Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Fallout 3-Komplettlösung: Nebenaufgabe: Das Ödland-Überlebenshandbuch

    Fallout 3-Komplettlösung: Die Nebenaufgaben: Das Ödland-Überlebenshandbuch

    Die Besitzerin des Craterside-Lagerraums braucht Ihre Unterstützung. Die Besitzerin des Craterside-Lagerraums braucht Ihre Unterstützung. Sprechen Sie im Craterside-Lagerraum in Megaton mit Moira Brown, die Ihnen von dem Ödland-Überlebenshandbuch erzählt, das sie zu schreiben beabsichtigt; folgen Sie den Hinweisschildern, um zu Moira zu gelangen, die sich in dem Gebäude mit dem riesigen "Supply"-Schild auf dem Dach aufhält. Moira fragt Sie über Ihre Zeit in Vault 101 aus; antworten Sie hier, wie es Ihnen beliebt - der Wahrheitsgehalt Ihrer Aussagen ändert nichts daran, dass Ihre Gesprächspartnerin Ihnen einen gepanzerten Vault-101-Overall überlässt. Sobald Sie sich bereit erklären, ihr bei der Arbeit an ihrem Buch zu helfen, haben Sie Zugriff auf drei Storykapitel mit jeweils drei Aufgaben, die Sie in jeder beliebigen Reihenfolge absolvieren können. Als Lohn für Ihre Mühen winken Kronkorken, Medikamente und mehr oder weniger interessante Erfindungen aus Moiras Sortiment.

    Super Duper Mart

    Aufgaben

    - Lebensmittel im Super Duper Mart finden
    - Medikamente im Super Duper Mart finden (optional)
    - Zu Moira zurückkehren

    Wenn Sie beim Gespräch mit Moira die Option "Essen holen klingt nicht schlecht" wählen, wird auf Ihrer Karte die Position des Super Duper Mart markiert, in dem Sie die Lebensmittel und Medikamente finden, die Sie für Moira beschaffen sollen. Um zu dem Supermarkt zu gelangen, verlassen Sie Megaton und marschieren in Richtung Osten. Sobald Sie über den Hügel kommen, nutzen Sie die Überreste des Washington Monuments in der Ferne als Orientierungspunkt. Statt einfach zum Vordereingang zu marschieren, beziehen Sie zwischen den Felsen beim Super Duper Mart Stellung, um die feindlichen Raider auszuschalten, die sich auf dem Parkplatz davor verschanzt haben. Holen Sie sich aus dem Verkaufsautomaten vor dem Supermarkt drei Nuka-Cola und benutzen Sie dann den hinteren (nördlichen) Eingang, der sich näher an den gesuchten Lebensmitteln befindet.

    In dem Laden tummeln sich mehrere Widersacher; falls Sie keinen Kampf riskieren wollen, können Sie mit ein bisschen Geschick rein- und wieder rausschleichen, ohne gesehen zu werden - andernfalls nutzen Sie die Regale als Deckung und geben den Raiders Saures! Wenden Sie sich im großen Verkaufsraum nach rechts und springen Sie über den Tresen; dahinter finden Sie eine Kronkorkenmine und Laserpistolen samt Energiezellen. Öffnen Sie den Kühlschrank an der Rückwand, um die Lebensmittel zu beschaffen, die Sie zum Erledigen dieser Quest brauchen.

    Falls Sie außerdem die optionale Aufgabe "Medikamente im Super Duper Mart finden" lösen wollen, begeben Sie sich auf die gegenüberliegende Seite des Ladens und schalten den Raider hinter dem mittleren Tresen aus, der bei den vielen Kisten steht; in einer davon finden Sie den Schlüssel für die Apotheke, den Sie unbedingt an sich nehmen sollten! Klettern Sie dann in der hinteren rechten Ecke des Supermarkts über die Theke. Hier befindet sich die Tür der Apotheke, die jedoch verschlossen ist. Um sie zu öffnen, können Sie entweder das Terminal daneben benutzen (sofern Sie über einen Wissenschaftswert von mindestens 25 verfügen), das Schloss mit Ihrer "Dietrich"-Fähigkeit knacken oder einfach den Schlüssel verwenden, den Sie eben in einer der Kisten gefunden haben. Plündern Sie den Erste-Hilfe- Kasten an der Wand, um die benötigten Medikamente zu erhalten, und durchsuchen Sie systematisch den Rest des Raums, in dem Sie einige nützliche Gegenstände finden, zum Beispiel eine Mini-Atombombe, Splittergranaten und drei Flaschen Nuka-Cola Quantum, die Sie für die Nebenaufgabe "Der Nuka-Cola-Wettbewerb" gut gebrauchen können.

