Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • USA erringen Unentschieden gegen "Squadra Azzurra"

    USA erringen Unentschieden gegen "Squadra Azzurra" UPDATE: Sehr wohl fordernd spielten die echten US-Kicker im Match gegen Italien - was zeigt, dass Einsatzwille und Teamgeist in Simulationen unzureichend nachzubilden sind. Das Spiel ging 1:1 aus, obwohl die USA über lange Strecken ein Mann weniger waren.

    Gegen harmlose "Soccerboys" aus den USA kam Turniermitfavorit Italien - in der Simulation - zu einem mühelosen 2:0-Sieg. Zwar begann das US-Team engagiert: Einen harten Schuss von McBride, der die italienische Deckung durch eine schnelle Finte hatte täuschen können, lenkte Keeper Buffon am linken Torpfosten vorbei. Die daraus resultierende Ecke setzte wieder McBride per Kopf an die Latte. Doch in der Folge machte das Team um Francesco Totti und Superstürmer Luca Toni klar das Spiel.

    Es war ein Pass von Totti der die frühe Entscheidung einleitete: Mit dem rechten Außenrist spitzelte der Spielmacher vom AS Rom die Kugel zum an der 16-Meter-Linie sträflich allein gelassenen Alberto Gilardino (AC Mailand); der Angreifer scheiterte an einem glänzend reagierenden US-Torhüter Keller, vielen bekannt aus der Bundesliga bei Borussia Mönchengladbach. Der Ball landete im Aus - Ecke. Ballzauberer Andrea Pirlo trat an, flankte hoch vor den Fünfmeterraum, Verteidiger Mastroeni mit einem technischen Patzer - der Ball sprang von der Brust zu weit weg - und zum zweiten Mal innerhalb von einer Minute stand Gilardino frei vor dem Tor. Kasey Keller blieb diesmal keine Chance, 1:0 für Italien. Es war die 44. Minute.

    Die "Squadra Azzurra" blieb spielbestimmend, auch weil dem Offensivmotor der USA, Landon Donovan, wie schon im ersten Spiel dieser WM die entscheidenden Ideen fehlten und die erfahrenen Italiener keine Fehler in der Defensive machten. Es reichte sogar zum zweiten Treffer. Ausgerechnet Hoffnungsträger Donovan unterlag im Laufduell gegen Mauro Camoranesi, der viel Zeit hatte, von rechts auf Höhe des Fünfmeterraums in die Mitte zu passen. Auch dem zweiten US-Innenverteidiger unterlief ein kapitaler Schnitzer: Von Popes rechtem Schienbein prallte Camoranesis Zuspiel unglücklich und unhaltbar für Keller ins eigene Tor.

    Bilder der Partie finden Sie wie immer in unserer Galerie. Die gestrige Topspiel-Prognose lag übrigens goldrichtig: Die Niederlande gewannen 2:1 gegen die Elfenbeinküste - das erste Tor erzielte ein Linksfuß per direkt verwandeltem Freistoß (wenngleich wir auf Cocu getippt hatten, nicht auf Van Persie).

  • Es gibt 8 Kommentare zum Artikel
    Von js
    2:1 von Niederlande gegen Elfenbeinküste stimmte.
    Von Kandinata
    ist doch spassig ausserdem ist das nur nen tip, nicht mehr 
    Von Geonosis
    Und ich saß die ganze Zeit im USA Fanblock im Stadion, man gehen die bei roten Karten ab..... 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
478020
Fußball-Weltmeisterschaft 2006
USA erringen Unentschieden gegen "Squadra Azzurra"
http://www.pcgames.de/Fussball-Weltmeisterschaft-2006-Event-134000/News/USA-erringen-Unentschieden-gegen-Squadra-Azzurra-478020/
17.06.2006
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2006/06/1150559220442.jpg
news