Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Fallout Shelter: Die PC-Version ist da - Was ihr wissen müsst
    Quelle: Bethesda

    Fallout Shelter: Die PC-Version ist da - Was ihr wissen müsst

    Die PC-Version von Fallout Shelter ist da und mit ihr das große Update auf Version 1.6. Wir haben uns beides einmal genauer angeschaut. Wir erklären euch, wie die PC-Version funktioniert und welche Abenteuer euch mit dem neuen Questsystem erwarten. Seht dazu auch unser Angespielt-Video am Ende.

    Während der E3-Pressekonferenz von Bethesda im vergangenen Jahr stellten die Entwickler ihr Mobile-Spiel Fallout Shelter vor und veröffentlichten den Titel auch sofort für iOS-Geräte. Einige Wochen Später folgte auch einen Android-Version. Seit dem haben die Macher das Spiel mit Updates und neuen Features versorgt. So wurden der Überlebensmodus, Haustiere und andere Funktionen eingeführt. Mehr als ein Jahr nach dem ursprünglichen Release schiebt Bethesda nun auch noch eine PC-Version nach.

    Zusammen mit dem großen Update 1.6, das auch die Mobile-Verisonen mit dem neuen Questssystem ausstattet, steht der Smartphone-Hit jetzt auch zum Download auf dem PC bereit. Grund genug für uns mal wieder die Rolle des Vault-Aufsehers einzunehmen und unsere eigene post-apokalyptische Bunkeranlage zu errichten. Wir haben uns angeschaut, was es beim Umstieg auf den PC zu beachten gibt und wie sich die neuen Features von Version 1.6 in das Spiel einfügen.

    Download und Savegame-Übernahme

          

    Erhältlich ist Fallout Shelter nicht bei Steam oder anderen bekannten Download-Plattformen. Stattdessen ladet ihr euch über die Webseite des Publishers den hauseigenen Bethesda.net Launcher herunter und installiert das kleine Programm. Im Launcher müsst ihr euch mit eurem Bethesda.net-Account einloggen, der zum Beispiel bereits für die Mod-Funktionen von Fallout 4 auf den Konsolen benötigt wird. Nun könnt ihr Fallout Shelter herunterladen. Das Spiel benötigt dabei rund 1,2 Gigabyte freien Speicherplatz.

    Der Bethesda.net-Launcher. Der Bethesda.net-Launcher. Quelle: PC Games Um den Vault-Bau-Manager zu spielen müsst ihr dann aber nicht mehr im Launcher eingeloggt oder gar mit dem Internet verbunden sein. Über die FalloutShelter.exe aus dem Installationsordner lässt sich das Spiel auch im Offline-Modus starten. Im Hauptmenü werdet ihr dann darauf hingewiesen, dass in diesem Modus der Store nicht zur Verfügung steht und ihr entsprechend keine Lunchboxen oder andere Boosts kaufen könnt.

    Habt ihr das Spiel bereits auf eurem mobilen Gerät gespielt und würdet gerne eure Vault fortsetzen, dann geht das zumindest für Android-Nutzer relativ problemlos. Dazu müsst ihr euer Smartphone oder Tablet lediglich mit eurem PC verbinden, in der jeweiligen Ordnerstruktur eures Gerätes nach den Save-Dateien suchen und diese in den Ordner Dokumente\my games\Fallout Shelter kopieren. Danach sollte eure Vault in der Vault-Liste der PC-Version auftauchen.

    Optionen und Steuerung am PC

          

    Inhaltlich und auch technisch unterscheidet sich Fallout Shelter auf dem PC so gut wir gar nicht von den mobilen Fassungen. Entsprechend überschaubar fallen die Einstellungsmöglichkeiten aus. Über zwei Schieberegler bestimmt ihr Lautstärke von Musik und Sounds, zwei weitere Das Options-Menü der PC-Version Das Options-Menü der PC-Version Quelle: PC Games Regler passen die Zoom- und Scrollgeschwindigkeit der Kamera an. Außerdem könnt ihr auswählen, ob Tipps, Screenshots und der Fenstermodus an- oder ausgeschaltet sein sollen.

    Was auf dem Smartphone durch Fingerwischen erledigt wurde, macht ihr nun mit der Maus. Per Klick werden Räume und Dweller ausgewählt, das Mausrad sorgt für den Zoom und bei gedrückter Maustaste (links oder rechts egal) auf eine freie Fläche wird der Bildausschnitt bewegt. Das Spiel lässt sich also komplett mit der Maus bedienen. Wer möchte kann aber auch die Tastatur zu Hilfe nehmen und zum Beispiel mit dem WASD- oder Pfeiltasten die Kamera bewegen.

    Lunchboxen und Nuka-Cola im Ingame-Shop

          

    Als Free2Play-Spiel finanziert sich Fallout Shelter auch auf dem PC durch Mikrotransaktionen im Ingame-Shop. Hier gibt es Nuka-Cola, Lunchboxen und Haustiere in verschiedenen Mengen für harte Euros erwerben. Mit der neuen Nuka-Cola Quantum lassen sich im Spiel zum Der Ingame-Shop. Der Ingame-Shop. Quelle: PC Games Beispiel Reisewege im Ödland oder langwierige Projekte in der Vault verkürzen. Die Lunchboxen enthalten zufällige Gegenstände wie Ausrüstung, Waffen, Rohstoffe oder gar seltene Vault-Bewohner.

