Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • FLATOUT 3: CHAOS & DESTRUCTION

    Flatout 3: Chaos & Destruction im Test: Frontal gegen die Wand gefahren [Test des Tages]

    Der neue Entwickler fährt die einst so grandiose Rennspiel-Reihe frontal gegen die Wand. Flatout 3: Chaos & Destruction stammt nicht mehr von Entwickler Bugbear - und das merkt man im Test deutlich. Kurz gesagt: Finger weg!

    Redakteure wissen: Wenn ein Spiel ohne große Vorankündigung auf den Markt kommt, dann ist das ein schlechtes Zeichen. So auch im Fall von Flatout 3: Die neueste Episode der beliebten Arcade-Rennspiel-Serie tauchte Mitte Dezember plötzlich im Steam-Shop auf und – so viel sei gleich geschrieben – sie hätte lieber wegbleiben sollen. Die erste Überraschung: Das Spiel stammt nicht von Serienerfinder Bugbear. Stattdessen zeichnen die Team 6 Game Studios für Flatout 3 verantwortlich. Auf deren Konto gehen solch clever betitelte "Genre-Perlen" wie German Street Racing, French Street Racing und European Street Racing.

    Ähnlich kreativ kommt die Modi-Auswahl von Flatout 3 daher: Keine Karriere, keine motivierenden Neuerungen, nur eine Challenge-Serie und Einzelrennen. Beide Varianten unterteilen sich wiederum in verschiedene Rennarten: Sie bestreiten Highspeed-Duelle, heizen mit einem Monstertruck durch Offroad-Areale und rammen in einer Arena gegnerische Fahrzeuge kaputt. Was jedoch stets gleich bleibt, das ist die völlig versemmelte Fahrphysik: Sämtliche Vehikel wackeln übersensibel herum, sobald Sie einlenken wollen. Und wenn dann noch eine Bodenunebenheit dazukommt, heißt es: Abflug in die Prärie. Hinzu kommen KI-Gegner der Marke "Rambo am Steuer". Keine Minute vergeht, in der Sie nicht mindestens fünfmal von der Strecke geschossen werden. Ein Treppenwitz: Bei den Karambolagen wird Ihr Wagen zumeist stark beschädigt, während die Computerfahrer gemütlich weiterfahren.

    Fast noch bizarrer gibt sich die Grafik: Denn die sieht deutlich schlechter aus als die von Flatout: UItimate Carnage – und das erschien 2008! "Schlechter" heißt in diesem Fall übrigens nicht spärlicher, sondern eher das Gegenteil: Flatout 3 verfügt nämlich über einige moderne Effekte, setzt diese aber derart verschwenderisch ein, dass man teilweise kaum noch die Strecke vor Augen sieht. Besonders der maßlose Verwische_ ekt beim Aktivieren des Nitroturbos ist ein absolutes Unding. Wen wundert's, dass auch die Soundkulisse prima zum Untertitel Chaos & Destruction passt: Billig-Rock kombiniert mit blechernen Geräuschen? Nein danke, ohne uns.

    Flatout 3: Chaos & Destruction (PC)

    Spielspaß-Wertung
    44 %
    Leserwertung
    (6 Stimmen):
    14 %
  • Flatout 3: Chaos & Destruction

    Flatout 3: Chaos & Destruction

    Plattform
    PC
    Publisher
    Strategy First Inc. (CA)
    Developer
    Strategy First Inc. (CA)
    Release
    13.12.2011
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2014 PC Games Hardware 12/2014 PC Games MMore 03/2014 play³ 12/2014 Games Aktuell 12/2014 buffed 04/2014 XBG Games 12/2014
    PC Games 12/2014 PCGH Magazin 12/2014 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run

    Unser Netzwerk

    4PLAYERS VIDEOGAMES ZONE GAMES AKTUELL PC GAMES HARDWARE BUFFED READMORE GAMEZONE
article
861519
Flatout 3: Chaos & Destruction
Flatout 3: Chaos & Destruction im Test: Frontal gegen die Wand gefahren [Test des Tages]
Der neue Entwickler fährt die einst so grandiose Rennspiel-Reihe frontal gegen die Wand. Flatout 3: Chaos & Destruction stammt nicht mehr von Entwickler Bugbear - und das merkt man im Test deutlich. Kurz gesagt: Finger weg!
http://www.pcgames.de/Flatout-3-Chaos-und-Destruction-PC-238902/Tests/Flatout-3-Chaos-und-Destruction-im-Test-Frontal-gegen-die-Wand-gefahren-Test-des-Tages-861519/
27.12.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/12/Flatout_2011-12-14_11-37-35-11.jpg
flatout,rennspiel
tests