Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Findet Dorie: Unser Review zum langersehnten Unterwasser-Spektakel

    "Findet Dorie" - ab dem 29. September im Kino! Quelle: Disney

    Der wohl schusseligste Fisch des Pazifik ist zurück! Diesmal sucht Dorie, der liebenswerte Doktorfisch, ihre Eltern und wird dabei tatkräftig von alten Freunden unterstützt - wenn nur ihr Gedächtnis nicht so schlecht wäre! Zu uns kommt der Pixar-Streifen am 29. September.

    "Findet Dorie", der neue Film aus dem Hause Pixar, ist der bislang erfolgreichste Animation-Film aller Zeiten, mit einem weltweiten Einspielergebnis von knapp über 700 Millionen Euro. Dabei ist der Film nicht sonderlich überragend. Doch das ist vielleicht auch gar nicht notwendig, waren es bislang doch stets die weniger starken Pixar-Titel, wie beispielsweise "Cars" (2006), die an den Kinokassen immer die größten Gewinner waren - im Gegensatz zu den etwas gewagteren Titeln, wie beispielsweise "Alles steht Kopf" (2015), die zwar die Kritiker in Verzückung versetzen, aber das Kernpublikum - Kinder - nicht ganz so sehr anzusprechen vermochten. "Findet Dorie" ist die Fortsetzung zu "Findet Nemo" (2003), dessen wohl größte Fans mittlerweile weitgehend wahlberechtigt sein dürften.

    Kein Wunder also, dass man sich nicht um eine neue Story bemüht, sondern einfach nur das Rezept von damals wiederholt: Ein Fisch geht verloren und muss gefunden werden. Dieses Mal ist es die vergessliche Dorie, die bei der Suche nach ihren Eltern selbst abhandenkommt. Mamafisch und Papafisch leben seit Jahren in einem Aquarium in Kalifornien, wo auch die Handlung größtenteils spielt. Das ist einerseits witzig - ein sprichwörtlicher "Fish out of Water"-Film - birgt aber andererseits auch einen erheblichen dramaturgischen Nachteil. Denn ein Fisch, der sich nicht im Wasser tummelt, ist in seiner Handlungsfreiheit eher eingeschränkt. So treibt Dorie nicht etwa die Story mittels ihrer eigenen Einfallskraft voran, sondern wird in erster Linie durch mehr oder minder charmante Zufälle durch den Film katapultiert. Das ist mitunter ermüdend - zumindest für Erwachsene. Für Kinder sieht die Sache wieder ganz anders aus: Es gibt durchgehend tolle Animation, ein paar klasse Gags und haufenweise süße Fischlein, insbesondere einen ulkigen und schlecht gelaunten Kraken namens Hank.

    Widescreen-Wertung
     

    Action
     
    Spannung
     
    Emotion
     
    Humor
     
    Erotik
     
    Anspruch
     
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung

    "Findet Dorie" ist zwar absolut professionell gemacht, aber von Pixar erwartet man eigentlich mehr als nur kunterbunten und kindgerechten Slapstick. Die besten Pixar-Filme haben auch noch Herz, Verstand und einen feinen Sinn für Ironie, all das findet man bei "Findet Dorie" nur vereinzelt vor. Das Schema des Films lässt sich bis "Bambi" (1942) zurückverfolgen, die Regisseure Andrew Stanton ("Wall-E") und Angus MacLane ("Toy Story Toons: Kleine Portion") erfinden das Rad nicht neu.
    Der Film ist weitgehend charmant und unterhaltsam, aber man macht sich nicht die Mühe, tiefer in die Materie einzutauchen. Sicherlich wäre es den Künstlern von Pixar möglich gewesen, an manche Stellen noch stärker mit dem Unerwarteten und Verblüffenden zu spielen, doch das geschieht leider zu selten, das gewisse Extra sucht man vergebens. Immerhin, für die Kleinen ist der Film entzückend. Schade nur, dass er für die Eltern nicht viel bietet.

    Fazit / Ein unterhaltsames Animation-Abenteuer, das ohne größere Überraschungen auskommt. Gut gemacht, aber nichts Neues.

    01:55
    Findet Dorie: Der offizielle deutsche Trailer zum Unterwasserabenteuer
    Spielecover zu Findet Dorie
    Findet Dorie
  • Findet Dorie
    Findet Dorie
    Vertrieb
    Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH
    Kinostart
    29.09.2016
    Film-Wertung:
     
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1208897
Findet Dorie
Findet Dorie: Unser Review zum langersehnten Unterwasser-Spektakel
Der wohl schusseligste Fisch des Pazifik ist zurück! Diesmal sucht Dorie, der liebenswerte Doktorfisch, ihre Eltern und wird dabei tatkräftig von alten Freunden unterstützt - wenn nur ihr Gedächtnis nicht so schlecht wäre! Zu uns kommt der Pixar-Streifen am 29. September.
http://www.pcgames.de/Findet-Dorie-Film-261416/Tests/Filmkritik-1208897/
26.09.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/09/Finding-Dory-RGB-k207_26epub.pub16n.411-pc-games_b2teaser_169.jpg
tests