Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Games Convention Online: 43.000 Besucher und optimistischer Blick in die Zukunft

    43.000 Besucher strömten nach Leipzig auf die Games Convention Online. Die Veranstalter zeigen sich zufrieden und freuen sichs schon auf die Games Convention Online 2010.

    Das Logo der Games Convention Online. Das Logo der Games Convention Online. Quelle: Leipziger Messe Nach drei Tagen endete am gestrigen Sonntag die Games Convention Online. Die weltweit erste Messe für Browser, Client und Mobile Games zog 43.000 Spieler nach Leipzig. "90 Prozent der Besucher waren Online-Spieler. Damit haben wir genau die Zielgruppe erreicht, die von der Branche erwartet wurde", sagte Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Leipziger Messe. "Unsere Aussteller waren hochzufrieden mit der Besucherstruktur, so dass die Basis der Games Convention Online gelegt ist. Alle Zeichen für die GCO 2010 stehen auf Wachstum." In der offiziellen Ausstellerbefragung des Instituts für Marktforschung haben bereits während der Messe knapp 90 Prozent der Aussteller ihre Wiederbeteiligung für 2010 angekündigt und wollen die GCO weiterempfehlen.

    Auf 40.000 Quadratmetern hatten sich 74 Aussteller aus acht Ländern präsentiert. Unter den 150 gezeigten Spielen waren 50 Welt- und Europapremieren. Partnerland der ersten GCO war die Republik Korea.

    Während der Messe konnten Besucher über Live-Streams, Web-TV, Internetradio, Weblog und ein eigenes Forum das Geschehen in Leipzig auch am heimischen Computer verfolgen. Mehrere Aussteller boten Premiumaccounts mit speziellen Vorteilen für ihre ausgestellten Spiele. Neben der zahlreichen Nutzung der Aussteller-Portale wurde allein 500.000-mal auf die Website der GCO zugegriffen. "Das digitale Zeitalter hat auch das Messewesen erreicht. Für unsere Aussteller zählt nicht mehr nur die Aufmerksamkeit vor Ort sondern auch jene im weltweit zugänglichen Internet", so Marzin.

    Dass das Konzept der Games Convention Online auch unter den Gamern großen Anklang fand, soll ein Blick auf die Statistik deutlich machen. Laut Besucherbefragung wollen 86 Prozent im kommenden Jahr die GCO erneut besuchen. Dabei nehmen sie auch größere Entfernungen in Kauf. 53 Prozent der Befragten reisten über 100 Kilometer bis nach Leipzig. Die bevorzugten Spiele der Befragten waren Rollen- und Actionspiele. Mehr als zwei Drittel gaben an, dass sie diese Spiele am häufigsten nutzen. Das beliebteste Spielgerät ist bei 90 Prozent der Messebesucher der Computer, womit die GCO die Kernzielgruppe der Online-Gaming-Branche erreicht hat.

    Konferenz sieht aufkeimenden Massenmarkt

    An den ersten beiden Tagen der Games Convention Online tagten Vertreter aus Wirtschaft, Forschung und Politik im Rahmen der ersten internationalen Dialogkonferenz, der Games Convention Online Conference. Knapp 100 Referenten und Diskussionsteilnehmer warfen einen Blick auf den Status Quo und die Zukunft der Online- und Mobile-Games-Branche sowie deren gesellschaftliche Bedeutung.

    Unbezweifelt blieb die Erkenntnis, dass Online und Mobile Games auf dem Vormarsch seien. Die derzeitigen technischen Rahmenbedingungen erlauben einer Vielzahl von Nutzern das Spielen. Der Markt befände sich aber, trotz der bereits hohen Wachstumsraten und entsprechender Umsätze, erst am Anfang. Einhellige Meinung aller Teilnehmer war, das die jetzigen Nutzer noch zu den sogenannten "early adaptors" zählen, also den neugierigen Ausprobierern. Der eigentliche Massenmarkt stehe der Branche noch bevor.

    Gleichzeitig böten Technologien und Infrastruktur kleinen Entwicklerstudios exzellente Möglichkeiten für einen Markteintritt. Durch neue Angebotsplattformen, auf denen Entwickler unabhängig ihre Spiele zur Nutzung anbieten können, sei der Zutritt zu dem vielversprechenden Markt denkbar einfach. Neue Geschäftsmodelle und Erlösstrukturen, neue innovative Dienstleistungskonzepte sowie neue technische Entwicklungen böten den Unternehmen in der Branche eine Vielzahl an Chancen, ein rentables und nachhaltiges Geschäft zu entwickeln.

    Die nächste Games Convention Online findet im Sommer 2010 auf dem Leipziger Messegelände statt.

  • Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
    Von Shadow_Man
    (Quelle Eurogamer) aber insgesamt ist man - natürlich - zufrieden und optimistisch.  [/quote] Und von der einen…
    Von Somian
    das liest sich wie ein presserelease in dem alles in die angeblich-form gesetzt wurdedie GC war nen witz. ich war nach…
    Von WiiKey
    [/quote] Tja warum sollten sie auf der Messe auch was anderes als zuhause zocken.  
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
691586
Games Convention Online 2009
Games Convention Onliner 2009
43.000 Besucher strömten nach Leipzig auf die Games Convention Online. Die Veranstalter zeigen sich zufrieden und freuen sichs schon auf die Games Convention Online 2010.
http://www.pcgames.de/Games-Convention-Online-2009-Event-213796/News/Games-Convention-Onliner-2009-691586/
03.08.2009
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2009/08/gco2009.jpg
Games Convention Online, Besucher, Zahl, Zukunft, GCO, 2010
news