Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • GTA 5 im PC-Test mit Video: Punktlandung

    GTA 5 für PC im Test bei PC Games: Wir verraten alles Wichtige zu PC-Grafik, Performance, Rockstar Social Club, Maus-Tastatur-Steuerung, GTA Online und dem neuen Regisseur-Modus. In unserem Test mit Videos lest ihr, ob Grand Theft Auto 5 auch am PC ein Meisterwerk geworden ist - oder wie bei GTA 4 Probleme mit dem Kopierschutz und Technik den Spielspaß sabotieren.

    Dass GTA 5 auch am PC ein Meisterwerk ist, brauchen wir euch nicht mehr zu erzählen - erst recht nicht nach nun schon zwei Tests für die alte und die aktuelle Konsolengeneration. Wahrscheinlich habt ihr es ohnehin schon längst gekauft, gespielt und für famos befunden. Unsere GTA 5 Komplettlösung kennt ihr vielleicht auch schon. Doch für den Fall, dass ihr immer noch rätselt, was genau Rockstars Open-World-Epos so einzigartig macht, verraten wir es euch.

    Es sind die Golfbälle.

    Einfach gigantisch

    Wer am Golfplatz im Distrikt Vinewood der wuchernden Großstadt Los Santos auf den Grund der künstlich angelegten Teiche taucht, der findet sie: weiße, perfekt gerundete Golfbälle, dorthin befördert von computergesteuerten NPCs, die Tag für Tag ihr Handycap auf dem Golfkurs zu verbessern versuchen. Ein Spiel, dessen Entwickler ein derart unwichtiges Detail der Spielwelt modellieren, muss einfach etwas Besonderes sein.

    All jene verblüffenden Einzelheiten aufzuzählen, die das virtuelle Los Santos in GTA 5 zum Leben erwecken, würde viele Seiten Platz beanspruchen (IGN.com hat es trotzdem mal versucht). In welchem anderen Spiel beschimpfen euch Flughafenbesucher, denen ihr ein Taxi vor der Nase wegschnappt? Wo zeigen euch NPCs den Mittelfinger, wenn ihr mit eurer Corvette wild schlingernd vor ihnen über den Asphalt rast und dabei alle Verkehrsregeln mit Verachtung straft? Wo sonst entstehen bei Regen tiefe Pfützen, die Hosenbeine und Schuhe der Passanten physikalisch korrekt durchnässen?

    Allein das ziellose Cruisen durch die belebten Straßen von Los Santos übt eine irre Faszination aus. Allein das ziellose Cruisen durch die belebten Straßen von Los Santos übt eine irre Faszination aus. Quelle: PC Games Die Versuchung ist groß, einfach nur zuzusehen, wie die aus Bits und Bytes bestehenden Bewohner von Los Santos ihrem unheimlich lebensgetreu simulierten Tagesgeschäft nachgehen. Man möchte schlicht den Strand entlang laufen und beobachten, wie die Sonne langsam am Horizont versinkt, während um einen herum NPCs ihren Hund spazieren führen oder joggen. Möchte sich durch Dutzende Webseiten in der GTA 5-eigenen Version des Internets wühlen, mit dem Handy befreundete Charaktere anrufen, Tennis spielen oder Yoga machen.

    Was dieses Spiel, diesen Triumph der Programmierung letzlich so außergewöhnlich macht: Diese ganze sagenhafte Simulation, dieses unsagbar detailverliebte Abbild einer atmenden Großstadt, all das ist letztlich nur Hintergrundrauschen. Eine spektakuläre Kulisse, zwar überzogen von etlichen erinnerungswürdigen Szenen und überraschenden Zufallsereignissen sowie wahrhaft spaßigen Minispielen und Nebenbeschäftigungen, aber letztlich vollkommen optional.

    Von links nach rechts: Michael, Franklin, Trevor. Die drei sind die Stars der Kampagne. Von links nach rechts: Michael, Franklin, Trevor. Die drei sind die Stars der Kampagne. Quelle: PC Games Wer sich nur für die toll geschriebene Geschichte interessiert, wird mit GTA 5 ebenfalls glücklich. Etliche exzellent auf Englisch vertonte Zwischensequenzen setzen die drei Protagonisten Michael, Franklin und Trevor wunderbar in Szene. In einer Vielzahl spektakulärer Missionen (Auf einem Quad aus dem Flugzeug springen? Kein Problem!) brennt die rund 30 Stunden lange Story-Kampagne ein Feuerwerk aus actionreichen Shoot-outs, von langer Hand geplanten Raubüberfällen und rasanten Verfolgungsjagden ab, das seinesgleichen sucht.

    Dabei allgegenwärtig ist der feine schwarze Humor der Entwickler: Kaum ein Augenblick vergeht, in dem nicht ein neuer schräger Charakter eingeführt, nicht auf perfide Weise Kritik an der US-amerikanischen Gesellschaft geübt wird, nicht die Klischees der Verbrecherszene durch den Kakao gezogen werden. Nebenmissionen, treffend mit "Fremde und Freaks" betitelt, strotzen vor absurden Situationen, bei denen ihr etwa Filmstars an der Seite eines psychotischen alten Ehepaars entführt oder mit einem Paparazzo auf die Jagd nach Nacktbildern geht.

