Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Fallout-3-Komplettlösung: Die Nebenaufgaben: Der vielfältige Mensch

    Fallout-3-Komplettlösung: Die Nebenaufgaben: Der vielfältige Mensch

    Aufgaben

    - Nach Hinweisen über Zimmers vermissten Androiden suchen
    - In Erfahrung bringen, was Doktor Preston in Rivet City möglicherweise über den Androiden weiß (optional)
    - In Erfahrung bringen, was Pinkerton in Rivet City über den Androiden weiß
    - Nach weiteren Hinweisen auf die Identität des Androiden suchen oder Zimmer mitteilen, dass der Androide tot ist
    - Zimmer Bericht erstatten oder Harkness vor Zimmer warnen.

    Rivet City

    Dr. Zimmer (rechts) will, dass Sie einen Replikanten ohne  Erinnerung aufspüren. Dr. Zimmer (rechts) will, dass Sie einen Replikanten ohne Erinnerung aufspüren. Begeben Sie sich nach Rivet City, dem zur Stadt umfunktionierten Flugzeugträger im äußersten Südosten des Ödlands. Entweder bevor oder nachdem Sie im Zuge der Hauptaufgaben mit Doktor Li und/oder Ihrem Vater gesprochen haben, werden Sie im Forschungslabor im Mitteldeck Zeuge einer hitzigen Diskussion zwischen Anna Holt und einem überaus unsympathischen Kerl namens Dr. Zimmer. Sprechen Sie anschließend mit Dr. Zimmer, aber achten Sie darauf, irgendwelche Gesten zu vermeiden, die sein Leibwächter Armitage missverstehen könnte, denn das würde schmerzliche Konsequenzen haben. Willigen Sie ein, einen Replikanten seines "Instituts" aufzuspüren, der Dr. Zimmer irgendwie "abhanden" gekommen ist. Zimmer rät Ihnen, als Erstes mit Doktor Preston zu reden, dem leitenden Arzt von Rivet City.

    Sie finden Preston entweder in der Klinik oder im Weatherly-Hotel auf dem Oberdeck des Schiffs (folgen Sie einfach der jeweiligen Beschilderung). Von Preston erhalten Sie ein Holoband, das Ihnen mehr über den flüchtigen Androiden verrät. Sie benötigen insgesamt vier Hinweise auf den Namen und den Aufenthaltsort des Androiden. Um die zu bekommen, müssen Sie sich mit einer Reihe von Personen im ganzen Ödland unterhalten und sie dazu überreden, Ihnen weitere Informationen zur Verfügung zu stellen; alternativ können Sie die Räumlichkeiten der jeweiligen Ansprechperson durchsuchen, um dabei auf Holobänder zu stoßen, die Sie mit denselben Informationen versorgen.

    Beachten Sie dabei: Ganz gleich, mit wem Sie reden oder welches Holoband Sie finden, Sie erhalten die gesuchten Hinweise stets in derselben Reihenfolge! Um sich unnötige Laufereien zu ersparen, empfiehlt es sich deshalb, die vier Leute aufzusuchen, die Ihrem aktuellen Standort am nächsten sind; eine entsprechende Liste finden Sie in dem Kasten auf der linken Seite. Allgemein gilt, dass Sie vieles mittels Ihres Sprachwertes in Erfahrung können; auch ein paar Kronkorken zur Bestechung hier und da wirken Wunder (Sklavenhändler). Ist Ihr Gesprächspartner ein Arzt, können Sie sich auf die Fähigkeit "Medizin" verlassen, um die gewünschten Informationen zu bekommen, während dasselbe bei technisch versierten Personen mit "Wissenschaft" funktioniert.

    Wählen Sie die "Informanten", denen Sie einen Besuch abstatten wollen, am besten aufgrund Ihrer Überzeugungsfähigkeit in der jeweiligen Fachrichtung aus, um möglichst effizient vorzugehen! Sympathisanten des Androiden und Sklavenhändler rücken erst mit Informationen heraus, nachdem Sie ihre Holobänder gefunden haben. Da sie dann aber auch nichts anderes zum Besten geben als das, was Sie dank der Bänder ohnehin schon wissen, können Sie sich diese Unterhaltungen ruhigen Gewissens sparen! Sobald Sie eine gewisse Anzahl von Hinweisen gesammelt haben und auf dem Weg zu Dr. Zimmer sind, taucht unvermittelt eine Frau namens Victoria Watts auf, die Ihnen vorwirft, sich in Dinge einzumischen, die Sie nichts angehen. Falls Sie sich ihr gegenüber höflich verhalten, erfahren Sie, dass sie einer Geheimorganisation angehört, die möchte, dass Sie den Androiden in Frieden lassen.

