Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Evolve gespielt: Wie Left 4 Dead, nur mit mehr Tiefgang

    Wir haben Evolve ausgiebig gespielt und sind vom Balancing bereits sehr angetan. (12) Quelle: Take 2

    Wir haben die Evolve-Macher in Anaheim besucht und den 4v1-Shooter ausgiebig gespielt. In unserer Vorschau erfahrt ihr, wie viel Abwechslung die neu vorgestellten Modi bringen und ob das Balancing trotzdem noch gut funktioniert.

    Noch vor wenigen Monaten räumte Evolve viele Vorschlusslorbeeren ab. Unter anderem galt der Multiplayer-Shooter der Left-4-Dead-Macher als das beste Spiel der E3 und Gamescom – manche Medien sprachen sogar von einer heimlich anbahnenden Revolution im Genre. Doch die lang angekündigte "Big Alpha" genannte Testphase der futuristischen Monsterhatz stieß am Ende auf unerwartet wenig Resonanz. So berichteten die großen Spiele-Webseiten und -Zeitschriften hierzulande nur dürftig über die große Shooter-Hoffnung – wir übrigens eingeschlossen.

    Was war passiert? War die Idee von Mehrspielergefechten, in denen vier Spieler gegen einen einzelnen kämpfen, am Ende doch zu gewagt oder die Spielmechanik eventuell zu komplex? Die unserer Meinung nach schlüssigere Erklärung lautet, dass die Testphase im November schlicht und einfach zu einem ungünstigen Zeitpunkt stattfand. Im Spätherbst erscheinen bekanntlich die meisten großen Titel – dieses Jahr etwa Call of Duty: Advanced Warfare, Far Cry 4 und Assassin's Creed: Unity. Dass bei einer solchen Flut an echten Zeitfressern mal ein vielversprechendes Spiel kurzzeitig vom Radar verschwindet, dürfte einleuchtend sein.

    Da jetzt aber die heiße Phase der hitverdächtigen Neuerscheinungen sich dem Ende neigt, konnten wir uns wieder ausgiebig mit Evolve beschäftigen. Dafür sind wir zu den Entwicklern nach Anaheim in Kalifornien geflogen und haben vor Ort mehrere Stunden eine inhaltlich fast finale Fassung des Shooters gespielt, die nun zum einen alle 12 Charaktere und zum anderen alle vier Spielmodi enthält. Bis zum Release im Februar will Turtle Rock Studios noch das dritte Monster vorstellen und weiter am eh schon astreinem Balancing der asymmetrischen Gefechte feilen.

    Evolve im Preview-Video

    05:05
    Evolve: Der 4v1-Online-Shooter im Vorschau-Video

    Deer Hunter mit Sci-Fi-Setting

    Die schräge Idee für Evolve – wie wir nun beim Studio-Besuch erfuhren - hatten die Verantwortlichen bei Turtle Rock bereits vor ihrem großen Koop-Hit Left 4 Dead. Den Reiz ein Spiel wie Evolve zu erschaffen, bekamen die Entwickler genauer gesagt vor zehn Jahren, als ihnen auffiel, wie ungemein erfolgreich die Deer Hunter-Serie ist. Da die Jungs und Mädels aus Anaheim selbst große Fans des Filmklassikers Predator sind, wollten sie eine ganz eigene Version der Jagdsimulation kreieren und versetzten die Pirsch aus einem Wald in ein Science-Fiction-Setting und machten aus den vielen Wildtieren ein gemeingefährliches Monster.

    Assault-Soldat Parnell: Auto-Shotgun und -Raketenwerfer. Gadget: Supersoldaten-Fähigkeit lässt Parnell für einige Sekunden schneller und genauer schießen, vermindert aber die Lebensenergie. Assault-Soldat Parnell: Auto-Shotgun und -Raketenwerfer. Gadget: Supersoldaten-Fähigkeit lässt Parnell für einige Sekunden schneller und genauer schießen, vermindert aber die Lebensenergie. Quelle: Take 2 Weil die Entwickler zudem offensichtlich auf Koop-Spiele stehen, sollte nicht ein einsamer Jäger gegen das Ungetüm kämpfen, sondern gleich ein Team aus vier Huntern. Um dem Ganzen noch eins draufzusetzen, sollte das Ungetüm noch von einem Spieler gesteuert werden. Die Idee wirkte auf dem Papier hervorragend, doch musste das damals kleine Team feststellen, dass das Konzept aufgrund des asymmetrischen Ansatzes deutlich zu viele Herausforderungen verbarg, um tatsächlich von nur rund zehn Angestellten verwirklicht zu werden. Erst als Turtle Rock mit der Left 4 Dead-Reihe riesige Erfolge feierte und ein Publisher willens war, große Mengen Geld in das Studio zu investieren, konnte endlich die Arbeit an Evolve beginnen.

