Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • GTA 5 - GRAND THEFT AUTO 5

    GTA 5: Exklusiv bei Rockstar Games gespielt! Große Preview mit neuen Missionen

    GTA 5 ist fertig und wir haben es exklusiv gespielt. Als erste und bisher einzige deutsche Redaktion hat uns Rockstar Games zum Hands-on eingeladen. Games-Aktuell-Chefredakteur Thomas Szedlak konnte sich mit der Xbox-360-Version von GTA 5 mehrere Stunden lang in Los Santos austoben und neue Missionen spielen! Hier seine ausführlichen Eindrücke von Spielwelt, Vielfalt, Technik und Steuerung!

    Vor wenigen Tagen hat Rockstar Games den Gold-Status von GTA 5 vermeldet. Das heißt: Nach mehrjähriger Entwicklung ist der mit Hochspannung erwartete Open-World-Kracher endlich fertig. Rockstar Games gab uns die Gelegenheit zum exklusiven, mehrstündigen Hands-on. Gespielt haben wir fünf Missionen von GTA 5 mit der Xbox-360-Fassung.

    Los geht's! Bevor wir in die erste Missionen einsteigen, toben wir uns ein paar Minuten aus. Wir tun also das, was niemand zugibt und doch jeder mal macht: Ohne Motiv auf Passanten und Fahrzeuge schießen. Unser Ausrede: Wir wollen uns mit der Schieß-Mechanik und der Steuerung vertraut machen. Schnell stellen wir fest: Alles ist drin und geht gut von der Hand! Strafen, Ausweichrollen, Blindfeuer, Schießen während des Laufens, in Deckung gehen - wer vorher nicht wusste, dass sich Rockstar Games in Sachen Spielmechanik bei Max Payne 3 bedient hat, ahnt es spätestens jetzt. Bei unserer Hands-on-Session erinnerte das Zielsystem stark an den Vorgänger. Das heißt das Fadenkreuz springt in Richtung eines Gegners, aber je weiter dieser entfernt bzw. je besser er geschützt ist, desto größer die Notwendigkeit, selbständig das Fadenkreuz zu bewegen. Diese Zielhilfe lässt sich allerdings auch ausschalten.

    Auffällig ist, dass normales Gehen sehr langsam vonstatten geht. Das hat innerhalb eines Gebäudes den Vorteil, dass man sich nicht - wie stellenweise in GTA 4 - wie ein Elefant im Porzellanladen vorkommt. Auf der Straße fühlen sich ungeduldige Naturen aber sofort genötigt, den Sprintknopf zu betätigen. Wie bei GTA 4 gibt es normales Sprinten (Knopf gedrückt halten) und Turbosprinten (auf den Sprint-Knopf hämmern).

    Unser Herumballern provoziert panische Reaktionen: Passanten rennen schreien davon, Autofahrer geben Vollgas, um schnellstmöglich aus der Gefahrenzone zu kommen. Und natürlich rücken alsbald die natürlichen Feinde unserer GTA-Helden an: die Cops. Das Wanted-System hat sich im Vergleich zum Vorgänger etwas verändert. Es gibt nicht mehr einen großen Suchradius, aus dem man entkommen muss. Stattdessen hat jeder Polizeiwagen und Polizeihubschrauber einen eigenen Sichtkegel, der auf der Minimap dargestellt wird. Wird man gerade von niemandem beobachtet, kann man seinen Wagen zum Beispiel in einen Hinterhof manövrieren und sich dort unauffällig verhalten. Finden euch die Cops nun nicht mehr, stellen sie die Suche ein. Ach ja: Wer wie ein Berserker über die Straße oder über den Bürgersteig pflügt, dem wird die Flucht schwerer fallen, da Passanten dann zu ihren Handys greifen und sogleich die Polizei verständigen.

