Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 34 Kommentare zum Artikel

      • Von Bachsau Neuer Benutzer
        Ich finde es einfach nur Schade um die Spiele die ich früher mochte, und die nun auf iOS alle nur noch als Pay2Win realisiert werden. Daran habe ich keinen Spaß, und ich kauf mir keine virtuellen Güter gegen echtes Geld. Es ist einfach schade, wenn man AppStore nach bekannten Titeln sucht, da dann "Kostenlos" steht, und man schon weiß, das braucht man gar nicht erst probieren.
      • Von MisterSmith Erfahrener Benutzer
        Da stand EA bereits finanziell mit dem Rücken zur Wand. Der Hauptgrund weshalb EA überhaupt noch existiert sind lediglich die Spielereihen wie Die Sims, Battlefield und FIFA.

        [url=http://www.finanzen.net/bilanz_guv/Electronic_Arts]ELECTRONIC ARTS Bilanz GuV | Kennzahlen | Umsatz | Gewinn | finanzen…
      • Von Lightbringer667 Erfahrener Benutzer
        Wie gesagt, ich muss das Geschäftsgebaren von EA nicht gut finden. Aber ich muss anerkennen, dass EA eben wie ein Konzern handelt und das andere auch tun. EA ist mit diesem Verhalten nicht alleine, sondern eben besonders exponiert durch die Marktführerschaft. Und so lange dieses Vorgehen Geld in die Kassen…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1114367
Electronic Arts
EA ist "kein bösartiges Imperium" - Peter Molyneux verteidigt Publisher
Electronic Arts wurde zum dritten Mal in Folge für die Auszeichnung des "schlechtesten Unternehmens in den USA" norminiert. Nach Meinung von Game Designer Peter Molyneux verdient EA diese "Preis" allerdings nicht. Im Gespräch mit dem Online-Blog Kotaktu sagte er, dass der Branchenriese kein bösartiges Imperium sei. Im Gegenteil: Sie hätten einen großartigen Beitrag für die Videospielbranche geleistet.
http://www.pcgames.de/Electronic-Arts-Firma-15412/News/EA-ist-kein-boesartiges-Imperium-Peter-Molyneux-verteidigt-Publisher-1114367/
21.03.2014
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2013/11/ea-pc-games_b2teaser_169.jpg
ea electronic arts
news