    Die Haustiere könnt ihr euren Bewohnern zur Seite stellen, um diesen spezielle Boni zu verleihen. Allerdings gilt in Fallout Shelter, dass alles auch mit reinen spielerischen Mitteln erreicht werden kann. Indem ihr einige eurer Untergebenen ins Ödland hinaus schickt, sammelt ihr Ausrüstung und die neuen Quests bieten zahlreiche weitere Belohnungen. Die im Shop angebotenen Objekte dienen also lediglich der Zeitersparnis. Allerdings ist bisher nur die Zahlung per Kreditkarte möglich.

    Patch 1.6 mit Questsystem

          

    Der Releasetag der PC-Version von Fallout-Shelter diente gleichzeitig auch zum Update des Spiels auf die Version 1.6. Die damit verbundenen Neuerungen kommen natürlich auch den mobilen Versionen zu Gute. So können im Ödland jetzt spezielle Locations wie das berühmte Red Vor jeder Quest wir ein Team aus bis zu drei Dwellern zusammengestellt. Vor jeder Quest wir ein Team aus bis zu drei Dwellern zusammengestellt. Quelle: PC Games Rocket besucht werden. Mit Ghulen und Rad-Skorpionen müssen sich eure Abenteurer auf neue Arten von Feinden einstellen. Außerdem wurde das Kampfsystem verbessert, was vor allem bei den neuen Quests zum Tragen kommt.

    Sobald eure Vault über mindestens 18 Einwohner verfügt, könnt ihr nun nämlich das Büro des Aufsehers bauen. Sobald das geschehen ist, steht euch das neue Questmenü zur Verfügung. Hier wählt ihr aus einer Reihe von Aufträgen aus, die verschiedene Missionsziele und Belohnungen aufweisen. Als nächstes legt ihr bis zu drei eurer Dweller als Questteam fest. Natürlich sind dabei bestens ausgerüstete und bewaffnete Leute zu bevorzugen.

    Die Missionscrew verlässt daraufhin die Vault und macht sich durchs Ödland auf den Weg zum Ziel. Die Dauer der Reise wird bereits beim Start der Quest angegeben und kann über den Ödlandbildschirm verfolgt werden. Sind eure Kämpfer am Ort des Geschehens eingetroffen, wechselt Im Questgebiet trifft der Trupp auf Loot und Monster. Im Questgebiet trifft der Trupp auf Loot und Monster. Quelle: PC Games ihr mit einem Mausklick in das Questgebiet. Dort steuert ihr eure Truppe von Raum zu Raum durch ein unbekanntes Gebäude. In Schränken und Kisten lässt sich verschiedenster Loot finden und natürlich bekommen es eure Mannen mit Gegnern aller Art zu tun.

    Für alle, die schon immer wollten, dass Fallout Shelter mehr ist, als nur ein Aufbauspiel, bieten die Quests also spannende neue Herausforderungen. Aber auch darüber hinaus hat der Vault-Simulator auch auf dem PC nichts von seiner Faszination verloren. Einzig das Spielprinzip, das auf kurze Spielsessions während man unterwegs ist ausgelegt ist, dürfte besonders in der Anfangsphase des Spiels für einige Hänger der Langeweile sorgen. Es passiert halt noch nicht sonderlich viel. Und auch die Wartezeiten auf erfüllte Missionen und Erkundungen passen nicht so richtig zur Spielweise am PC. Für eine kurze Partie zwischendurch ist Fallout Shelter aber definitiv immer gut.

    PC-Version und Questsystem im Angespielt-Video

          
    18:54
    Fallout Shelter: PC-Version im Angespielt-Video
    • Es gibt 8 Kommentare zum Artikel

      • Von sauerlandboy79 Erfahrener Benutzer
        Zitat von MatthiasDammes
        Da ist nur Bildmaterial drin, das mir ein Praktikant angefertigt hat.
        Er hatte das auf einem Stick gespeichert, der auch von anderen Praktis verwendet wird.
        Damit diese das Zeug nicht löschen, hat er den Ordner so genannt.
        Ich habe den dann einfach nur so auf…
      • Von MatthiasDammes Redakteur
        Zitat von USA911
        Süß der Ordner mit dem Namen "Mirror´s Edge Catalyst (bitte nicht löschen)" :-D
        Da ist nur Bildmaterial drin, das mir ein Praktikant angefertigt hat.
        Er hatte das auf einem Stick gespeichert, der auch von anderen Praktis verwendet wird.
        Damit diese das Zeug nicht…
      • Von USA911 Erfahrener Benutzer
        Scheint ja ein harter Kampf in der Redaktion zu geben, was Installationen auf dem Rechner betrifft.
        Süß der Ordner mit dem Namen "Mirror´s Edge Catalyst (bitte nicht löschen)" 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1201592
Fallout Shelter
Fallout Shelter: Die PC-Version ist da - Was ihr wissen müsst
Die PC-Version von Fallout Shelter ist da und mit ihr das große Update auf Version 1.6. Wir haben uns beides einmal genauer angeschaut. Wir erklären euch, wie die PC-Version funktioniert und welche Abenteuer euch mit dem neuen Questsystem erwarten. Seht dazu auch unser Angespielt-Video am Ende.
http://www.pcgames.de/Fallout-Shelter-Spiel-55661/Specials/Die-PC-Version-ist-da-Was-ihr-wissen-muesst-1201592/
15.07.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/04/Fallout-Shelter-1.5-pc-games_b2teaser_169.jpg
fallout,simulation,bethesda
specials