Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von Svatlas Erfahrener Benutzer
        Es ist sein geistiges Eigentum und daher sein volles Recht es einzuklagen! Wieder 11 Mio weniger und die Chance steigt ein weiteres Spiel in der Alpha Phase serviert zu bekommen 
      • Von Blutrache2oo9 Erfahrener Benutzer
        Jo, soll die 11 Mio nehmen und glücklich leben, reicht doch. Nicht dass es EA nicht gönne, aber warum immer so gierig?
      • Von Triplezer0 Erfahrener Benutzer
        Gerade EA hat sowas wirklich verdient, hoffentlich gewinnt er den nächsten prozess auch ^^
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1080128
Electronic Arts
Electronic Arts: 11 Millionen US-Dollar an Madden-Schöpfer
Robin Antonick ist der Schöpfer des ersten Madden-Spiels aus dem Jahre 1988 und hatte sich damals auch Honorarbeteiligungen an allen Nachfolgern in seinen Vertrag mit EA schreiben lassen. Dieses hat sich der Entwickler nun zumindest bis zur Ausgabe Madden NFL 96 gerichtlich eingeklagt und gewonnen. Er erhält elf Millionen US-Dollar, da bis zu diesem Teil der Reihe, die Spiele auf seinem Original aufbauten.
http://www.pcgames.de/Electronic-Arts-Firma-15412/News/Electronic-Arts-11-Millionen-US-Dollar-an-Madden-Schoepfer-1080128/
24.07.2013
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2010/05/1988_Madden_NFL.jpg
ea electronic arts
news