    Falls Sie ihr signalisieren, dass Sie ihr helfen möchten, trägt sie Ihnen auf, den Neuro-Servo, den sie Ihnen überlässt, zu Dr. Zimmer zu bringen und ihm zu sagen, dass Sie das Bauteil aus dem Androiden ausgebaut haben und er tot sei; ob Sie das tun oder nicht, bleibt ganz Ihnen überlassen, wirkt sich jedoch auf Ihr Karma aus. Überdies können Sie Ihre Entscheidung später immer noch revidieren, von daher empfiehlt es sich, Victoria Watts fürs Erste zu unterstützen. Sollten Sie daran indes kein Interesse haben, steht es Ihnen frei, jetzt sofort mit Dr. Zimmer im Forschungslabor zu reden, um ihm das gefälschte Bauteil zu präsentieren. Hierbei haben Sie die Möglichkeit, alles zu verraten, was Ihnen neben jeder Menge schlechtem Karma außerdem das Extra "Kampfmodul" einbringt (verbesserte Zielgenauigkeit im V.A.T.S-Modus).

    Durch dieses Schott gelangen Sie unter Wasser in den Bug des Rivet-City-Schiffes. Durch dieses Schott gelangen Sie unter Wasser in den Bug des Rivet-City-Schiffes. Oder Sie lügen und tischen ihm genau die Geschichte auf, um die Victoria Watts Sie gebeten hat; in diesem Fall erhalten Sie lediglich 50 Kronkorken und die Aufgabe ist erledigt. Nachdem Sie den vierten und letzten Hinweis gefunden haben, erfahren Sie automatisch, wer den Androiden operiert hat: ein abtrünniger Arzt namens Pinkerton, der sich im beschädigten Bug des Flugzeugträgers von Rivet City versteckt hält. Um zu ihm zu gelangen, ist ein gefährlicher Tauchgang erforderlich; rüsten Sie sich vorher mit ausreichend Rad- X und Waffen gegen Mirelurks aus, legen Sie (falls vorhanden) einen Strahlenschutzanzug an und schalten Sie die Lampe Ihres Pip-Boy ein, ehe Sie sich zum zerstörten Teil des Bugs an der Südwestseite (vorne rechts) begeben.

    Tauchen Sie durch den Durchgang zu dem Metallschott, das in den kaputten Bug führt, und schwimmen Sie über die Trümmer zu dem Schott direkt gegenüber und weiter zur nächsten Tür; hier stoßen Sie auf einen Unterwasserlaufsteg und eine Luftblase, die verhindert, dass Sie ertrinken. Holen Sie Luft, öffnen Sie das Schott und tauchen Sie bis zur Treppe weiter, um am oberen Ende der Stiege in einen halb überfluteten Raum zu gelangen. Öffnen Sie die Tür zu Ihrer Linken und gehen Sie in den nächstgrößeren Raum weiter, in dem zwei Mirelurks lauern; schalten Sie die Viecher aus und steigen Sie die Treppe links von Ihnen hoch. In der Kammer direkt vor sich stoßen Sie auf einen Erste- Hilfe-Kasten auf dem Tisch und eine mit einer Splittermine gesicherte Munitionskiste.

    Entschärfen Sie die Mine und nehmen Sie alles Nützliche an sich, bevor Sie den Schalter des Schließmechanismus neben dem verschlossenen Schott vor sich aktivieren, um die Tür zu öffnen. Durch diesen Eingang gelangen Sie fortan über einen rostigen Laufsteg am Ufer südöstlich des Jefferson Memorials jederzeit trockenen Fußes wieder in den kaputten Bug des Flugzeugträgers. Gehen Sie zur Treppe zurückund weiter nach Südosten in den rot erhellten Korridor. Treten Sie dann durch das nächste Schott rechts und plündern Sie den Raum mit der Splittermine und den beiden Flintenfallen, ehe Sie zu dem Raum mit der schuttübersäten Treppe weitergehen. Achtung: Eliminieren Sie den Mirelurk, auf den Sie hier stoßen, außerhalb der Kammer, um durch das Abfeuern Ihrer Waffe nicht das Gas zur Explosion zu bringen, das aus den Rohrleitungen austritt! Öffnen Sie dann das Schott, um in die Vorkammer von Pinkertons Versteck zu gelangen.