    GTA 5: Nebenmissionen für alle drei Protagonisten

    Neben den Hauptmissionen, in denen meist alle Helden von GTA 5 zusammenarbeiten, gibt es für jeden drei Protagonisten eigene Missionen in deren Umfeld. Eine davon erleben wir jetzt mit Franklin. Eingeleitet wird die Action natürlich von einer GTA-typischen Filmsequenz. Der Übergang in die Cutscene verläuft bei GTA 5 nahtloser denn je. Erst laufen wir selbständig zum markierten Zielpunkt, dann übernimmt das Spiel für einige Sekunden die Kontrolle über Franklin, während wir immer noch die virtuelle Kamera leicht umherschwenken können. Erst dann beginnt die eigentliche Cutscene. Und die ist gleich herrlich humorvoll. Franklin beschwert sich bei seinem Boss, dem armenischen Autohändler Simeon Yetarian, über seine Arbeit. Franklins Job ist ja bekanntlich, Fahrzeuge, die Simeon zu horrenden Preisen verkauft, zurückzubringen, wenn die Käufer ihre Raten nicht bezahlen können. Was schon mal vorkommt. Simeon ist anscheinend auf Franklins Gejammer vorbereitet und überreicht ihm eine Auszeichnung zum "Mitarbeiter des Monats". Zusätzlich schleimt Simeon noch ein wenig herum: "Ich hatte nie einen schwarzen Sohn. Aber wenn ich einen hätte, dann sollte er so sein wie du." Einfach herrlich!

    In diesem Moment betritt Franklins Kollege Lamar das Büro. Lamar ist alles andere als erfreut über dessen Auszeichnung. Er selbst müsse zum Mitarbeiter des Monats ausgezeichnet werden und sonst niemand! Die Diskussionen zwischen Franklin und Lamar gehen auf dem Weg zu unserem Zielpunkt weiter. Wir sollen ein Motorrad zurückholen, bei dem die Raten überfällig sind. In dem Hinterhof angekommen, haben wir nicht mit so viel Gegenwehr gerechnet. Der säumige Käufer hat ein paar Schergen organisiert, mit denen wir uns Schusswechsel liefern. Einer der Typen versteckt sich hinter einem Auto. Hier macht uns ein Rockstar-Sprecher auf eine Neuerung aufmerksam: "Siehst du die Benzinspur, die zum Fahrzeug führt? Schieß da mal drauf." Wir zögern nicht lange und schon entzündet sich sich Spur und führt nach wenigen Sekunden zu einer schicken Explosion.

    So, wir haben alle Feinde erledigt. Bis auf einen. Und der flüchtet - wie sollte es anders sein - mit dem Motorrad, auf das wir es abgesehen haben. Es entwickelt sich eine GTA-typische Verfolgungsjagd, bei der wir mit unserem SUV Mühe haben, dem Motorrad zu folgen. Denn es ist Tag, die Straßen sind voller Verkehrsteilnehmer und wir müssen uns erst an die Steuerung gewöhnen. Der SUV fährt sich deutlich schwerfälliger als der Sportwagen, mit dem wir vorhin das Wanted-System ergründet haben. Das Betätigen der Handbremse hilft uns nur bedingt. Wir geben es zu, die ersten drei Male ist uns der Motorrad-Fahrer entwischt. Doch dank des fair gesetzten Checkpoints starten wir unsere Versuche immer wieder zu Beginn der Verfolgungsjagd.


    Wir haben GTA 5 endlich gespielt - als einzige in Deutschland. Was wir in den Missionen mit den drei Charakteren erlebt haben, lest ihr exklusiv bei uns! (10) Wir haben GTA 5 endlich gespielt - als einzige in Deutschland. Was wir in den Missionen mit den drei Charakteren erlebt haben, lest ihr exklusiv bei uns! (10) Quelle: Rockstar Der Rockstar-Sprecher gibt uns den Tipp, Franklins Spezialfähigkeit einzusetzen. Franklin ist nämlich der Rennfahrer unter den GTA-Helden. Drückt man beide Analogsticks gleichzeitig, wird die Spezialfähigkeit aktiviert. Im Falle von Franklin heißt das: Die Bilddarstellung wird etwas verfremdet und das Tempo verlangsamt. So quetscht man sich natürlich leichter durch zwei Fahrzeuge hindurch oder nimmt knifflige Kurven. Wir haben Erfolg und den flüchtigen Motorradfahrer in Sichtweite. Nun versuchen wir, ihn während der Fahrt vom Zweirad zu ballern. Drückt man "B" (auf dem Xbox-360-Controller), wird die Kamera auf die Zielperson fixiert. Trotz der Hilfe treffen wir nicht, also starten wir Plan B, und der heißt: Rammen. Das gelingt auch, nur dummerweise landet wir alle gemeinsam an einer Mauer. Das Motorrad explodiert und die Mission ist (erneut) gescheitert. Aber wir sind nicht frustriert, denn erstens mögen wir GTA dafür, dass man nie genau weiß, was passiert. Außerdem sind die Checkpoints ja fair gesetzt. Und wenn nicht noch mehr Missionen auf uns warten würden, würden wir es natürlich nochmal versuchen und dann ganz sicher auch schaffen!

