Elven Legacy (PC)

Release:
09.04.2009
Genre:
Strategie
Publisher:
k.A.

Elven Legacy: Test und Demo zum Runden-Strategiespiel

24.04.2009 18:48 Uhr
|
Neu
|
Unser Test zu Elven Legacy verrät, wie gut das Runden-Strategiespiel ist. Wer testen möchte, findet anbei direkt die Demo.

Elven Legacy bietet hübsche Gegner und verschiedene Zoomstufen. Elven Legacy bietet hübsche Gegner und verschiedene Zoomstufen. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Fantasy-Runden-Strategie ist ein Genre, dass zwar immer Nische bleibt, aber doch beständig einige Titel hervorbringt. In den letzten Jahren erfreuten Fans Titel wie King's Bounty: The Legend (Test), Heroes of Might and Magic 5 (Test / Komplettlösung) und Fantasy Wars. Letztgenanntes Spiel (Demo hier herunterladen) stammt von dem russischen Studio Ino-Co und hat sich in Kennerkreisen einige Lorbeeren verdient. Jetzt versuchen die Entwickler mit Elven Legacy einen weiteren Anlauf, erreichen wieder die Nische, scheitern aber nochmals am Sprung in die Massentauglichkeit.

Die Geschichte bietet tpyische Fantasy-Kost. Böse Schergen haben ein mächtiges Artefakt gemopst und wollen die Weltherrschaft. Einge mutige Elfen-Helden spurten hinterher, um größtes Unheil abzuwenden. Erwähnenswert ist, dass die Spitzohren hier nicht als Gutmenschen daherkommen, sondern als überhebliche, rücksichtslose Besserwissen. Sie erachten Menschen und Zwerge als Wilde und glauben, den eigenen Zielen jedes anderen Leben unterordnen zu können. So haben Sie oft das Gefühl, eine Art Anti-Held zu spielen. Die Story wartet mit einigen Wendungen auf, bleibt aber oft beim Altbekannten.

Auch ansonsten erfindet Elven Legacy das Hexfeld nicht neu. Das in sechsecke eingeteilte Spielfeld sehen Sie von schräg oben. Am Anfang einer Partie platzieren Sie Ihre Einheiten. Kommandieren dürfen Sie sowohl Bodentruppen wie Bogenschützen und Schwertträger als auch Flugeinheiten wie Drachen und Flugschiffe. Jeder Ihrer Untergebenen darf einmal ziehen und einmal angreifen oder eine Spezialfähigkeit anwenden, von denen es reichlich gibt.

Im Armee-Manager dürfen Sie Einheiten kaufen oder aufwerten. Im Armee-Manager dürfen Sie Einheiten kaufen oder aufwerten. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Steigen Ihre Mannen einen Rang auf, dürfen SIe eine neue Spezialfähigkeit auswählen. Bei Zauberern ist das oft ein neuer Spruch, bei Kampfeinheiten Panzer-Verbesserungen oder eine neue Waffe. Eine einzelne erfahrene und ausgeblidete Einheiten ist weitaus effektiver als mehrere ungeschulte des gleichen Typs. Deshalb wachsen Ihnen Ihre Soldaten, die Sie von Mission zu Mission mitnehmen dürfen, ans Herz. Zudem können die Einheiten Items wie Schilde oder Tränke aufheben und benutzen. Für reichlich taktische Möglichkeiten ist also gesorgt.

Auch die Missionen sind abwechslungsreich, wenn auch nicht sonderlich innovativ. Mal erobern Sie ein Artefakt, mal sollen Sie einen bestimmten Helden an eine ausgewiesene Position bringen und ihn dort verteidigen. Oft läuft es im Endeffekt aber darauf hinaus, alle Feinde im Umkreis zu töten. Trotzdem unterhalten und fordern die Aufträge.

