Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Ember: Wir haben das Indie-Rollenspiel angespielt - mit Video

    Ember: Wir haben das Indie-Rollenspiel angespielt. (2) Quelle: 505 Games

    Die Entwickler von Nfusion Interactive versprechen mit Ember nicht weniger als eine Homage an klassische Rollenspiele. Wir haben uns das Indie-Spiel angeschaut und die ersten Abenteuer bestritten. Im Artikel lest ihr von unseren ersten Eindrücken. Alternativ auch im Angespielt-Video.

    Seit einigen Tagen ist auf Steam das Indie-Rollenspiel Ember erhältlich. " Ember ist ein Projekt aus Leidenschaft, das über einen Zeitraum von 10 Jahren entwickelt wurde, und eine Homage an die klassischen Rollenspiele ist", so schreiben es die Entwickler in der Beschreibung auf Steam. Das Team verspricht eine tiefverzweigte Geschichte, unendliche Erkundungsmöglichkeiten und ein umfassendes Herstellungssystem. Wir haben uns einmal angeschaut, was in dem Spiel steckt.

    Ihr schlüpft in die Rolle eines Lightbringers, der gerade erst nach Jahrtausenden von den Toten auferweckt wurde. In uralten Zeiten waren die Angehörigen dieses Volkes die Beschützer des Ember und der Magie. Doch ein Krieg mit den Elfen, Menschen und Zwergen führte zu ihrer vollständigen Vernichtung. Nun seid ihr in diese Welt zurückgeholt worden, denn auch die magischen Wesen der Ember stehen kurz vorm Aussterben. Ihr sollt das verhindern.

    Ember: Wir haben das Indie-Rollenspiel angespielt. (6) Ember: Wir haben das Indie-Rollenspiel angespielt. (6) Quelle: 505 Games Aufgebaut ist das Spiel dabei wie ein klassisches Rollenspiel mit isometrischer Ansicht, Gefährten und jeder Menge Quests, die es in der weitläufigen Spielwelt zu entdecken gibt. Die Kämpfe laufen in Echtzeit ab, können aber jederzeit pausiert werden. So könnt ihr in Ruhe Befehle erteilen. Einen besonders tiefen taktischen Anspruch sollte man dabei allerdings nicht erwarten. Jeder Charakter verfügt über nur wenige Fähigkeiten, die von der angelegten Ausrüstung abhängen. Immerhin kann man sich so mit verschiedenen Items auf unterschiedliche Situationen einstellen.

    Entsprechend überschaubar ist das Skillsystem für euren Charakter. Bei einem Stufenaufstieg erhält jeder Held zwei Attributspunkte, die frei auf Stärke, Beweglichkeit, Intelligenz und Lebenskraft verteilt werden. Dabei entwickelt ihr eure Recken in die drei klassischen Ausrichtungen Krieger, Magier und Bogenschütze. Einen Talentbaum gibt es nicht. Stattdessen sind aktive Fähigkeiten an Waffen, Brustpanzer und Helm gebunden. Zusätzlich gibt es Amulette und Ringe mit passiven Skills.

    Ember: Wir haben das Indie-Rollenspiel angespielt. (9) Ember: Wir haben das Indie-Rollenspiel angespielt. (9) Quelle: 505 Games Mehr als 70 Quests mit unterschiedlichen Lösungsansätzen versprechen die Entwickler. Um die darin erzählten Geschichten zu erleben müsst ihr allerdings viel Lesen und außerdem der englischen Sprache mächtig sein. Sowohl die Texte als auch die rudimentäre Sprachausgabe sind nicht auf Deutsch verfügbar. Außerdem ist auch viel Laufarbeit gefordert. Zwar kann man sich in verschiedene Gebiete teleportieren, innerhalb dieser Gebiete helfen aber nur die eigenen Füße.

    Da es nach unserer Beobachtung keinen Respawn von Gegnern gibt, können bekannte Wege also auch etwas langweilig werden. Je nachdem wie viel ihr die Spielwelt erkundet, soll das Spiel einen Umfang von 20-30 Stunden bieten. Für Fans klassischer Rollenspiele ist Ember sicherlich ein Blick wert, auch wenn Charakter- und Kampfsystem lange nicht so umfangreich sind wie in einem Pillars of Eternity oder Divinity: Original Sin. Dafür ist es für einen schmalen Taler von gerade einmal zehn Euro erhältlich.

    03:11
    Ember: Das Indie-Rollenspiel im Video vorgestellt
  • Ember
    Ember
    Publisher
    505 Games
    Developer
    nFusion Interactive
    Release
    09.09.2016
    Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
    Von Spiritogre
    Hmm ist ein typischer Bundle Titel. Solche Games habe ich inzwischen mehrere Dutzend und praktisch keines davon…
    Von smutjesmooth
    Mit animierten Hintergründen hätten die bestimmt nochmal 10 Jahre Entwicklung gebraucht.  
    Von LouisLoiselle
    Ich weiss nicht recht...wieder so statische Hintergründe, in denen sich kaum was bewegt... 

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battle Chasers: Nightwar Release: Battle Chasers: Nightwar
    Cover Packshot von Deliver Us The Moon Release: Deliver Us The Moon
    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1207684
Ember
Ember: Wir haben das Indie-Rollenspiel angespielt - mit Video
Die Entwickler von Nfusion Interactive versprechen mit Ember nicht weniger als eine Homage an klassische Rollenspiele. Wir haben uns das Indie-Spiel angeschaut und die ersten Abenteuer bestritten. Im Artikel lest ihr von unseren ersten Eindrücken. Alternativ auch im Angespielt-Video.
http://www.pcgames.de/Ember-Spiel-59856/News/Wir-haben-das-Indie-Rollenspiel-angespielt-mit-Video-1207684/
14.09.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/09/ember-0003-pc-games_b2teaser_169.jpg
rollenspiel,505 games
news