen scheinbar defekten Videorekorder, nur um dann festzustellen, dass selbiger nicht eingestöpselt war.

   
Bildergalerie: Grand Theft Auto: Vice City
Bild 1-3
Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (5 Bilder)
Moderation
27.06.2003 13:08 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
29.06.2003 23:02 Uhr
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
29.06.2003 21:55 Uhr
für mich hat vice city die besseren cut-scenes als mafia. z.B. find ich die missionen mit der band love-fist absolut geil. die sind zwar inhaltlich nichts anderes als der rest des spiels, aber die 3 typen sind das bissher geilste was ich in einem pc-spiel an charakteren gesehen habe. ebenso der anwalt oder…
Bewertung: 0
29.06.2003 19:19 Uhr
Vergleichen wir mal direkt und objektiv: Vice City ist ein "auf cool sein" getuntes Action Game welches keinen Anspruch stellt der erwähnenswert wäre, hier steht nur die Action im Vordergrund, in Kombination mit Teils gut designten Missionen die aber alle keine wirklichen inhaltlichen Reiser sind. Sie fügen…