    Wir konnten uns schon auf mehreren Anspiel-Events davon überzeugen, dass das Konzept nicht nur vielversprechend und interessant klingt, sondern die Umsetzung auch richtig gut funktioniert. Ob als Monster Goliath oder als einer der vier Jäger-Klassen: Die Gefechte auf einem futuristischen Planeten gehen ungemein gut von der Hand, sehen dank CryEngine toll aus, bieten unglaublich viele Taktikoptionen und sind vor allem so gut balanciert, dass man sich ohne Nervenzusammenbrüche mehrere Stunden mit Evolve beschäftigt. Worüber wir uns vor dem Studio-Besuch aber ein wenig Sorgen machten, war die Abwechslung. Eine schöne Idee kann sich ja schon nach zehn oder zwanzig Partien abnutzen, insbesondere wenn es immer nur um die Jagd nach dem Monster beziehungsweise um das Erledigen des Hunter-Teams geht.

  • Evolve
    Evolve
    Publisher
    2K Games
    Developer
    Turtle Rock Studios
    Release
    21.10.2014
    Es gibt 11 Kommentare zum Artikel
    Von Kerusame
    ich fand die alpha richtig spaßig, sehe allerdings bei dem spielkonzept und gameplay ein problem am umfang. ich glaube…
    Von Shakj
    Ich persönlich habe es in der Alpha immer als "Dienst an der Gruppe" gesehen, dass ich mal das Monster war. Weil man…
    Von Medith
    Kann mir der Meinung vieler hier nur anschließen. Die Euphorie der Pc-Games für das Spiel ist meiner persöhnlichen…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • Es gibt 11 Kommentare zum Artikel

      • Von Kerusame Erfahrener Benutzer
        ich fand die alpha richtig spaßig, sehe allerdings bei dem spielkonzept und gameplay ein problem am umfang. ich glaube, dass das spiel richtig gut wird bei release, aber nach max. 50 stunden wird man alles erspielt haben und es wird eine gewisse langeweile einkehren. da bietet turtlerock mMn zu wenig…
      • Von Shakj Neuer Benutzer
        Ich persönlich habe es in der Alpha immer als "Dienst an der Gruppe" gesehen, dass ich mal das Monster war. Weil man bei Random-Gruppen ja dadurch ganz gerne mal "aus dem Team" gerissen wird. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich den meisten Spaß tatsächlich als Monster hatte. Aber auf beiden Seiten gab…
      • Von Medith Erfahrener Benutzer
        Kann mir der Meinung vieler hier nur anschließen. Die Euphorie der Pc-Games für das Spiel ist meiner persöhnlichen Meinung nach sehr fehl am Platz. Ich habe auch die Alpha gespielt, und nach zwei Runden war mir schon sehr langweilig. Ich habe es noch ein paar Runden mehr gespielt aber besser ist es nicht…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1144600
Evolve
Gespielt: Wie Left 4 Dead, nur mit mehr Tiefgang
Wir haben die Evolve-Macher in Anaheim besucht und den 4v1-Shooter ausgiebig gespielt. In unserer Vorschau erfahrt ihr, wie viel Abwechslung die neu vorgestellten Modi bringen und ob das Balancing trotzdem noch gut funktioniert.
http://www.pcgames.de/Evolve-Spiel-15599/News/Gespielt-Wie-Left-4-Dead-nur-mit-mehr-Tiefgang-1144600/
03.12.2014
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2014/12/2K_Evolve_StudioTour_TeamC_Abe-pc-games_b2teaser_169.jpg
evolve,ego-shooter,take 2
news