Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 6 Kommentare zum Artikel

      • Von Enisra Erfahrener Benutzer
        hm nja
        bei der einen hälfte der Spiele könnt man das ja noch verstehen, die haben sich ja eh nicht so blendet verkauft, aber bei der anderen hälfte, naja
        Aber ja, am Ende geht halt nix über dedizierte Server
      • Von Mendos Erfahrener Benutzer
        Wenn denen wirklich was an ihren Kunden liegen würde, würden sie die Server-Software freigeben. Dann könnten die 1% ihren eigenen Server betreiben. Aber darum geht's ja eben nicht. Die Melkkühe sollen sich gefälligst die neuen Spiele kaufen und nicht die alten spielen.
      • Von heinz-otto Erfahrener Benutzer
        Aber aus finanzieller Sicht habt ihr doch sicher Verständnis dafür, dass EA gar nichts anderes übrigbleibt. Sie wollen nicht, aber sie müssen. *Sarkasmus wieder aus*
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
872887
Electronic Arts
Electronic Arts: Burnout Revenge, Der Pate 2, The Saboteur und Co. gehen offline
In einer kurzen Meldung von Electronic Arts wurde bestätigt, dass der Publisher einige in die Jahre gekommene Spieletitel von den Servern nehmen wird. Betroffen sind unter anderem Spiele wie Burnout Revenge und The Saboteur.
http://www.pcgames.de/Electronic-Arts-Firma-15412/News/Electronic-Arts-Burnout-Revenge-Der-Pate-2-The-Saboteur-und-Co-gehen-offline-872887/
14.03.2012
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2009/04/der_pate_2_55_.jpg
ea electronic arts
news