Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Gelungenes Fantasy-Rundenstrategiespiel mit taktischem Tiefgang

    Die besseren Zaubersprüche müssen regelmäßig gegen Bezahlung der gesammelten Rohstoffe aufgeladen werden. Die besseren Zaubersprüche müssen regelmäßig gegen Bezahlung der gesammelten Rohstoffe aufgeladen werden. In der Welt von Etherlords dreht sich alles um Äther. Diese geheimnisvolle, abstrakte Substanz ist die Grundlage für jedes Wesen, jeden Baum, jeden Felsen. Wer den Äther bändigt, kontrolliert und sich zunutze macht, ist Herrscher über das Reich. Die Chance dazu bietet sich nur alle Jubeljahre, wenn sich der Ätherstrom in verschiedenen Arten über das Fantasyland ergießt: Chaos, Lebendigkeit, Bewegung und Synthese, die stellvertretend für die vier Rassen im Spiel stehen. In zwei Kampagnen versuchen Sie nun, aufseiten der guten Fraktionen (Lebendigkeit und Bewegung) oder der beiden bösen Parteien, das Ätherland unter Ihre Kontrolle zu bringen und der "Etherlord" zu werden.
    Zugegeben, die Story ist reichlich dünn, aber dafür glänzt Etherlords in anderen Bereichen mit Originalität. Zum Beispiel bei den 300 Zaubersprüchen, den 120 verschiedenen Kreaturen und dem Spielprinzip, das eine Mischung aus Heroes of Might & Magic und dem Kartenspiel Magic: The Gathering darstellt. Das bedeutet zunächst, dass Etherlords ein rundenbasiertes Strategiespiel ist. Sie verfügen genauso wie Ihr Gegner über einen oder mehrere Helden, die Sie über die Landkarte bewegen. Dabei gilt es, möglichst viele Ressource einzusammeln oder besser noch die Gebäude einzunehmen, die Sie regelmäßig mit den acht Rohstoffarten versorgen. Als Basis dient Ihre Burg, die niemals von den Feinden zerstört werden darf. Hier werden über Zaubersprüche zusätzliche Helden rekrutiert, selbige mit magischen Verbesserungen ausgestattet oder anderer nützlicher Hokuspokus veranstaltet. Die Landkarte ist wie das gesamte Spiel in hübschem 3D gehalten und lässt sich rundum drehen und zoomen. Mit kleinen Animationen der Rohstoffquellen, etwa einer fahrenden Erzlore, und Wesen versuchten die Entwickler, der statischen Ansicht etwas Leben einzuhauchen.
    Wie in Heroes of Might & Magic lauern an allen Ecken und Enden feindlich gesinnte Miesmacher oder gegnerische Helden. Egal gegen wen Sie antreten müssen, die Kämpfe laufen prinzipiell immer gleich ab. Dazu schaltet das Programm auf eine spezielle Ansicht um, wo sie die beiden Anführer vor der entsprechenden Kulisse, etwa Schneelandschaft, Katakomben, Wald, Friedhof etc., gegenüberstehen. Dann geht es darum, die Lebenspunkte des gegnerischen Chefs auf null zu bringen. Beide Parteien sind jeweils abwechselnd an der Reihe, wobei jede Runde aus mehreren Phasen besteht: Erstens dürfen Sie Zaubersprüche aller Art aufsagen, um hörige Helfer zu beschwören, diesen bessere Eigenschaften zu geben, gegnerische Kreaturen vernichten, dem Anführer direkt Schaden zufügen und vieles mehr. Zweitens schicken Sie Ihre Kreaturen in den Kampf, die dem Gegner oder den zur Verteidigung anrückenden Einheiten genauso viele Lebenspunkte abziehen, wie sie selbst Angriffspunkte haben (mehr Infos dazu im Extra-Kasten "Das Kampfsystem"). Immer abwechselnd bis zur Niederlage, fliehen dürfen Sie nicht. Ihre gesamte Sorge gilt demnach Ihrem Streiter, da Truppen nur gerufen und nicht wie in Heroes of Might & Magic als Armee mitgeschleppt werden. Jeder Held und alle Monster verfügen gemäß ihrer Rasse von Anfang an über einen Satz grundlegender Zaubersprüche, praktisch ein Kartendeck wie in Magic: The Gathering. Für die Gefechte gegen schwache Wesen und Feinde reicht das zum Sieg. Im späteren Verlauf besorgen Sie sich an bestimmten Gebäuden neue, bessere und vor allem effektivere Sprüche. Die meisten davon müssen aber immer wieder nachgeladen werden, sprich: Sie dürfen den entsprechenden Zauber nur einige Male einsetzen. Bei der magischen Tankstelle um die Ecke füllen Sie verbrauchte Formeln gegen Bezahlung in Form der fleißig gesammelten Rohstoffe wieder auf. Auch für die oben erwähnten, globalen Burgzauber brauchen Sie die Ressourcen.
    Einige der mächtigsten Spells finden Sie in Form von seltenen Artefakten auf der Karte. Diese werden meistens von sehr starken Monstern bewacht, sind aufgrund ihrer enormen Macht aber den gefährlichen Kampf wert. So erhöhen Sie üblicherweise den Angriffswert einer Einheit um zwei Punkte. Ein Artefakt steigert den gleichen Wert aller Einheiten gleich um vier. Vor den Gefechten sollten Sie übrigens immer abspeichern. Die Reihenfolge, welche Ihrer Zaubersprüche wann verfügbar sind, ist nämlich reine Glückssache. Unter Umständen verlieren Sie gegen einen offensichtlich schwächeren Gegner, weil der schon mehrere Kreaturen hat, während Sie noch schutzlos darauf warten, endlich Ihre erste Riesenzecke auf die Widersacher zu hetzen. Wenn das passiert und Sie keinen Spielstand angelegt haben, gibt es zum Glück noch das praktische Autosave nach jeder Runde. Apropos automatisch: Auf Wunsch können Sie auch den PC für sich kämpfen lassen, der seine Sache ausgesprochen gut macht. Obendrein ist das ganz nützlich, da Sie sich so auf die wirklich wichtigen, langen Duelle konzentrieren können. Der Rechner erledigt ohnehin deutlich unterlegene Kontrahenten automatisch, wenn Sie eben mal schnell einen Snack aus dem Kühlschrank holen möchten.

    Bildergalerie: Etherlords
    Bild 1-3
    Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (3 Bilder)

    Etherlords (PC)

    Spielspaß
    82 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Etherlords
    Etherlords
    Publisher
    Fishtank Interactive (DE)
    Developer
    Nival Interactive (RU)
    Release
    08.11.2001
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
13643
Etherlords
Gelungenes Fantasy-Rundenstrategiespiel mit taktischem Tiefgang
http://www.pcgames.de/Etherlords-Spiel-22739/Tests/Gelungenes-Fantasy-Rundenstrategiespiel-mit-taktischem-Tiefgang-13643/
20.12.2001
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2001/11/8097zauberaufladen.jpg
tests