Fussball Manager 11 (PC)

Release:
28.10.2010
Genre:
Sportspiel
Publisher:
Electronic Arts

Fussball Manager 11 im Test: Atmosphärischer und runder als der Vorgänger

21.10.2010 19:42 Uhr
|
Neu
|
Fussball Manager 11 im Test: Der neue Fussball Manager überzeugt mit sinnvollen Neuerungen und Verbesserungen bei Transfers und im Stärke- und Moralsystem. Dazu überzeugt Fussball Manager 11 beim Punkt Atmosphäre.

Fussball Manager 11 im Test: Alle Jahre wieder veröffentlicht Electronic Arts den Fussball Manager in einer neuen Version. Neben Schalke-Trainer Felix Magath als neues Cover-Testimonial gibt es einige Neuerungen im Vergleich zum Fussball Manager 10. Beim Fussball Manger 11 hat Electronic Arts sich diesmal vor allem den Transfermarkt vorgeknöpft und der Realität angepasst.

Dazu gibt es einen überarbeiteten Taktikbildschirm mit einem elektronischen Assistenten, der Ihnen Vorschläge liefert – gut für Fussball Manager 11-Neulinge. Außerdem haben die Entwickler des Fussball Manager 11 das Stärkesystem überarbeitet und dem Online-Modus einige sinnvolle Features spendiert. Und Bundesliga-Fans freuen sich über ein wie immer gewohnt umfangreiches Lizenzpaket.

In unserem Test zum Fussball Manager 11 lesen Sie, was uns besonders gut gefallen hat und bei welchen Punkten EA noch nachbessern muss. Nicht endgültig beurteilen können wir das langfristige Balancing im Online-Modus, da während unserer Testphase erst wenige Spieler Online-Matches bestritten.

Die positiven Aspekte:

Transfer: Bei Spielerwechseln haben Sie nun stets die Übersicht, wie weit der Transfer fortgeschritten ist - vorbildlich! Transfer: Bei Spielerwechseln haben Sie nun stets die Übersicht, wie weit der Transfer fortgeschritten ist - vorbildlich! [Quelle: Siehe Bildergalerie] Transfermarkt: Der Transfermarkt kommt im Fussball Manager 11 realistischer daher. Zum einen spielt sich das Transfergeschehen nun während der Sommermonate ab. Das hat Auswirkungen: In der Bundesliga etwa veränderten sich die meisten Mannschaften auf mehreren Positionen. Weiterer schöner Nebeneffekt: Kurz vor Ende der Transferphase schlagen die Mannschaften nochmal richtig zu, um Schwächen auszubügeln. Zudem sind die Verhandlungen mit den Spielern um die Komponente Öffentlichkeit erweitert worden. So können Manager vor einem Kauf mit der Presse sprechen und den Spieler beispielsweise loben oder sich eher zurückhaltend äußern. Aber Achtung: Wer etwa jede Woche einen anderen Fußballer zu seinem Lieblingskicker erklärt, verliert seine Glaubwürdigkeit. Das kann beim Transfer negative Folgen haben.

Feintuning: In der neuen, detaillierten Vollbild-Taktikansicht legen Sie Dinge wie Angriffsseite, Einsatz, Laufwege und Flankenhöhe fest. Feintuning: In der neuen, detaillierten Vollbild-Taktikansicht legen Sie Dinge wie Angriffsseite, Einsatz, Laufwege und Flankenhöhe fest. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Taktikbildschirm: Wie eingangs erwähnt, steht einem nun ein Assistent zu Verfügung, der Tipps zu Taktik und Aufstellung gibt – eine willkommene Sache für Fußball-Neulingen. Neulinge. Selbstverständlich lässt sich jede dieser Einstellungen im Nachhinein wieder ändern. Wer möchte, schaltet übrigens auch zu einer detaillierteren Ansicht um und legt dann sogar Dinge wie die Abstoßweite und die Eckenvarianten fest.

Stärke- und Moralsystem: Neben der Grundstärke für einzelne Positionen verfügen alle Spieler über einen zweiten Stärkewert, der sich aus ihren Fähigkeiten errechnet. Aus diesen beiden Werten wird dann ermittelt, wie gut jeder Kicker auf den einzelnen Positionen ist. Junge Spieler erhalten einen Abzug von bis zu vier Stärkepunkten, während erfahrenere Kicker einen Bonus spendiert bekommen. So soll verhindert werden, dass Stars allzu schnell vom Nachwuchs verdrängt werden. Auch das Moralsystem wurde überholt: Gerade in Topteams drohen Ersatzspieler schneller die Geduld zu verlieren. Auch die Entwicklung der Kicker ist dynamischer: Man sollte seinem Nachwuchs und seiner Ersatzspieler genug Einsatzzeiten geben, damit sie Erfahrung sammlen und Moral sammeln.