Sowohl Land- als auch Lufteinheiten dürfen Sie befehligen. Sowohl Land- als auch Lufteinheiten dürfen Sie befehligen. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Im Vergleich zu Fantasy Wars ist Elven Legacy auf ein gradliniges Spielerlebnis ausgelegt. Sie brauchen nicht Unmengen an Untermenüs, um Ihre Einheiten zu verwalten, aufzuwerten oder zu koordinieren. Vieles erklärt sich von selbst. Das sorgt dafür, dass Profis sich auf die bestmögliche Lösung für die jeweilige Mission konzentrieren können. Anfänger dagegen haben es zwar etwas leichter, aber immer noch nicht leicht.

Zwar wissen Sie sehr schnell, wie Sie Ihre Einheiten platzieren und einsetzen können, die Feinheiten von Elven Legacy bleiben Unbedarften aber lange verborgen. Das ist umso ärgerlicher, als der Schwierigkeitsgrad gegen Mitte des Spiels rasant anzieht. Sind die ersten Einsätze noch flugs absolviert, bieten spätere Missionen fast schon zuviel Anspruch. Viele Einsteiger ins Genre werden spätestens hier die Flinte ins Korn werfen.

Geisterwölfe erweisen sich als hartnäckige Gegner für unseren Helden. Geisterwölfe erweisen sich als hartnäckige Gegner für unseren Helden. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Grafisch hingegen lässt sich Elven Legacy wenig vorwerfen. Zwar sind Einheiten und Karten nicht ganz so liebevoll gestaltet wie ihre Pendants in der HoMM-Serie, zweckmäßig und ansehnlich ist die Grafik aber allemal. Zudem bietet das Spiel flüssiges Zoomen und Drehen, was der Übersicht sehr zuträglich ist. Einzig bei Flug- und Landeinheiten auf einem Fleck klickt man das ein oder andere Mal daneben. Zweitweise kann sich das Spiel nicht zwischen deutscher, englischer und russischer Sprachausgabe entscheiden. Die Texte betrifft das nicht. Die Spielbarkeit bleibt also bestehen.

Wenn Sie testen möchten, ob dieses Spiel etwas für Sie ist, finden Sie hinter diesem Link die Demo zu Elven Legacy.

Elven Legacy jetzt bei Amazon kaufen!

Elven Legacy (PC)
Spielspaß-Wertung

76 %
Leserwertung
(0 Votes):
-
Eingängiges Spielprinzip
Schwierigkeitsgrad steigt zu stark an
Ordentliche Grafik mit guter Übersicht
Seltsamer Sprachausgaben-Mix
Viele Aufrüstungs-Möglichkeiten für Einheiten
Für Einsteiger zu komplex
   
Christian Schlütter
Ein solides Runden-Strategiespiel, aber nichts für Anfänger!
Seltsam, dass russische Studios immer wieder dem Vorurteil gerecht werden, zu schwere Spiele zu entwickeln. Für Einsteiger ist Elven Legacy die Hölle. Wer noch kein Runden-Strategiespiel ausprobiert hat, schickt seine Mannen flugs ins Verderben und hat auch noch Probleme, sich mit den Helden zu identifizieren, weil diese zeitweise recht unsympathisch rüberkommen. Und doch hatte ich einige Stunden kniffligen Spaß mit diesem Spiel. Weil es erfahreneren Spielern viel Kleinkram abnimmt und man sich so ganz auf die Taktik konzentrieren kann.
   
Erfahrener Benutzer
Moderation
24.04.2009 18:48 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bewertung: 0
25.04.2009 14:03 Uhr
Was? Ein russisches, rundenbasiertes Spiel das mal fair bewertet und abgehandelt wird? Das ich das noch erleben darf. Super!
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
25.04.2009 00:07 Uhr
Boah bei den grellen Farben kriegt man ja Augenkrebs....
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
24.04.2009 20:02 Uhr
Elven Legacy ist ein netter Snack, wer auf rundenbasierte Fantasy-Strategie steht. Der Schwierigkeitsgrad ist irgendwie unausgewogen: Teilweise muss man auf Einfach wechseln, um überhaupt auf einen grünen Zweig zu kommen.

Etwas daneben sind Spieldauer und Lokalisierung: Da hätte ich fast lieber alles auf Englisch.