    Also trinken Sie sie nicht, sondern heben Sie sie für die entsprechende Quest auf! Verlassen Sie nun den Super Duper Mart und nutzen Sie draußen im Freien die Schnellreise- Funktion Ihres Pip-Boys, um zu Moira Brown in Megaton zurückzukehren. Sprechen Sie mit ihr, um sich Ihre Belohnung abzuholen und die nächste Teilaufgabe in Angriff zu nehmen. Alternativ können Sie auch versuchen, Moira davon zu überzeugen, dass sie mit dem Überlebenshandbuch bloß ihre Zeit verschwendet; falls Ihr Sprachwert so hoch ist, dass Ihnen das tatsächlich gelingt, endet diese Aufgabe augenblicklich.

    Strahlungsschäden

    Aufgaben
    - Strahlenkrankheit zuziehen (200 RAD)
    - Schwere Strahlenkrankheit zuziehen (600 RAD; optional)
    - Zu Moira zurückkehren

    Megaton

    Begeben Sie sich zur Atombombe, um sich absichtlich verstrahlen zu lassen. Begeben Sie sich zur Atombombe, um sich absichtlich verstrahlen zu lassen. Wenn Sie sich bereit erklären, Moira Brown bei ihren Recherchen darüber zu helfen, wie lange der menschliche Körper radioaktiver Strahlung standhält, können Sie Moira nun erklären, das sich Strahlung gar nicht gut auf den menschlichen Organismus auswirkt. Damit ersparen Sie sich zwar eine Menge Arbeit - zumindest sofern Ihr Wissenschaftswert hoch genug ist. Allerdings verzichten Sie somit auch auf die Zusatzbelohnung. Alternativ möchte Moira, dass Sie sich mit 200 oder besser noch 600 RAD selbst verstrahlen (wobei die 600 RAD optional sind, als Belohnung aber mehr Medikamente einbringen). Das ist nicht weiter schwierig:

    Begeben Sie sich zu der Atombombe im Zentrum von Megaton. Durch die Rohre, die zur Bombe laufen, fließt radioaktiv verseuchtes Wasser, das Sie mit 2 RAD pro Sekunde vergiftet; um sich 200 RAD einzufangen, müssten Sie sich der Strahlung demnach 100 Sekunden aussetzen, für 600 RAD sind es 300 Sekunden (fünf Minuten). Beschleunigen lässt sich der Vorgang, indem Sie von dem Wasser trinken, das sich in der Grube mit der Bombe auf dem Boden sammelt (ein Schluck sind 20 RAD). Sobald der Pfeil über den ersten Balken der RAD-Anzeige rechts oben auf dem Bildschirm hinaus ist, haben Sie die Hauptaufgabe erfüllt; für 600 RAD müssen Sie über dem dritten Balken liegen.

    Kehren Sie dann umgehend zu Moira zurück, um Ihre Aufgabe zu erfüllen und sich von ihr gegen die Strahlung behandeln zu lassen. Sofern Sie die optionale Aufgabe bewältigt haben, sich mit 600 RAD verstrahlen zu lassen, erhalten Sie als Belohnung das Extra "RAD-Regeneration", das durch eine - zufällige - Mutation Ihrer Gene dafür sorgt, dass Sie sich von selbst erholen, wenn Sie fortan stark verstrahlt werden!