    GTA 5-Grafikvergleich im Video: PC vs. PS4/Xbox One vs. PS3/Xbox 360

    03:11
    GTA 5: Video-Grafikvergleich - PC vs. NextGen (PS4/Xbox One)

    In GTA 5 steckt einfach jede Menge drin – und fast alles ist brillant. Aber das – da geben wir uns keinen Illusionen – wisst ihr vermutlich schon längst. Immerhin könnt ihr Rockstars jüngsten Serienspross schon seit über eineinhalb Jahren spielen – per Umweg über die Konsolen. Dass die Entwickler die Zeit dazwischen sinnvoll genutzt haben, verrät ein Blick auf die Technik der PC-Version.

    So flüssig wie nie zuvor

    Wer einen hochgezüchteten PC sein Eigen nennt, will dessen Leistungsreserven naturgemäß möglichst gut ausnutzen. Und wer aus Kostengründen ein Mittelklasse-Modell verwendet, möchte Spiele mit reduzierten Details immer noch flüssig spielen. Die Performance eines Spiels ist daher für viele PC-Spieler längst einer der wichtigsten Gradmesser zur Beurteilung der Qualität eines Titels. Gute Nachrichten: GTA 5 läuft am PC wie eine Eins.

    Wunderbar flüssige 60 Frames pro Sekunde sind dank moderater Systemanforderungen auch auf Rechnern ohne sündhaft teure Edel-Prozessoren und vergoldete Grafikkarten möglich. Dank guter SLI-Unterstützung, Auflösungen bis zu 4K sowie dem Verzicht auf ein künstliches FPS-Limit kommen auch Inhaber exquisiter Hardware wie einem Ultra-HD-Monitor und zweier Grafikkarten auf ihre Kosten. Das Optionsmenü beherbergt zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, um das Optimum an Leistung aus der Engine herauszukitzeln.

    Optisch punktet die PC-Version zudem mit einem klareren Bild als auf PS4 und Xbox One, erst recht mit Downsampling. Im Detailvergleich fällt zudem die leicht erweiterte Vegetation und das vermehrte Auftreten von Wildtieren im Umland von Los Santos aus. Die Qualität einzelner Texturen löst zwar keine Begeisterungsstürme aus, doch das Gesamtbild passt. Großen Anteil daran tragen die Lichteffekte.

    Wenn die Sonne im Tagesverlauf realistisch über den Himmel wandert, reiht sich ein Postkartenmotiv ans nächste. Ebenfalls sehr schick: Die Fahrzeugmodelle mit ihren hübschen Spiegelungen sowie den bis ins letzte Detail modellierten Felgen und Innenräumen. Besondere Erwähnung verdient zudem die extrem glaubwürdige Mimik der drei Helden, zwischen denen ihr ständig hin und her wechselt. Dieser fliegende Wechsel funktioniert mit Maus und Tastatur genauso problemlos wie per Gamepad.

    • Es gibt 57 Kommentare zum Artikel

      • Von Hanebuchen
        hmmm, flüssig?
        Stand nach Patch 1.29 oder so (November 2015 PC). Spielt es mal eine Stunde lang, und dann könnt ihr auf 5 fps kommen, wenn ihr ein Auto fährt, meist die schnellen. DAS nenne ich keineswegs flüssig. Mir scheint da ein Wurm drin, und er ist noch nicht behoben. Es mag mittlerweile nach einigen…
      • Von Wamboland Erfahrener Benutzer
        Ich greife auch nur in der Luft zu Gamepad. Das finde ich angenehmer als mit der Tastatur. Ansonsten nur M+T ^^
      • Von restX3 Benutzer
        Zitat von Tut_Ench
        Ich hab GTA4 schon komplett mit Maus und Tastatur gespielt und bisher funktioniert das auch bei Teil 5 ganz gut. Fahren und schießen mit Gamepad würde ich nicht hinkriegen, glaube ich :-D
        Hab alle GTAs mit Maus und Tastatur gespielt. GTA V war das erste GTA das ich auf…
    • Aktuelle GTA 5 - Grand Theft Auto 5 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 07/2016 PC Games Hardware 07/2016 PC Games MMore 07/2016 play³ 07/2016 Games Aktuell 07/2016 buffed 08/2016 XBG Games 03/2016 N-Zone 05/2016 WideScreen 07/2016 SpieleFilmeTechnik 07/2016
    PC Games 07/2016 PCGH Magazin 07/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1156622
GTA 5 - Grand Theft Auto 5
GTA 5 im PC-Test: Eine Punktlandung nahe an der Perfektion
GTA 5 für PC im Test bei PC Games: Wir verraten alles Wichtige zu PC-Grafik, Performance, Rockstar Social Club, Maus-Tastatur-Steuerung, GTA Online und dem neuen Regisseur-Modus. In unserem Test mit Videos lest ihr, ob Grand Theft Auto 5 auch am PC ein Meisterwerk geworden ist - oder wie bei GTA 4 Probleme mit dem Kopierschutz und Technik den Spielspaß sabotieren.
http://www.pcgames.de/GTA-5-Grand-Theft-Auto-5-Spiel-4795/Tests/Test-der-PC-Version-mit-Fazit-und-Wertung-1156622/
17.04.2015
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2015/04/GTA_5_PC-Test_12-pc-games_b2teaser_169.jpg
gta 5,grand theft auto,gta online,action-adventure,rockstar
tests