Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Ein Geheimnis

    Francois ist seinen sportlichen Eltern so gar nicht ähnlich. Quelle: Arsenal

    Francois ist seinen sportlichen Eltern so gar nicht ähnlich. Francois ist seinen sportlichen Eltern so gar nicht ähnlich. Quelle: Arsenal Die Fünfzigerjahre: Der schmächtige, siebenjährige Francois hat, seit er denken kann, mit der Tatsache zu kämpfen, dass er schwächlich und alles andere als körpergewandt geraten ist - ganz anders als seine extrem sportlichen Eltern Maxime und Tania, die er dafür bewundert. In seiner Fantasie hat Francois einen supersportlichen Bruder, der ganz den Erwartungen des Papas entspricht. Doch Maxime will von dem Gerede über das fiktive Brüderchen nichts hören.

    In Rückblenden erzählt der Film das Familiengeheimnis. In Rückblenden erzählt der Film das Familiengeheimnis. Quelle: Arsenal Viele Jahre später erinnert sich der längst erwachsene Francois an die Zeit als Jugendlicher, als ihn die Nachbarin und gute Freundin der Familie, Louise, über ein dunkles Geheimnis in der Geschichte seiner Familie aufklärte. Denn anders, als Francois es sich in seinen Träumen immer ausgemalt hatte, waren seine jüdischen Eltern Ende der Dreißigerjahre in Paris keineswegs von Anfang an ein Liebespaar...

    In zwei Rückblenden erzählt das französische Drama Ein Geheimnis eine auf Tatsachen beruhende Geschichte aus der Erinnerung eines Mannes, der in seiner Jugend erfahren musste, dass ein tragisches Ereignis aus der Zeit der deutschen Besatzung in Frankreich schwer auf den Schultern seiner Eltern lastet. Dabei anfangs in der Zeit vor- und zurückspringend, hält der Film ausnahmsweise nicht die weit entfernte Vergangenheit, sondern die Gegenwart in den Achtzigerjahren in farblosen Bildern fest. Die Zeit vor und während des Krieges hingegen tauchte Regisseur Claude Miller (Die kleine Diebin) in farbenfrohe Töne und rückt so die Geschichte einer Tragödie in den Mittelpunkt, wie sie sich in Zeiten der deutschen Diktatur in dieser oder anderer Form nicht nur in Frankreich, aber ebenauch dort traurigerweise vielfach ereignete.

    Ein eindringliches Drama. Ein eindringliches Drama. Quelle: Arsenal Die deutsch-französische Produktion lebt dabei weniger von dramatischem Thrill als vielmehr von der Anspannung, die von der ständig im Raum stehenden bedrückenden Frage ausgeht, was einst in der Kriegszeit geschah. So dürfte dieses weitere düstere Kapitel aus der Geschichte der Naziherrschaft über Europa Krimifans weniger befriedigen, wird aber bei Anhängern von Filmen über wahre Lebensschicksale einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

    Widescreen-Wertung
     

    Action
     
    Spannung
     
    Emotion
     
    Humor
     
    Erotik
     
    Anspruch
     
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Ein Geheimnis
    Ein Geheimnis
    Film-Wertung:
     
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
670846
Ein Geheimnis
Ein Geheimnis
http://www.pcgames.de/Ein-Geheimnis-Film-219704/Tests/Ein-Geheimnis-670846/
17.12.2008
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2008/12/1712_Widescreen_EinGeheimnis_Arsenal_12_b2teaser_169.jpg
tests