    Minefield

    Aufgaben
    - Zum Spielplatz in Minefield reisen
    - Moira eine Landmine bringen (optional)
    - Zu Moira zurückkehren

    Sobald Sie den Spielplatz erreicht
haben, müssen Sie eine der Minen entschärfen. Sobald Sie den Spielplatz erreicht haben, müssen Sie eine der Minen entschärfen. Moira Brown möchte, dass Sie eine Landmine finden, entschärfen und zu ihr bringen. Hierzu sollen Sie sich nach Minefield begeben, einem kleinen Kaff, das seinen Namen aus nahe liegenden Gründen trägt. Um dorthin zu gelangen, verlassen Sie Megaton und folgen der neuen Kartenmarkierung in Ihrem Pip- Boy 3000 in grob nordöstlicher Richtung (eher nördlich als nordöstlich). Durchqueren Sie die Ruinen von Bethesda oder umgehen Sie den Bereich, um den Raiders zu entgehen, die hier lauern.

    Weiter nördlich umrunden Sie den Schrottplatz, bis Sie dahinter schließlich auf den Ort Minefield stoßen. Widerstehen Sie dem Drang, einfach nach Minefield hineinzumarschieren; wenden Sie sich stattdessen nach links (also nach Westen) und laufen Sie um die Siedlung herum zu der Straße, die zum Wasserturm hochführt, um den Minen zu entgehen. Gehen Sie dann die Straße hinunter zum Spielplatz und entschärfen Sie eine der runden Minen, die Sie hier auf dem Weg finden, um Sie Moira zu bringen; je besser Ihr Sprengstoffwert ist, desto mehr Zeit bleibt Ihnen, die Mine aufzuheben und damit zu entschärfen, sobald sie tickt. Passen Sie dabei aber auf den Scharfschützen in der Betonruine im Norden auf, der Ihnen einigen Ärger machen kann!

    Dennoch sollten Sie davon absehen, ihn einfach zu eliminieren, da es sich bei dem Kerl um Arkansas handelt, einen der Kerle, den Sie für die Paradise-Falls-Hauptmission "Alles rein geschäftlich" versklaven müssen und dafür ordentlich Kronkorken kassieren können! Haben Sie schließlich die erforderliche Mine an sich gebracht, kehren Sie mittels Schnellreise- Funktion fix und ohne Umwege nach Megaton zurück. Steigen Sie wieder die Treppen zum Craterside- Lagerraum hinaus, wo Sie mit Moira sprechen und den Lohn für Ihre Mühen einheimsen. Anschließend können Sie eine der nächsten drei Teilaufgaben dieser Quest in Angriff nehmen.

    Wer den langen Weg nach Minefield scheut, kann es sich bei der Erfüllung dieser Aufgabe besonders einfach machen und sich so eine Menge Laufarbeit sparen: Geben Sie Moira einfach eine beliebige Splittermine, die Sie zuvor eingesammelt haben, oder kaufen Sie eine von einem Händler in der Nähe. Diese "falsche" Mine erfüllt ebenfalls ihren Zweck, immerhin weiß Moira ja nicht, wo Sie das Ding herhaben, nicht wahr?

  • Fallout 3
    Fallout 3
    Publisher
    Bethesda Softworks
    Developer
    Bethesda Softworks
    Release
    14.04.2010
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von SirWinston
    Ich habe die Questreihe ungewollt durch einen Dialog zu Beginn des dritten Kapitels beendet. Nach dem ich Moira…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von SirWinston Erfahrener Benutzer
        Ich habe die Questreihe ungewollt durch einen Dialog zu Beginn des dritten Kapitels beendet.
        Nach dem ich Moira überzeugt hatte, dass ihre Pläne dieses Buch zu schreiben, völlig hinrissig sind, gab es die letzten drei Aufgaben nicht mehr.
        Dafür gab es ein Extra, dass übersetzt wohl "Traumvernichter" heißen dürfte. Es reduziert die Wahrscheinlichkeit im Kampf einen kritischen Treffer einstecken zu müssen um 50%.
    • Aktuelle Fallout 3 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
672856
Fallout 3
Fallout 3: Das Ödland Überlebenshandbuch
Fallout 3-Komplettlösung: Die Nebenaufgaben: Das Ödland-Überlebenshandbuch
http://www.pcgames.de/Fallout-3-Spiel-23088/Tipps/Fallout-3-Das-Oedland-Ueberlebenshandbuch-672856/
01.01.2009
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2009/01/Ueberlebenshandbuch__1_.jpg
tipps