    Lassen Sie das Terminal neben der nächsten (nicht als verschlossen kennzeichneten) Tür außer Acht, da es mit einer fiesen Elektrofalle gesichert ist. Aktivieren Sie stattdessen den Schalter an der Nordostwand hinter sich, damit sich das Schott auftut. Betreten Sie Pinkertons Versteck und unterhalten Sie sich im Obergeschoss mit dem Fallenbauer. Sofern Sie auf Gewalt verzichten, enthüllt Pinkerton schließlich die Identität des Androiden: Es ist Harkness, der Sicherheitschef, der den Eingang von Rivet City bewacht! Bringen Sie Pinkerton dazu, Ihnen ein Holoband, ein Terminalpasswort und Bilder zu überlassen, damit Sie Harkness beweisen können, dass er in Wahrheit ein Roboter ist. Falls Sie Ihren Gesprächspartner anschließend noch weiter nerven, verrät Pinkerton Ihnen auch noch den Rückrufcode, mit dem sich die gelöschten Erinnerungen des Droiden wieder aufrufen lassen: "A3-21-Rückrufcode Violett aktivieren".

    Sehen Sie sich nach dem Gespräch im Versteck um, wo Sie unter anderem einen Stealth Boy, das "Große Buch der Wissenschaften" (Wissenschaft +1) und "Deans Buch der Elektronik" (Reparaturfähigkeit +1) stehlen können. Suchen Sie anschließend Sicherheitschef Harkness auf, den Sie normalerweise am Eingang von Rivet City oder auf dem Marktplatz finden, um ihn mit den Beweisen zu konfrontieren, die Sie von Pinkerton erhalten haben. Führen Sie ihm vor Augen, dass er kein Mensch, sondern ein Androide ist, indem Sie den Rückrufcode benutzen. Danach können Sie Harkness A) davon überzeugen, mit Dr. Zimmer ins Commonwealth zurückzukehren; B) dazu anstacheln, Zimmer aus dem Verkehr zu ziehen; oder C) um die Erlaubnis bitten, Zimmer und Armitage, seinen Leibwächter, eliminieren zu dürfen - in diesem Fall überlässt Harkness Ihnen sein modifiziertes Plasmagewehr, das Sie hiernach gleich an Dr. Zimmer und Armitage im Forschungslabor ausprobieren können, um Ihre Aufgabe zum Abschluss zu bringen.

    Falls Sie auf gutes Karma pfeifen, können Sie Harkness - oder A3-21 - natürlich auch versichern, dass sein Geheimnis bei Ihnen gut aufgehoben ist und er sich keine Sorgen machen muss. Er überlässt Ihnen dann aus Dankbarkeit sein Plasmagewehr. Anschließend verpfeifen Sie ihn trotzdem bei Dr. Zimmer; auf diese Weise erhalten Sie das Gewehr und das Kampfmodul, das Ihre Trefferchance im V.A.T.S.-Modus um einiges erhöht! Im Anschluss können Sie Zimmer und Armitage natürlich immer noch ohne jede Konsequenzen eine Kugel verpassen, schließlich hat der Sicherheitschef von Rivet City höchstpersönlich Ihnen die Erlaubnis zum Abschuss erteilt!

    Zurück zur Übersicht >>>

    (von Andreas Kasprzak)

  • Fallout 3
    Fallout 3
    Publisher
    Bethesda Softworks
    Developer
    Bethesda Softworks
    Release
    14.04.2010

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
672925
Fallout 3
Fallout 3: Der vielfältige Mensch
Fallout-3-Komplettlösung: Die Nebenaufgaben: Der vielfältige Mensch
http://www.pcgames.de/Fallout-3-Spiel-23088/Tipps/Fallout-3-Der-vielfaeltige-Mensch-672925/
01.01.2009
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2009/01/Mensch__1_.jpg
tipps