Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Poldis Tor zum Gruppensieg

    Poldis Tor zum Gruppensieg UPDATE: Drei Toren fielen, eines davon hat Lukas Podolski erzielt und Ecuador scheiterte ein ums andere Mal an der guten deutschen Abwehr - der in der Simulation glücklich erzielte Anschlusstreffer der Südamerikaner blieb im realen Spiel jedoch aus. Außerdem ging Deutschland bereits in der ersten Hälfte durch einen Doppelschlag von Miro Klose 2:0 in Führung. Entstand: 3:0.

    Ausgerechnet Lukas Podolski, der nach den letzten Spielen Kritik einstecken musste und als Kandidat für die Bank galt, entscheidet die letzte Begegnung der Gruppe A, Deutschland gegen Ecuador, und führt die Klinsmann-Truppe zum Gruppensieg - jedenfalls in Pro Evolution Soccer 5. Gegen erwartungsgemäß körperlich spielende Südamerikaner bot die Truppe um Kapitän Michael Ballack eine gute Angriffsleistung. Dass es am Ende nur 2:1 aus deutscher Sicht hieß, ist auf den fahrlässigen Umgang mit Großchancen zurückzuführen und einen Abwehrfehler von Friedrich in der 89. Minute - es sollte der einzige bleiben.

    Miroslav Klose hatte schon nach fünf Minuten die erste Großchance, als Schweinsteiger von links aus dem Halbfeld flankte, doch nach guter Annahme mit der Brust blieb ihm gegen drei Verteidiger zu wenig Zeit den Schuss genau zu platzieren, Keeper Villafuerte wehrte glänzend ab. Die anschließende Ecke konnte Ballack per Kopf nicht im Netz unterbringen. In der 25. Minute fehlten einem Podolski-Kopfball nach Flanke des starken Schneider nur wenige Zentimeter. Überhaupt agierte der Neu-Bayer wesentlich lauffreudiger als in den beiden ersten Gruppenspielen, vielleicht durch den Treffer von Oliver Neuville gegen Polen, Podolskis größtem Kontrahenten um einen Startplatz im Sturm.

    In die Nähe des deutschen Strafraums kam Ecuador nur über die Flügel, wo vor allem Valencia eine engagierte Leistung zeigte. Lahm und Friedrich verhinderten jedoch fast immer zuverlässig tiefe Flankenläufe, sodass Bälle vor allem aus dem Halbfeld in die deutsche Torzone gespielt wurden - kaum eine Herausforderung für die beiden Verteidiger Mertesacker und Metzelder.

    Die deutschen Angriffsbemühungen ebbten ab der 35. Minute etwas ab, Augenblicke vor der Pause deutete alles auf ein Remis zur Halbzeit hin. Dann eine blitzschnelle Kombination in zentraler Position: Schneider von rechts auf Klose, der legte ab für Ballack, der Kapitän preschte an der überraschten Innenverteidigung vorbei und schloss sicher ab.

    Der viel zitierte psychologische Vorteil eines solchen Treffers kam nach der Pause zur Geltung. Deutlich weniger intensiv die Bemühungen der Ecuadorianer, noch zielstrebiger das Spiel der Deutschen. Das zweite Tor war ein Lehrbeispiel der Einsatzfreude: Mit einem kraftvollen Spurt erreichte Lukas Podolski einen zu steil gespielten Ball von Lahm im Rücken der Abwehr, er dribbelte durch und schloss unhaltbar flach ins kurze Eck ab.

    In der 89. Minute hatten sich einige Spieler offenbar schon in Gedanken zur Feier des Gruppensiegs begeben: Nach einer unnötigen Ecke, kurz ausgeführt, konnte Edwin, die Nummer 20 von Ecuador, unbedrängt von links flanken - Metzelder verpasste und Kaviedes schob aus sechs Metern freistehend zum Anschlusstreffer ein. Ein kleiner Dämpfer der deutschen Jubellaune - die Defensive stand noch nicht so perfekt, wie sie gegen Argentinien, England, Brasilien stehen müsste. Aber: Fortschritte waren nicht zu verkennen.

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
478584
Fußball-Weltmeisterschaft 2006
Poldis Tor zum Gruppensieg
http://www.pcgames.de/Fussball-Weltmeisterschaft-2006-Event-134000/News/Poldis-Tor-zum-Gruppensieg-478584/
20.06.2006
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2006/06/1150804259381.jpg
news