Online-Modus: Die größte Neuerung bezüglich des Online-Modus ist die Einführung der Aktionskarten. Ähnlich wie in FIFA Online ziehen Sie diese Trümpfe in bestimmten Situationen aus dem Ärmel und verschaffen sich so diverse Vorteile, etwa mehr Geld oder Fitness für Ihre Kicker. Es lässt sich allerdings noch nicht abschätzen, inwiefern dieses Feature die Balance des Online-Modus beeinflusst und ob hochstufige Manager einen unfairen Vorteil gegenüber Neulingen haben.

Die negativen Aspekte:

FIFA? Für das nächste Jahr wünschen wir uns die FIFA 11-Engine! FIFA? Für das nächste Jahr wünschen wir uns die FIFA 11-Engine! [Quelle: Siehe Bildergalerie] Kleinere Bugs und veraltete 3D-Engine:
Viel Anlass zu Kritik gibt es nicht, einige kleinere, meist optische Bugs trüben das Spielvergnügen, was sich aber locker per Patch beheben lassen dürfte. Außerdem wird es langsam Zeit, die 3D-Engine aufzumöbeln, etwa mit dem Next-Gen-Grafikmotor aus FIFA 11.

Fussball Manager 11 (PC)
Spielspaß-Wertung

90 %
Leserwertung
(9 Votes):
54 %
   
Sascha Lohmüller
„Atmosphärischer und runder als der FM 10“
Trotz der Neuerungen in puncto Transfermarkt und Stärkesystem: Es sind vor allem die kleinen Verbesserungen, die dem FM 11 einen kompletteren Eindruck verleihen. Sei es eine Derby-Ankündigung, eine Zeitungsmeldung über „meine“ Knappen oder ein Kicker, der mir auf meine Transferanfrage mitteilt, er wolle sich durchsetzen und ich solle es in einem Jahr noch mal versuchen. Bright Future hat sich den Wünschen der Fans angenommen und all diese Kleinigkeiten eingebaut. Herausgekommen ist dabei ein atmosphärisches Spiel, das meinen bisherigen Favoriten, den FM 08, auf der Festplatte ablöst. Gut gemacht!
   
Redakteur
Moderation
21.10.2010 19:42 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
21.11.2011 15:33 Uhr
Aufgrund von diesem euphorischen Test habe ich mir nach 2 Jahren Sega FM mal wieder den EA FM gekauft.... unglaublich. Ich bin sehr entäuscht von PC-Games. Und leider auch von Sascha Lohmüller den ich eigentlich sehr gut eingeschätzt habe. Was kann der EA-FM was der von Sega nicht kann? Er hat bessere…
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
20.12.2010 18:43 Uhr
ich stimme euch in vollem maße zu. Im übrigen hab ich mir jetzt das 2. patch runtergeladen und der 3d modus ist jetzt kaum noch ordentlich zu spielen :-(.
Die müssen es doch mal hin bekommen den irgendwann mal richtig zu programmieren... von mir gabs auch ne schlechte bewertung ich weiss nicht wie die auf 90% kommen. wer weiss manche zeitschriften haben ja sicher mit den firmen der spiele verträge oder so.;-)
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
17.11.2010 02:00 Uhr
Es wäre schön, wenn die Tester mal erläutern, wie sie für so einen Schrott zu so einer Traumwertung kommen. Es stimmt ja noch nicht mal die Tendenz gegenüber den Vorgängern. Das FM11-Forum und die Amazon-Wertungen geben eine Kundenwertung wieder, die nun deutlich von denen der Spielzeitschriften abweicht…

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Dieses Jahr gibt es für Fans der Fußballmanagement-Simulationsreihe von EA SPORTS mehrere Bonusinhalte zu kaufen, die den Fussball Manager 11 erweitern und noch mehr Spielspaß ankündigen. mehr... [4 Kommentare]
Neu
 - 
Die Fußballmanager-Reihe präsentiert seit 2002 regelmäßig Stars aus dem Kicker-Business auf den Titelmotiven. Kurioserweise geht es mit den jeweiligen Cover-Stars relativ zeitnah bergab. PC Games blickt auf zehn Jahre Cover-Fluch zurück. mehr... [3 Kommentare]
Neu
 - 
Felix Magath, der Trainer des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 ziert bekanntlich das Cover des kommenden Fußball-Manager 11. Electronic Arts veröffentlichte nun Bilder vom Foto-Shooting mit dem prominenten Trainer. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Der Fussball Manager 11 von EA Sports erscheint am 28. Oktober in zwei Versionen. Es kommt eine Standard- und eine Jubiläumsedition. Anlass ist das zehnjährige Bestehen der Fussball-Wirtschaftssimulation. Unter anderem kommt mit der Premiumversion ein exklusives Buch über die Entwicklung des FM in den letzten zehn Jahren. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Livecam von der gamescom 2010: Electronic Arts hat bereits mit den Aufbauarbeiten der Messestände begonnen. Auf der gamescom 2010 präsentiert EA neben Crysis 2, Dragon Age 2 und Need for Speed: Hot Pursuit auch Spiele für iPod und iPad. mehr... [0 Kommentare]