    Die nächste Mission kennen wir schon. Sie wurde uns im Oktober 2012 bei unserem Exklusivbesuch bei Rockstar Games in New York vorgespielt und war auch schon auszugsweise in einigen Videos zu sehen. In dieser Hauptmission mit allen drei Helden geht es darum, für das FIB (steht für FBI) eine Zielperson aus den Fängen der IAA (CIA) zu befreien. Wie das FIB gerade auf uns kommt? Nun, Michael befindet sich ja im Zeugenschutzprogramm des FIB. Die Regierungsbehörde finanziert Michael eine schicke Villa und ein schönes Leben in Rockford Hills, verlangt aber anscheinend auch mal eine Gegenleistung.

  • GTA 5 - Grand Theft Auto 5

    GTA 5 - Grand Theft Auto 5

    Plattform
    PS3
    PC
    PS4
    XBO
    X360
    Publisher
    Rockstar Games
    Developer
    Rockstar Games
    Release
    17.09.2013

    Es gibt 69 Kommentare zum Artikel

    Von LordCrash
    Aber, aber, es ist doch GTA..... :-|:-D Wie würde Rabowke sagen? "Einem Käufer von GTA muss doch schon vor dem Kauf klar sein, dass die KI unrealistisch und schlecht ist. Das war ja auch schon bei jedem Vorgänger so." Daher: 95% 
    Von Cerberus01
    Der letzte - wirklich - der letzte Müll! Vor allem diese "Nebenmissionen". Was heben wir denn da? Wir haben eine Nebenmission, wo man mit einer Fantasy-Kanone Außeridische wegballern muss - wie bei Space-Invaders. Also, ein paar hundert eben, die im Sekundentakt zu duzenden auftauchen, von allen…
    Von Bonkic
    ich wollte es mir sogar 13 mal (mindestens) zulegen, da mir noch einige briefbeschwerer und türstopper fehlen. welche version, ist mir dabei ziemlich egal.

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von The Evil Within Release:

    The Evil Within

    Bethesda Softworks , Tango Gameworks
    Cover Packshot von Skylanders Trap Team Release:

    Skylanders Trap Team

    Activision Blizzard , Toys for Bob
    Cover Packshot von Akiba's Trip Release:

    Akiba's Trip

    NIS America
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 11/2014 PC Games Hardware 11/2014 PC Games MMore 03/2014 play³ 11/2014 Games Aktuell 11/2014 buffed 04/2014 XBG Games 12/2014
    PC Games 11/2014 PCGH Magazin 11/2014 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run

    Unser Netzwerk

    4PLAYERS VIDEOGAMES ZONE GAMES AKTUELL PC GAMES HARDWARE BUFFED READMORE GAMEZONE
article
1086599
GTA 5 - Grand Theft Auto 5
GTA 5: Exklusiv bei Rockstar Games gespielt! Große Preview mit neuen Missionen
GTA 5 ist fertig und wir haben es exklusiv gespielt. Als erste und bisher einzige deutsche Redaktion hat uns Rockstar Games zum Hands-on eingeladen. Games-Aktuell-Chefredakteur Thomas Szedlak konnte sich mit der Xbox-360-Version von GTA 5 mehrere Stunden lang in Los Santos austoben und neue Missionen spielen! Hier seine ausführlichen Eindrücke von Spielwelt, Vielfalt, Technik und Steuerung!
http://www.pcgames.de/GTA-5-Grand-Theft-Auto-5-PS3-219970/News/GTA-5-Exklusiv-bei-Rockstar-Games-gespielt-1086599/
04.09.2013
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2013/09/RSG_GTAV_Screenshot_344-pc-games.jpg
gta,action,rockstar
news